Archiviert
Birgit (56-60)
Verreist als Paarim Februar 2014für 1 Woche

Es hätte so schön sein können

3,6/6
Das Hotel ist ganz einfach in die Jahre gekommen, das läßt sich nicht schönreden. Völlig ungeeignet in den Wintermonaten, da es keine Fenster gibt und bei dem bekannt frischen Wind in Ägypten die Gemütlichkeit einer Bahnhofswartehalle aufweist. Es zieht permanent buchstäblich "wie Hechtsuppe". Im Rezeptionsbereich ein paar eher ungemütliche, deutlich abgewohnte Sitzgarnituren. Ein paar Stühle an der Bar, für ein Hotel dieser Größenordnung völlig indiskutabel.
Bei der Ankunft im Hotel wurde uns die oft beschriebene Hektik erspart, wir waren insgesamt vielleicht 40 Gäste und es gab keine nennenswerten Verzögerungen. Bis allerdings die Schlüsselkarte an der Zimmertür funktioniert hat waren mehrere Gänge zur Rezeption vonnöten.
WLAN im Rezeptionsbereich mal da, mal nicht.
Gäste gemischt, Deutsche, Russen, von Donnerstag bis Sonntag Jordanier in Massen. Durchschnittsalter 50 aufwärts.

Lage & Umgebung3,0
In Taba Heights ist man unter sich. Der Ort hat nichts ausser ein paar Hotels, die sind in dem sogenannten Dine Around inklusive. Wir hatten keine Probleme mit Reservierungen, aber nachdem unsere erste Erfahrung mit dem Shuttlebus eher ernüchternd war (die fahren im Allgemeinen völlig vogelwild, die angegebenen Fahrzeiten werden nicht mal annähernd eingehalten), haben wir auf weitere Fahrten am Abend verzichtet. Eine 20-minütige Fahrt am Abend bei rasender Geschwindigkeit im völlig offenen Kleinbus ist schon ein abenteuerliches Erlebnis. Wer da nicht an die Winterjacke denkt läuft Gefahr, den restlichen Urlaub krank im Bett zu verbringen.
Wir haben uns dann am Tag, als es wärmer war, doch nochmal mit dem Bus zum sogenannten "Uptown" auf den Weg gemacht. Hm-das war echt eine richtige Geisterstadt. Von Shopping, wie bei Sonnenklar TV so großartig angepriesen, nicht mal annähernd auch nur eine Spur. Ebenso war die im Fernsehen angekündigte "kurze Fahrzeit zum Hotel von 15 Minuten" wohl eine reine Fantasiezahl, wir mussten am Flughafen Ausgang erstmal 20 Minuten warten bis das Tor geöffnet wurde, dann ging es durch das Gebirge (das übrigens gigantisch sehenswert ist) talabwärts über zum Teil unbefestigte Strassen 45 Minuten weiter.

Zimmer5,0
Das Zimmer war sehr groß, das Bad großzügig. Zu beanstanden wäre höchstens das Licht, es war wirklich sehr dunkel in dem Zimmer. Mein Mann ist Diabetiker und hat Probleme mit den Augen, das war für ihn teilweise sehr anstrengend.
TV kann man getrost vergessen, 2 deutsche Sender. Die Klimaanlage funktioniert erstaunlich gut, mit das Beste was wir je erlebt haben. Die Minibar wurde flott aufgefüllt, wir haben hier halt unsere 200 Ägyptische inklusiv Pfund umgesetzt.
Die Reinigung war ohne Beanstandungen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Das Personal ist sehr gemischt. Zum Teil sehr freundlich, Deutsch wird eigentlich für den Urlaubsgebrauch gut verstanden, zum Teil vollkommen indiskutabel. Für ein Land, in dem der Tourismus gerade mal wieder den Bach runtergeht und wo viele Bürger auf die Touristen zwingend angewiesen wären um den Familienunterhalt zu verdienen, vollkommen unverständlich. Wir verstehen, dass die Mitarbeiter wegen dem niedrigen Grundeinkommen auf Trinkgelder angewiesen sind und händeln das normalerweise auch sehr großzügig, aber uns ist die Geberlaune bei dem oft schlechten oder gar nicht vorhandenen Service schnell abhanden gekommen. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist der sehr freundliche und immer gut gelaunte junge Mann, der im Restaurantbereich mit einem Besen unterwegs war und ständig am saubermachen war. Der kam bei fast allen Gästen gut an und hat ständig Trinkgelder bekommen, einfach weil er gute Stimmung verbreitet hat und dieses im Restaurant oft zu Wünschen übrig ließ.
Die Zimmerreinigung erfolgte früh und war zufriedenstellend.

Gastronomie3,0
Das Essen-nun ja..... Haben wir in Hurghada und Sharm el Sheik um viele Klassen besser erlebt. Frisches Obst??? Immer die gleichen eher strohigen Orangen, Grapefruits und ab und an mal Datteln. Man wurde satt, das kann man schon sagen. Ab und zu waren auch schmackhafte Speisen dabei, für das Preis-Leistungsverhältnis noch ok. Das Hotel war ja auch höchstens halbvoll, bei voller Belegung möchte ich aber nicht hier Urlaub machen. Da darf man kein Hunger haben, wenn man zum Essen geht.
Trinkgelder haben nichts beim Service bewirkt, der zum Teil unterirdisch schlecht war. Also haben wir uns diese Ausgabe weitgehend erspart.
Teppiche im Hauptrestaurant eines so großen Hotels gehen gar nicht, die weitere Beschreibung erspare ich mir. In der Mittagszeit waren selten Bestecke auf dem Tisch, es fehlten immerzu Kaffeetassen oder Schüsseln beim Frühstück. Auf der eigentlich sehr schönen offenen Terrasse waren die Raben und sonstigen Vögel eine echte Plage, an Tischen auf denen schon Essen stand und sich die Gäste noch was anderes geholt haben wurde sich reichlich bedient. Da flogen ganze Semmeln und mehr in die Nischen der Hotelwände.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Wenn man keine großen Ansprüche an shoppen oder Nightlife stellt, ist man hier sicher gut aufgehoben. Es ist definitiv kein 5* Hotel, da gibt es viel bessere in Ägypten. Und den blumigen Darstellungen von Sonnenklar TV sollte man keinen allzugroßen Glauben schenken, das hält keiner näheren Überprüfung stand.
Ägypten wäre ein richtig schönes Urlaubsziel im deutschen Winter, leider wird man sich in naher Zukunft sehr gut überlegen müssen, ob man das allgemeine Risiko eingehen möchte, dass politisch bedingt für Unwohlsein sorgt.
Die Anreise mit SunExpress ist Billigflug par Exellance, 100 ml eingeschweißtes Wasser und eine Gummisemmel mit Käse sprechen für sich. Wenn man Billigurlaub bucht, bekommt man auch genau das.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Februar 2014
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Birgit
Alter:56-60
Bewertungen:18
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Birgit,

vielen Dank für diese Hinweise und dass Sie uns als Ihr Taba Heights Hotel gewählt haben.

Ihre Bemerkungen nehmen wir als Hotel uns sehr zu Herzen, ich tue dies persönlich ebenfalls. Wir arbeiten momentan verstärkt daran, Erfahrungen wie Ihrer in Zukunft zuvorzukommen.

Abgesehen von diesen konkreten Vorsätzen fühlen wir uns generell einer außergewöhnlichen Gästeerfahrung verpflichtet, was insbesondere unsere Teams jeden Tag in ihrer Arbeit und in ihrem Gästeumgang umzusetzen versuchen.

Ihnen wünsche ich in der Zwischenzeit viele gute Reisen und begeisternde Hotelaufenthalte.

Mit freundlichen Grüssen
Martin O. Benker
General Manager
InterContinental Taba Heights Resort
NaNHilfreich