Archiviert
Susanne (26-30)
Verreist als Paarim Juli 2015für 1 Woche

Traumurlaub für wenig Geld

5,0/6
Das Stella Makadi Gardens und das Schwesterhotel war während unseres Aufenthalts jeweils zu 100% ausgelastet. Diese Auslastung hat man jedoch in keinster Weise gespürt.
Die gesamte Anlage macht einen sauberen und ordentlichen Eindruck. Kleine Schönheitsmakel werden sofort behoben.
Wir hatten All Inclusive gebucht. Somit konnten wir vom Frühstück ab 7 Uhr bis 23 Uhr Essen und Trinken soviel wir wollten.
Wifi konnte man an der Rezeption stundenweise erwerben.
Die Gästestruktur ist bunt gemischt. Single, Paare, Familien und Gruppen waren gleichermaßen vertreten. Deutsche und Russen waren während unseres Aufenthalts überwiegend vertreten. Wobei auch Engländer, Dänen, Türken und einige Einheimische vor Ort waren. Keine der Gruppen ist uns Negativ aufgefallen.

Lage & Umgebung5,0
Die Entfernung vom Flughafen Hurghada beträgt ca. 30 km. Der Transfer dauert ungefähr eine halbe Stunde.
Man hat zwei Möglichkeiten zum Strand zu gelangen. Zum Einen gibt es einen Busshuttle, der den ganzen Tag zwischen dem Haupteingang der beiden Hotels verkehrt. Den Zweiten Weg haben wir gewählt. Man kann auch ganz bequem laufen. Dauert bei gemütlichem Gang 6 Minuten.
Es gibt im Stella Gardens einen kleinen Basar (dringend handeln); Direkt vor dem Stella Beach ist ein etwas größerer Basar, dort bekommt man alles was man für einen entspannten Urlaub braucht (dort befindet sich auch eine Apotheke).
Abends gibt es im Stella Gardens eine Animation, die jeweils mit einer Minidisko beginnt. Nach einer Woche kann man dann sogar die russischen Kinderlieder mitsingen. Anschließend gibt es wechselnde Animation mit Sänger, Tänzern usw.
Einmal die Wochen gibt es eine Schaumparty im Stella Beach.
Da die Makadi Bay nur Hotelanlagen umfasst, gibt es außerhalb des Hotels nur wenig Möglichkeiten zu Fuß etwas zu unternehmen. Mit dem Taxi kann man aber ohne Probleme nach Hurghada fahren, falls man die Hotelanlage verlassen möchte.

Zimmer5,0
Wir hatten ein wirklich sehr schönes Zimmer im 1. Stock. Im Bad gab es Dusche/Badewanne, ein Waschbecken, WC/Bidet.
Wir hatten ein Doppelbett. Die Matratze war in einem sehr guten Zustand. Es wurde immer wieder mit schönen Handtuchfiguren dekoriert.
Es gibt im Zimmer eine kleine Sitzecke und auf dem Balkon hat man auch Sitzmöglichkeiten.
Die Minibar ist im AI Preis nicht inbegriffen. Es gibt jedoch pro Person eine Flasche Wasser/Tag. Auf Nachfrage bekommt man jedoch noch mehr.
Die Klimaanlage ist individuell einstellbar.
Im TV hat man ARD und ZDF und diverse englischsprachige, spanische, italienische und russische Sender.
Die Möbel sind durchweg in einem guten Zustand.
Auch die Sauberkeit ist für ägyptische Verhältnisse sehr gut.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
In der gesamten Hotelanlage des Stella Gardens ist das Personal sehr freundlich, fleißig und zuvorkommend.
Man kann sich mit Englisch sehr gut verständigen. Manche Mitarbeiter sprechen auch Deutsch.
Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt. Dabei gab es auch keine Beanstandungen.


Gastronomie4,0
Diese Bewertung betrifft NUR die Hauptsaison:
Im Haupthaus befindet sich das AI Buffetrestaurant. Dort bekommt man Frühstück, Mittag und Abendessen. Aufgrund der starken Gästefrequenz geht es dort etwas hektisch zu. Es gab aber immer ausreichend essen und trinken. Nur kurz vor Ende der Essenszeiten wurde nicht mehr aufgefüllt. (Was aber nicht kritisiert wird)
Die Tische wurden nach jedem Gast nachgedeckt und dreckiges Geschirr sofort entfernt. Bei sovielen Gästen kann man aber keine Wunder erwarten.
In der Hauptsaison gibt es noch das Olive Tree als AI Restaurant. Dort ging es ruhiger zu. Es ist kleiner, hat aber trotzdem eine schöne Auswahl. Dort ist auch Verhältinismäßig viel Personal, dass einen wirklich umsorgt und für Sauberkeit sorgt.
Das Essen ist verhältnismäßig gut. Die orientalischen Speisen schmecken hervorragend. Der Rest ist auch lecker, nur leider sehr dominiert von den Essenswünschen des typischen Touristen. Die Themenabende sind sehr kreativ interpretiert. So gab es als Typisch Deutsch/Schweizer Buffet Spätzle, Röstzwiebel, frittierte Kürbis und Ente. Alles lecker, nur nicht das was man erwarten würde.
Wer gerne Dessert ist, sollte dies im Haupthaus essen. Die Auswahl ist rießig und lecker.
Es gibt noch ein Chinesisches und ein Libanesisches Restaurant, dass wir jedoch nicht probiert haben.
Für den Hunger zwischendurch gibt es am Rutschenpool Snacks wie Pommes, Sandwich ...
Die Gastronomie des Stella Beach konnte bis auf das Buffetrestaurant mitgenutzt werden. (Das kann man nur in der Nebensaison) Am Strand kann man aber auch toll zu Mittag essen.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Liegen und Schirme sind sowohl am Strand, als auch am Pool inklusive und in einem guten Zustand. Handtücher kann man sich am Pool bzw am Strand holen. Bei dem Zustand der Handtücher gibt es enorme Unterschiede, Von fast Neuen bis zum Flickenteppich haben wir alles mal bekommen. Wir waren überwiegend im Heated Pool, da es dort etwas ruhiger zuging und es dort keine Animation gibt. Die Poolbar, die sich dort befindet, ist einfach spitze. Nettes Personal und gute Cocktails.
Es gibt am Rutschenpool und am Strand Animation, die wir jedoch nicht genutzt haben.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Mit einem freundlichen Lächeln, Bitte und Danke wird einem in diesem Hotel fast alles ermöglicht. Wir wurden in dem Hotel nie nach Trinkgeld gefragt. Wir haben aber gerne etwas gegeben. Wenn man bedenkt, was die Angestellten für wenig Gehalt leisten, kann man gerne etwas geben.
Auch bei AI sollte man nie den Respekt vergessen.
In diesem Hotel bekommt man für wenig Geld einen super Urlaub. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Susanne
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich