Archiviert
Tatjana (19-25)
Verreist als Paarim Juni 2015für 2 Wochen

Gutes Hotel

4,0/6
Als erstes ist zu sagen, dass das Hotel in sich recht schön ist. Es ist sehr groß was teilweise etwas weitere Wege macht.
Als wir angekommen sind waren im Hotel ca 80% Russen, und die restlichen 20% haben sich aus Deutschen, Engländern und Holländern zusammen gesetzt. Jedoch sind viele Russen auch deutschrussen.
Wir sind am Anfang sehr erschrocken, denn beim durchlaufen im Hotel hat man einfach nichts verstanden. Dies hat sich aber jedoch nach 2 Tagen schnell geändert, denn da haben in Deutschland die ersten Ferien angefangen und in der zweiten Wochen waren es dann ca 80% Deutsche.
Das Internet haben wir für eine Woche für 12,50 gebucht, dies ist jedoch nur in der Lobby verfügbar und oft überlastet.

Animatin war sehr gut, schöne Grüße hier an Omar!! :)

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel war eine halbe bis dreiviertel Stunde vom Flughafen entfernt, je nach dem wie viele Hotels vorher angefahren wurden.
Der zum Strand musste man ca 7 min laufen, was bei der Hitze finde ich schon etwas weit war. Ich hatte das auch so in der Beschreibung gelesen, das man direkt vom Gardens ins Beach kommt. Dies stimmt leider so nicht ganz. Denn dazwischen ist noch ein Wohnblock oder ein anderes Hotel, wir haben nicht ganz rausgefunden was das ist. Als muss man ein Stück die Straße entlanglaufen bis man ins Beach kommt, und dort muss man auch erst durch die Hotelanlage bis man am Strand ist. Jedoch haben wir dann ab dem 3 Tag den Shuttel bus genutzt.
Auf dem weg zum Strand sind auch einige Läden, in denen man sehr gut shoppen kann. Auch im Gardens befinden sich neben der Lobby ein paar kleine Geschäfte.

Zimmer5,0
Die Zimmer waren sehr groß und schön eingerichtet. Den Safe konnte man mit einem eigenen Pin immer neu eingeben. Die Klimaanlage hat sehr gut funktioniert, nur leider war diese etwas laut, sodass wir sie nachts ausgeschaltet hatten, da wir sie aber vorher liefen lassen, hat es trotzdem gepasst.
Im Bad gibt es eine große Dusche, Badewanne, Föhn etc. Die Minibar wurde jeden Tag mit zwei Flaschen Wasser aufgefüllt. Wenn man mehr wollte, war das auch kein Problem, man hat einfach kurz an der Rezeption oder dem RoomBoy bescheid gesagt.
Ein Tv mit den deutschen Sendern ZDF un ARD, war es glaub ich, waren auch vorhanden. Das Zimmer hatte eine kleine Terasse mit zwei Stühlen und einem Tisch.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Hauptsächlich konnte das personal Russisch und Englisch, deutsch sprachen da die wenigsten gut. Aber zum Getränke bestellen und sowas hat es dann doch gereicht. An der Rezeption war nachmittags ein netter Herr (leider hab ich den Namen vergessen) der sehr gut deutsch konnte. Auch der Animatör Omar war sehr nett und konnte sehr gut deutsch!!
Zimmerreinigung war gut, gegen Trinkgeld wurden schöne Figuren aus Handtüchern aufs Bett gezaubert. Einmal war die Decke dreckig, die wurde aber nach Meldung an der Rezeption sofort ausgetauscht.

Gastronomie3,0
Das Essen war abwechslunsgreich, es gab jeden Tag frische gegrillte Sachen. Frische Nudel, die du mit deinen gewünschten zutaten portionsweise kochen lassen konntest. Am Strand gab es abenfalls die nudel und dazu noch frische mini pizzen und ähnliches.
Allerdings sollte mehr auf die Hygiene geachtet werden. Die Gläser sind manchmal noch dreckig und das Geschrirr auch. Wir hatten öfters auch mal Starke probleme mit dem Bauch, aber das hatten die meisten bekannten von mir die egal in welchen Hotel in Ägyten Urlaub gemacht hatte.

Sport & Unterhaltung5,0
Die vielen Pools bieten große Abwechselung, auch da die vom Stella Beach mit genutzt werden können. Jedoch waren diese nicht immer ganz so sauber und es gehört an einigen Stellen kaputte Fließen, ect ausgewechselt.
Auch ein großes Problem waren die ständig belegten Liegen, die schon sehr früh reserviert wurden.
Am Strand jedoch war immer etwas frei. Jedoch hatten wir bei unserem 10 Tägigen Urlaub nur einmal Wasser bis zum Strand gesehen (wir waren nicht jeden Tag dort) ansonsten war dort immer Ebbe. Das war aber nicht weiter schlimm, da der Steg bis raus führte und in der Mitte (hier konnte man gut stehen) oder hinten ins Tiefe direkte einstiegsmöglichkeiten bietet. Das Wasser war schön klar.
Das Hausriff war auch sehr schön. Hinten konnte man schwimmen und die Fische sehr schön beobachten. Wenn man am vorderen einstig rein ist, konnte man noch stehen und trotzdem total viele Fische sehen. Also schnorchel Ausrüstung nicht vergessen!!

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Gutes Preisleistungsverhältnis, Nette Animation und gutes Abendprogramm.
Viele Grüße an Omar! :)

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tatjana
Alter:19-25
Bewertungen:2
NaNHilfreich