phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Eberhard (71+)
Alleinreisendim November 2019für 1-3 Tage

Eleganz und Tradition

6,0/6
Der 1876 als Hotel eröffnete "Frankfurter Hof" wird seit etlichen Jahren von Steigenberger (Deutsche Hospitality) betrieben und ist noch heute das Flaggschiff dieser Gruppe. Als Traditionshaus Frankfurts zieht das in einem markanten historischen Bau untergebrachte Haus nach wie vor anspruchsvolle Businessleute und Städtereisende aus aller Welt an. Der Rahmen ist klassisch-elegant, sehr schön und geschmackvoll fallen die öffentlichen Bereiche mit Rezeption, Halle, Bücherlounge und Bar aus. Preislich steht das Hotel natürlich mit an der Spitze der Main-Metropole, bei (sehr) frühzeitiger Buchung kann man jedoch sowohl auf der hoteleigenen Website als auch bei Portalen vergleichsweise attraktive Raten erzielen (wie z.B. in meinem Fall ÜF für € 170, Vorauszahlungspreis). Während besonderer Gelegenheiten wie Veranstaltungen, Messen etc. ist der "Frankfurter Hof" jedoch extrem kostspielig und für den "Normalgast" durchaus eine Herausforderung. Sehr praktisch und für jeden leistbar jedoch das gegenüber dem Hotelentree gelegene Parkhaus (Zahlung im Parkhaus am 24 Stunden besetzten Schalter oder am Automaten, Navieingabe: Bethmannstraße 50), pro 24 Stunden werden dem Kunden in Anbetracht der vorzüglichen Lage angemessene 25 € in Rechnung gestellt.

Lage & Umgebung6,0
Besser gehts kaum: Das Hotel befindet sich direkt im Stadtzentrum, zum Hauptbahnhof sind es über die Kaiserstraße etwa 600-700m. Der Flughafen ist gute 13km entfernt, Taxis verlangen für die Strecke schon mal 35 € und mehr. Günstiger kommt die S-Bahn ab Airport bis zum Hbh, von dort per pedes oder mit Taxi (ca. 12 €) zum Hotel. Wegen seiner zentralen Position ist alles Wichtige fußläufig erreichbar, ins berühmte Museum "Städel - in dem bis Februar 2020 eine sehenswerte (aber meist sehr volle)) van-Gogh-Ausstellung stattfindet -, geht man etwa 15 Minuten. Weitere Attraktionen wie etwa die Gegend um den Römer, Paulskirche, Mainufer etc. liegen ebenfalls in bequemer Entfernung.

Zimmer6,0
Drei Aufzüge sowie ein imposantes Treppenhaus mit riesigen Wandgobelins führen auf die 6 Stockwerke, mit Teppichen belegte Flure zu den insgesamt ca. 300 Zimmern. Ich hatte mich für die die günstigste Kategorie entschieden und genoß auf knapp 40 qm dennoch einen hohen Wohnkomfort. Zur Ausstattung zählten u.a. ein gepflegt aussehender dunkler Teppich, luxuriöses Boxspring-Kingsize-Bett mit 2 Kissen, Sitzecke mit Polstersessel. Schreibtisch, Flachbild-TV, verstellbare Aircon, eine zu öffnende, schallgedämmte Glastüre mit Austritt zu einem Balkon (5. Stock) sowie eine geräumige Garderobe mit diversen Bügeln, Elsafe und Bademantel. Das Bad gleichermaßen komfortabel, dazu blitzsauber, mit Waschtisch. Shampoos/Seifen, effizientem Haarföhn, Kosmetikspiegel, WC und Bidet. Kritisieren könnte man lediglich, daß man zum Duschen in die Badewanne steigen mußte. Ansonsten alles bestens, für "normale" Ansprüche ist die günstigste Kategorie absolut ausreichend.

Service6,0
Wie in einem Weltklassehaus erwartbar, gehen die Mitarbeiter auf den Gast sehr freundlich und aktiv zu, alle Wünsche wurden zeitnah und effektiv erfüllt. An Dienstleistungen wird alles in einem 5-Sterne-Haus Übliche aufgeboten, nicht zuletzt wählen auch viele (anspruchsvolle) Prominente das Haus als "Home away from home". Nur exemplarisch seien das Abhalten von Konferenzen/Seminaren, Empfänge jeder Art, freies WLAN, Wäsche-und Reinigung, Geldwechsel und Gepäckaufbewahrung genannt. Für Businessangelegenheiten/Mietwagen/Konzertkarten etc. steht ein Concierge zur Verfügung.

Gastronomie6,0
Der "Frankfurter Hof" hält diverse hochwertige Gastronomie vor, ich nützte - neben einem Aufenthalt in der stadtbekannten und sehr gemütlichen "Autorenbar" - nur das ab 6.30 Uhr als Buffet vorgehaltene Frühstück. Der Rahmen ist gediegen - die Kleidung so manchen Gastes leider nicht -, der Service geriet umsichtig und zuvorkommend und die Auswahl der Speisen und Getränke ließ sicher niemanden hungrig oder gar unzufrieden aufstehen. Wurstwaren/Fisch lagen in kleinen Portionen auf, wurden jedoch ständig nachgefüllt. An Warmspeisen findet man frische Rühr- und hartgekochte Eier, dazu verschiedene Würstchen. Der Tag läßt sich im "Hofgarten" also bestens beginnen, auch liegen verschiedene Tageszeitungen auf, das Ganze hat mit 38 € allerdings auch seinen Preis.

Sport & Unterhaltung3,0
Auf der 1. Etage hält das Hotel einen großen, attraktiv eingerichteten Wellnessbereich vor, weitere sportliche Aktivitäten sind mit Hilfe des Concierge sicherlich bei externen Anbietern möglich. Ein Indoor-Pool fehlt leider (bisher) und wäre sicherlich das I-Tüpfelchen des Hauses.

Hotel6,0

Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im November 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Eberhard
Alter:71+
Bewertungen:439
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,
vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Wir freuen uns alle sehr über Ihre lobenden Worte.
Wir würden uns freuen Sie ein weiteres Mal bei uns begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen,
Spiridon Sarantopoulos
General Manager
NaNHilfreich