Lea und Lucas (19-25)
Verreist als PaarSeptember 20212 Wochen Strand

Schöner Urlaub mit kleinen Mängeln

5,0 / 6
Mein Freund und ich waren Anfang September in dem Hotel. Sehr wichtig war uns die Nähe zum Strand und ein paar Aktivitäten, die man auf der Insel unternehmen konnte. Das Ziel der Erholung wurde auf alle Fälle auch erreicht.
Wir haben keine großen Mängel im Hotel finden können. Einige Sachen in anderen Bewertungen können wir nicht gut nachvollziehen (z.B. keine Getränke beim Essen, fehlende Klobürste).

Lage & Umgebung
4,0
Da die Insel nicht allzu groß ist, war man sehr schnell vom Flughafen beim Hotel, wodurch man auch beim Abflug relativ spät abgeholt wurde.
Der Strand war im Verhältnis zu den Nachbarhotels mit am saubersten. Bei starkem Wind wurde jedoch sehr viel "Dreck" angespült. Außerdem konnte man eine ganze Weile ins Wasser rein laufen (sehr flach).

Das Hotel liegt etwas abgelegen zwischen den beiden Orten Mastichari und Marmari. Wenn man aus dem Hotel raus geht, hat man nur eine Fahrrad- und Autovermietung, sowie eine kleine Bar und zwei kleine Supermärkte. Die Busanbindung nach Kos Stadt ist eher mäßig gut, da der Bus nicht so oft fährt (Sonntags z.B. ganz selten). Mit einem Roller oder Auto wäre man aber auf alle Fälle viel flexibler (kann man jedoch erst ab 21 Jahren mieten). Am Strand kann man in ungefähr einer Stunde bis nach Mastichari laufen.
Wir haben einen Ausflug nach Nisyros zur Vulkaninsel, sowie eine Bootstour zu verschiedenen Inseln. Dort war es schon sehr auf Massentourismus eingestellt und man hatte sehr wenig Zeit, etwas zu erkunden.

Zimmer
5,0
Das Zimmer war für uns vollkommen in Ordnung. Manchmal hätte etwas gründlicher geputzt werden sollen, aber das war nicht weiter schlimm. Die Handtücher wurden regelmäßig gewechselt und auf Nachfrage hat man uns auch innerhalb von 10 Minuten eine Klobürste (die sogar auch mehrmals gewechselt wurde) gebracht! Wegen bestehenden Hygienevorschriften (laut der Aussage der Mitarbeiter) befinden diese sich nicht standardmäßig auf dem Zimmer. Als Kleiderschrank hat man eine Art offenes Regal, was für uns aber nicht weiter schlimm war, kleinere Sachen konnte man auch in Schubfächern verstauen.
An den Fenstern befinden sich Fliegengitter, was gut gegen Mücken geschützt hat. Ein Safe war ebenfalls mit im Zimmer vorhanden. Man konnte ihn entweder mit einem Schlüssel oder einem selbst gewähltem Code öffnen.

Service
4,0
Beim Essen muss man sich alle Getränke etc. selbst holen. Abgeräumt wurde jedoch schnell (sowohl beim essen, als auch abends an der Bar). An der Hauptbar musste man sich abends auch die Getränke selbst holen und teilweise hatte man sehr lange Wartezeiten.
Die Leute an der Rezeption waren auch sehr hilfsbereit und konnten größtenteils gut deutsch. Man hat überall im Hotel QR-Codes, die man scannen konnte, um beispielsweise Informationen über die Getränkekarte oder das Hotel im Allgemeinen zu erhalten.
Sehr nett war auch die Dame am Strand, die immer die Liegen desinfiziert hat, sowie die Bardame am Hauptpool.
Beim essen hat das Personal meistens auch auf die Coronavorschriften hingewiesen, sofern diese nicht eingehalten wurden (z.B. Maske am Buffet).

Gastronomie
4,0
Das Essen hat sich schon sehr wiederholt, gerade beim Frühstück war es aller zwei Tage das Gleiche (es gab immer im Wechsel Pancakes und kleine Waffeln). Gern hätte ich mir ein paar frische Säfte und Smoothies etc. gewünscht. Zu loben ist auf alle Fälle das Omelett, was man nach seinen eigenen Wünschen (mit Käse, Zwiebel, Wurst, Tomate) zubereiten lassen konnte.
Das Mittag am Pool fanden wir persönlich super, da zu Mittag eine Kleinigkeit ausreicht. Man konnte zum Beispiel zwischen Burger, HotDogs, Nudeln, griechischen Spezialitäten, Obst oder Salat wählen. Auch Eis konnte man sich an der Bar von um 10 bis abends selbst wegnehmen. Die Atmosphäre dort war aber auf alle Fälle sehr schön, da man beim Essen vollen Blick aufs Meer hatte.
Das Abendbrot war teilweise schlecht gewürzt und es gab sowohl richtig leckere als auch nicht so leckere Speisen. Die Auswahl für Vegetarier war nicht so gut, da es überwiegend Fleisch und Fisch gab und in manchen Sachen, die man gut vegetarisch anbieten hätte können, auch wieder Fleisch drin war. Aber ich denke beim Essen kann man es sowieso niemandem zu 100% gerecht machen. Es gab auch immer verschiedene Themenabende(beim italienischen Abend gab es Pizza, einen Abend auch Sushi), die sich manchmal nicht gut herauskristallisiert haben.
Sehr schade fand ich es, dass es beim Frühstück nur Pappbecher oder viel zu kleine Gläser gab. Auch am Pool hat man manchmal nur Pappbecher bekommen, was besonders beim Cocktail nicht so lecker war.
Jeden Tag gab es einen Cocktail of the day. Auch da gab es welche, die man trinken konnte, andere dagegen waren viel zu stark oder haben einfach nicht geschmeckt. Das Bier und der Wein war okay, jedoch nichts hochwertiges. Andere Cocktails musste man bezahlen (ca. 6€), die haben dann aber auch super geschmeckt.

Sport & Unterhaltung
3,0
Die Animation bestand nur aus drei Leuten, was im Verhältnis zu anderen Hotels wenig war. Sie haben aber trotzdem alles versucht, jedoch ist es mit so einer kleinen Personenanzahl schwierig, genug Leute zu motivieren und dazuzuholen. Lustig war auf alle Fälle das Volleyball- und Wasserballspielen. Abends gab es 2-3 Mal eine Veranstaltung unabhängig vom Animationsteam (z.B. griechischer Tanz, Zaubershow) und sonst verschiedene Quiz, Miss Wahl etc. Generell waren Abends immer wenige Leute bei den Shows dabei, wodurch die Stimmung auch nicht besser wurde.
In der näheren Umgebung gibt es aber auch Wassersportangebote.
Das Massage-Angebot haben wir nicht genutzt, weil es für uns persönlich zu teuer war.

Hotel
5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2021
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Lea und Lucas
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gast,
Herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung. Ihre Wertschätzung ist unser Ansporn für immer mehr Qualität in allen Bereichen. Wünsche, Anregungen und Kritik werden umgehend in Bearbeitung genommen.
Freundliche Grüße,
Ihr Smy Princess of Kos Team