Archiviert
Wolfgang (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Wer gerne am Strand liegt, okay

4,2/6
Ein in die Jahre gekommener Komplex von zusammen gelegten, einzelnen Hotels.
Zustand entsprechend, jedoch gepflegt (mehr oder weniger)
Zwar ist freies W-LAN vorhanden. Aber hiervon wird beim Einchecken nix gesagt. Anmeldung in das W-LAN mit Zimmer-Nummer und Nachnamen möglich, aber es ist nicht sehr stabil,obwohl Netz vorhanden, erfolgt oft keine Verbindung.
Sehr viele Nationalitäten, Umgangssprache russisch oder englisch

Lage & Umgebung3,0
Zum Flugplatz nur ca 12km
Flacher Sandstrand (ehemaliges Korallenriff) in ca 200m erreichbar
Hotel selber liegt im alten Stadtteil Dahar, ringsum viel Schutt und Müll
Hoteleigenes Taxi fährt relativ günstig überall hin
Shopping interssierte uns nicht

Zimmer4,0
Zimmer (7311) zum Schlafen okay. Alter kleiner Röhren-TV. Wir hatten nur zwei deutsche Sender in schlechter Quali.
Offene Duschkabine, Bad wird beim Duschen zwangsläufig geflutet, aber Abfluß vorhanden. Gereinigt wurde täglich, und das gut. (Jeder freut sich über Trinkgeld)
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Freundliches Personal, aber mit gutem Trinkgeld kann man überall in der Welt (fast) alles erreichen
Zimmerreinigung okay, täglich frische Laken und Handtücher

Gastronomie5,0
Essen okay, aber wer drei Sterne bucht, und dann noch in Afrika, muss mit Einschränkungen rechnen.
Fleisch gab es: Rind, Huhn, Pute, Fisch in wechselnder Zubereitung, ebenso Reis, Kartoffeln, Nudeln, Pizza.
Wer nicht satt wurde, hat selber schuld. Mir persönlich gefiel das süße Büfett
Worüber sich andere Bewerter aufregten, gefiel mir. Ständig passte ein Angestellter auf, und fegte heruntergefallene Sachen weg. Leere Teller wurden sofort entfernt. Auch hier konnte man sich mit Trinkgeld etwas persönlichen SErvice sichern

Sport & Unterhaltung4,0
Unmöglich fanden wir nur die extrem laute Beschallung der gesamten Hotelanlage von der Bühne aus, die bis in die späte Nacht ging. Somit war an Ruhe nicht vor 23.00 Uhr zu denken. Da wir in Haus 7 wohnten, waren wir auch extrem davon betroffen
Strand war immer sehr sauber. Wurde dennoch etwas angeschwemmt (Algen, Müll) hat der Strandboy sofort geharkt. Wasser sehr warm, je nach Wasserstand knietief bis hüfttief. Am Ende der rechten Anlage sehr schöner kleiner Schnorchelpunkt.
Unsere kleine Sonneninsel wurde (nach Trinkgeld) täglich vorbereitet. Genügend Plätze vorhanden.
Essen zur Mittagszeit am Strand täglich nur Burger, Pommes

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Mir persönlich war es zu heiß. Okay, ich war das erste Mal zum Probieren in Ägypten. Aber da selbst die Einheimischen gestöhnt haben, ist das wohl okay.
Vorbeugend Durchfallmittel besorgen.
Schnorchel/ Tauchausflügel sind empfehlenswert.
Wir haben bei Ammar im Hotel gebucht, Abfahrt mit dem Boot direkt neben dem Strand

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Wolfgang
Alter:56-60
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Lieber Wolfgang,

wir möchten Ihnen dafür danken, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung hier bei HolidayCheck genommen haben. Für uns sind alle Kommentare von unseren Gästen wichtig, da wir ständig bestrebt sind, einen hohen Qualitätsstandard zu erreichen. Vielen Dank für Ihre persönlichen Eindrücke, die Sie hier geschildert haben.

Anregungen, Lob und auch konstruktive Kritik nehmen wir immer gerne entgegen, denn so koennen wir an unserem Service und der Qualitaet nachhaltig arbeiten und stetig verbessern.

Wir bedanken uns noch einmal bei Ihnen fuer Ihre Bewertung und wuerden uns freuen, Sie wieder einmal in unserem Hotel begruessen zu duerfen, um Ihnen auch zu zeigen, dass wir Ihre Anregungen und Kritikpunkte sehr ernst genommen und veraendert haben.

Das Smartline Team laesst Sie herzlich gruessen und wuenscht Ihnen alles Gute.

Sonnige Gruesse,

smartline Hotel Management
NaNHilfreich