So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Milena-Yane (19-25)
Verreist als Freundeim Juni 2015für 2 Wochen

****Super Hotel, gerne wieder ****

5,3/6
Ich bin mit einer Freundin verreist. Wir sind sehr gespannt gewesen auf ein drei Sterne Hotel und wurden auf allen Wegen positiv überrascht und sind beide der Meinung, dass dieses Hotel einen weiteren Stern verdient hätte.

Wir haben einen Badeurlaub gebucht und dementsprechend einen schönen, gepflegten Strand vorgefunden. Die Mitarbeiter am Strand haben einen bei den Liegen geholfen, diese richtig auszurichten und von den roten Fahnen erzählt, von denen wir uns gleich eine haben geben lassen. Wenn man nämlich eine Rote Fahne an seinem Platz am Strand hat, dürfen die Anbieter von Ausflügen, die am Strand rum laufen nicht an deinen Platz kommen. Wenn das doch passieren sollte, bekommen diese sofort ärger.

Mit den Leistungen sind wir auch sehr zufrieden gewesen. Man hatte sowohl in der Lobby, im Restaurant, im Zimmer als auch am Strand WiFi.
Hier wird oft geschrieben, dass das Essen schlecht war, diese Leute halten sich aber nicht vor Augen, dass sie in einem drei Sterne Hotel gewesen sind. Ein deutsches Paar hat uns gleich am ersten Abend abgefangen und erzählt wie schrecklich das hier ist und das es viel bessere Anlagen gibt. (Die Anlagen in denen sie gewesen sind, waren aber auch 4 oder 5 Sterne Anlagen.)
Wir waren allerdings so zufrieden mit dem Essen, dass wir wie schon oben beschrieben diesem Hotel einen weiteren Stern gönnen würden. Morgens konnte man sich zum Beispiel immer frisches Omelett zubereiten lassen. Dabei Standen mehrere Schüsseln mit zum beispiel Käse, Tomate, Zwiebel,.. die man auswählen könnte um sein individuelles Omelett zu haben. Mittags sowie Abends wurde frische Pizza angeboten bei denen du ebenfalls deine eigenen Wünsche äußern konntest. Außerdem hab es eine Pastaecke mit dem gleichen Prinzip. An einigen Abenden wurden auch individuelle Desserts zubereitet. Zu dem gab es natürlich noch das übliche Essen (Reis, Pommes, Fleisch, Gemüse und natürlich ein Salt- und Dessertbuffet).
Über die Snacks an der Pool- oder Strandbar kann ich nicht urteilen, da wir Mittags selten gegessen haben und wenn dann sind wir im Restaurant gewesen. Aber Getränke konnte man an jeder Bar zu den angegeben Zeiten erhalten.

Einen wunden Punkt gab es dort, wo allerdings keiner der Hotelangestellten was für konnte. Die Russen waren unmöglich, vor allem natürlich mit ihrem Verhalten im Restaurant. Als ich mir die Kommentare hier vor meinem Urlaub durchgelesen habe, dachte ich, dass die Leute übertreiben und das Russen doch gar nicht so auffällig schlimm sein können, aber da haben wir uns geirrt. Vor allem mit dem Obst war es ganz schlimm, wenn jemand mit frisch geschnittener Melone aus der Küche kam ließen diese ihn gar nicht bis zum Buffet kommen, sondern haben aufm weg schon mit ihren Händen Melone heraus gefischt, sodass kaum noch Stücke vorhanden waren, als die Schüssel beim Buffet abgestellt wurden.

Lage & Umgebung5,0
Die Entfernung zum Strand ist wie angegeben. Ein Hoteleigener Privatstrand. Sehr gepflegt und mit zuvorkommenden Personal. Von der Lösung mit den Roten Fahnen, wie in der allgemeinen Beschreibung beschrieben, waren wir sehr begeistert.
Aus dem Hotel raus sind wir einige Male zu Fuß links die Straße runter Richtung Altstadt, wo es die üblichen Läden gab. Was an den Straßen nicht sonderlich schön war, ist der Müll. Nirgendwo gibt es Mülleimer und dementsprechend sahen die Straßen leider aus.

Zimmer5,0
Größe und Zustand vom Zimmer waren ausreichend. Klimaanlage vorhanden und diese hatten wir auch oft an und waren froh darum eine zu haben. Einen Fernseher gab es auch, mit zwei oder drei deutschen Fernsehsendern, was uns aber nicht störte, da wir nicht zum Fernsehen in den Urlaub fahren.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Das Personal war sehr zuvorkommend und freundlich. Das Personal konnte vor allem russisch, aber auch englisch und etwas deutsch. Wenn man allerdings als Deutscher Probleme hatte, gab es Erika. Erika wohnt seit mehreren Jahren in Ägypten und hat vorne in der Lobby einen Platz an dem man sie antrifft, wobei sie auch ab und an am Strand lang lief und gefragt hat ob alles in Ordnung ist. Wenn man ein Problem hatte, konnte man sich auch an sie wenden und sie Sprach umgehend mit dem Hoteldirektor und es wurde sich sofort gekümmert. Wobei wir nie ein Problem hatten mit dem wir nicht selber umgehen konnten.
Ein Beispiel ist die Zimmerreinigung, einmal hatten wir ein Schmutziges Handtuch, haben das dann aber selber angesprochen und uns wurde ein neues aufs Zimmer gebracht.
Es gibt einen Arzt auf der Anlage, zu dem wir aber glücklicherweise nicht mussten und somit nicht urteilen können.

Gastronomie5,0
Wir sind von 15.-25.6.2015 im Hotel gewesen und zum Ende hin hat man gemerkt, das es voller wurde. Dadurch wurde es im Restaurant manchmal ganz schön eng oder man musste sich, wenn man nicht um Punkt 19 Uhr da war, vor die Lobby setzen um abzupassen wann Leute raus kamen.
Das Essen war aber immer super, wenn man erstmal im Restaurant gewesen ist, wie schon in der allgemeinen Beschreibung angegeben.

Sport & Unterhaltung5,0
Von den Animateuren wurde unter anderem Wassergymnastik, Botscha, Volleyball, Bauchtanz angeboten. Wir haben einmal bei Wassergymnastik mit gemacht, wobei wir sehr viel Spaß hatten.
Die Animateure sind sehr freundlich und nicht aufdringlich gewesen. Schade war allerdings, die mangelnde Kommunikation. Alle sprachen russisch, die meisten auch englisch (aber leider nicht alle) und deutschsprachige Animateure haben wir gar nicht kennengelernt.
Zweimal die Woche wurde von den Animateuren angeboten abends feiern zu gehen, wo wir auch einmal dabei gewesen sind. Wir sind nie alleine gewesen, sind mit ihnen zu dem Club hin und auch nachts wieder zurück. Die Abwechslung war super, wir hatten viel Spaß.
Der Strand und auch der Pool sind in einem sehr guten Zustand gewesen.

Am vorletzen Abend sind wir mit vier weiteren deutschen Abends in die Stadt gefahren um mal etwas anderes zu essen. Da sind wir im Moby Dick gewesen, welches uns empfohlen wurde. Super leckeres Steak, an Kamelsteak hat sich aber keiner von uns ran getraut ;)

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Preis- Leistungsverhältnis war top. Über das Wetter braucht man gar nicht sprechen, natürlich strahlender Sonnenschein bei bummelig 40 Grad. Hört sich viel an, aber durch die geringe Luftfeuchtigkeit immer noch angenehm. Wenn es einem zu warm wurde, konnte man sich gut im Pool oder im Meer abkühlen.
Wir haben mit Ahmet (der einen Schreibtisch im Hotel hat und Ausflüge anbietet) Parasailing und eine Schnorcheltour unternommen. Für das Parasailing haben wir 25€ bezahlt, hat alles super geklappt. Wir wurde von einem Taxi zum Hafen gefahren, von da mit einem Speedboot aufs Meer raus zu dem Boot mit dem Drachen gefahren um 20 Minuten Hurghada von oben zu sehen und anschließend mit dem Speedboot zurück und das Taxi wartete auch schon auf uns.
Die Schnorcheltour hat für uns beide 70€ gekostet. Um halb 9 war treffen und um 16 Uhr kamen wir wieder an. Wir sind ca 15 Personen gewesen. Schnorchel und Brille haben wir aus Deutschland mit genommen nur die Flossen haben wir geliehen. An drei verschiedenen Orten haben wir angehalten wo man die Möglichkeit hatte zu schnorcheln. Wir haben viele bunte Fische und auch Delfine gesehen. Nach dem zweiten Stop gab es super essen und trinken stand einem die ganze Zeit zur Verfügung (Wasser, Cola, Mirinda und Sprite). Beides sehr zu empfehlen.
Über Neckermann haben wir dann noch eine 2 Stündige Quadtour gebucht für 25€ pro Person. Dort haben wir vor Ort trinken erhalten und wurden eingewiesen. Es gab Helmpflicht was wir gut fanden und man musste auf dem Gelände Probefahren bevor es überhaupt los ging. Dann wurde uns erklärt wie das alles Abläuft. 20 km rein in die Wüste, wobei wir aber nach 10 km eine Pause machen. In dem Dorf gab es dann die Möglichkeit trinken zu kaufen. Das Kamelreiten war in dem Preis mit inbegriffen. Danach ging es wieder zurück. Sowohl hin, als auch zurück fuhr ein Auto mit unseren Taschen und drei weiteren Mitarbeitern neben uns her. Falls einer der Quadfahrer (wir sind sieben gewesen) schlapp machte konnte man so bei einem Profi hinten drauf weiter fahren.

Im großen und ganzen waren wir mit allem sehr zufrieden.

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Milena-Yane
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Milena-Yane,

wir bedanken uns, dass Sie unsere Gaeste waren und Sie Ihren Urlaub bei uns im smartline Colour Beach offensichtlich sehr genossen haben.

Dem gesamten Team ist es ueberaus wichtig, dass unsere Gaeste das Hotel zufrieden und mit vielen tollen Erinnerungen und Erlebnissen verlassen. Dafuer geben alle Angestellten Ihr Bestes im Service.

Lob, konstruktive Kritik und Anregungen nehmen wir immer sehr gerne entgegen, weil wir dadurch die Moeglichkeit bekommen, uns weiter in Service und Qualitaet zu verbessern. Wir bedanken uns auch fuer Ihre sehr nette und vor allem ausfuehrliche Bewertung unseres Resorts und fuer das Lob an unser Team.

Das gesamte Team des smartline Colour Beach laesst Sie herzlich gruessen und freut sich sehr auf ein Wiedersehen mit Ihnen.

Sonnige Gruesse aus Hurghada,

Das Hotelmanagement