Archiviert
Manuela (41-45)
Alleinreisendim August 2015für 2 Wochen

Smartline immer wieder gern.

4,8/6
Im Großen und Ganzen ist das Hotel zu empfehlen, wenn man nicht allzu hohe Ansprüche hat. Die Anlage ist schön, das Personal nett und zuvorkommend und wenn man an der Bar im Rezeptionsbereich etwas Trinkgeld gibt, dann wird man auch zuvorkommend behandelt. :)
In unserer ersten Woche waren überwiegend Russen in dem Hotel. Das es ein beliebtes Hotel für die Nationalität ist bemerkt man daran, das die Animateure fließend russisch sprachen, bzw. einige auch aus Russland kamen. Aber alle sehr nett.
Vom Alter her war alles vertreten, von Mitte 20 bis Ende 50. Meist sind dort Familien zu sehen. Jedenfalls hatte ich den Eindruck.
WiFi war kostenlos verfügbar, funktionierte überwiegend auch problemlos. Zimmergröße war auch gut, aber die Zimmer könnten mal renoviert werden.
Das Essen war ok, die Pasta am Besten. :D
Abwechslungsreich ist relativ. Aber für jeden was dabei. :)

Lage & Umgebung5,0
Das Smartline liegt in der Stadt, mit direkter Strandlage, vom Flughafen Hurghada ca. 20-30 min entfernt. Die Altstadt ist zu Fuß zu erreichen, die Sheraton Street, der Aqua Park, die Aqua Marina (Jachthafen) sind gut mit Taxi zu erreichen, der Preis beläuft sich auf 6 Euro.
Neben der Rezeption gibt es einen Stand, wo man Ausflüge machen kann. Ammar ist täglich dort zu finden und er ist supernett. Wir haben da die Dophin House Tour und den Aquapark gebucht. Alles super geklappt.
Das Mittagsbuffet und die Getränke waren bei beiden Touren inkl. und das Essen dort auch gut.
Mahmya ist auch eine Reise wert, man fühlt sich da wie in der Karibik. :)
Bitte nicht auf den Reiseleiter von Neckermann hören. Der hat mir die Touren des Standes im Hotel versucht auszureden, erzählte mir vorher nämlich das die Verkäufer das heimlich machen würden usw., das man Angst vor Samonellen haben müsste, wenn man mit dem Anbieter fährt, wo Ammar arbeitet und das sogar das Hotel das nicht möchte, das die Touren darüber gebucht werden und wenn ich Ammar mit dem Manager drohen würde, dann würde ich mein ganzes Geld wiederbekommen. Als er mir sogar bei einem Gespräch mit dem Manager zwischengefunkte, obwohl die Dolphin House Tour da gar nicht das Thema war, brachte mich das zum Nachdenken, da ich es komisch fand, das er dem Manager den Sachverhalt mit der Dolphin House Tour erklären wollte. Darauf fragte ich den Manager und der sagte, das würd nicht stimmen. Somit habe ich die Tour bestehen lassen. Was den Neckermann-Reiseleiter gar nicht schmeckte, er mir gegenüber dann sogar pampig wurde. Im Nachhinein erfuhr ich, das er die Anbieter im Hotel generell schlecht machen würde.
Er hat mir auch nicht von der Wüstentour abgeraten, wie manch andere Anbieter das machen. Die hatte ich dann nämlich über Neckermann gebucht. Nur viele meinten danach, das es in der Wüste ja noch heißer wäre, und da wir in Hurghada zwischen 40 und 45 Grad als Standard hatten, wären es da mal eben um die 50 gewesen. War mir zu riskant, wollte ich stornieren. Da wollten die 45% Stornokosten haben! Ich bin aus allen Wolken gekippt. Gleich erzählen, das die vorher hätten angemerkt werden sollen und von Stornokosten auch nichts auf dem Beleg stehen würde. Bis 24 Stunden vor Durchführung der Tour sollte man dann auf der sicheren Seite sein und wenn mich nicht alles täuscht, steht auf dem Infoplakat an der Wand in der Lobby nur El Gourna, wo bei Stornierung von weniger als 24 Stunden Stornokosten anfallen.

Zimmer5,0
Die Größe war ok, kann man sich nicht beklagen, aber im Zimmer hält man sich ja eh nur zum duschen und schlafen auf. Für mich ist die Zimmergröße nie so maßgebend, wichtiger finde ich den Stauraum. Die Schränke gaben diesen definitiv her.
Das Bad könnte etwas größer sein, aber naja. Man kann nicht alles haben. Etwas mehr Sauberkeit wäre auch toll, aber ich glaub das lag eher daran, das es einfach schon abgewohnt ist. Irgendwann kommt kein Wischer mehr dagegegn an.
Die Möbel waren ok, Betten verursachten keine Rückenschmerzen und ein TV war auch vorhanden. Lt. Sohn auch mit deutschem Programm. :D
Minibar gab es auch, Wasser wurde dafür tgl. gestellt. Aber es gibt keinen Safe auf dem Zimmer, kann man sich aber im Rezeptionsbereich (vom Shedwan glaub ich) mieten. WLAN ist in den Zimmern des SMARTLINE verfügbar.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Das Personal war sehr freundlich. Ich kann über niemanden der Angestellten was schlechtes sagen. Allerdings habe gehört, das es bei dem Reinigungspersonal drauf ankommt. Wir hatten mit unserem Glück. War immer sauber, Flaschen wurden aufgefüllt und er hat immer aufgeräumt. Was ich nicht ganz so lustig fand, da ich meine Sachen darauf nicht wiederfand. :D :D :D
Das Personal versteht dort englisch und notdürftig deutsch. Einige beherrschen auch russisch.
Mit Beschwerden wurde sehr gut umgegangen und wenn was kaputt ist, wird es auch umgehend repariert (soweit es möglich ist).

Gastronomie5,0
Es gibt dort 2 Restaurants, wobei wir nur im Haupthaus zum Essen waren. Das Personal ist nett, aber vielleicht etwas zu emsig. Meinem Sohn hatten sie den Teller abgeräumt, als er kurz was holen wollte und ich hab so schnell nicht geschaltet. Sobald ein Teller leer ist, bzw. es den Anschein hat, das nicht mehr gegessen wird, wird abgeräumt. Wie gesagt, find ich so nicht schlecht, wenn es nicht zu schnell manchmal wäre.
Die Speisen waren ok. Morgens gab es Brötchen, Toast, Brot, Frensh Toast, Rührei (manchmal etwas zu flüssig), Pancakes, Aufschnitt usw. Und natürlich Nachtisch. Aber das war mir zu bunt, somit wohl auch zu süß und ich habe es nicht probiert.
Mittags- und Abendsbüffet: Das Gemüse zwar nicht sehr abwechslungsreich, aber lecker. Zusätzlich gab es Pasta (sehr lecker), Pommes, Fisch, Hähnchen oder Ente, Brot und Nachtisch. Im großen und ganzen für jeden was dabei.
Sauberkeit war ok. Hygiene... naja. Aber das was ich meine kann man nicht dem Personal zuschieben. geht eher um die südländischen Gäste und deren Kinder. Mein Sohn hat gesehen, wie eins jener Kinder den Majolöffel ableckte und wieder in den Majopott steckte. Genau an dem Tag, wo ich MAL Pommes aß. Aber wie gesagt, da kann das Personal nichts für, ansonsten war auch der Bereich ok.
Die Becher waren nur recht klein, das fand ich nicht so positiv.

Die Pizza am Strandabschnitt bei der Lagune war auch lecker. Somit brauchte man nicht bis zum Restaurant laufen. Wenn einem Pizza mittags reicht, dann ist das absolut ok

Sport & Unterhaltung4,0
Die Animation war so lala. Manchmal gut, manchmal schlecht. Übern Tag fand in meinen Augen immer das gleiche statt, aber nun, Frage ist, inwiefern Gäste Lust hätten sich bei der Hitze zu bewegen. Somit war späten Vormittag immer Wassersport und Volleyball und nachmittags auch Volleyball. Das Abendprogramm fand ich recht mau. Begonnen wurde um 2030 bis ca. 2300. Meist ausschließlich in Form von einem Spiel und dann war schicht. Im Lobbybereich konnte man sich bis ca. 00:00/00:30 aufhalten, dann hat auch der geschlossen.

Der Strand war ok. Aber manche Liegen müssten mal erneuert werden. Wir sind immer in die Lagune gegangen, da dort auch übern Tag das Wasser tief genug zum schnorcheln war. Hinzu kommt, das man dort nicht so eine Geräuschkulisse hatte, wie am Strand direkt hinterm Hotel (Musik, Kinder).
Liegen und Schirme sind inkl.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Ich habe mir im Vodafone Shop eine Prepaidkarte gekauft. Die Karte kostete mich 10 Euro und das Guthaben auch nochmal 10 Euro. Soweit ich weis, sind diese Karten aber 1 Jahr lang aktivierbar. Meine Eltern fahren 1-2x im Jahr nach Ägypten, also fallen für meine Mom nun nur noch 10 Euro für die Prepaidkarte an. Ich hab ausschließlich eine Internet-Prepaid genommen (7GB). Reicht für 2 Wochen und ich hab über Viber telefoniert. Das Netz reicht sogar bis aufs offene Meer :D
Den Vodafone Shop findet ihr wie folgt: Wenn ihr die Hotelanlage verlaßt geht ihr links, dann bis Ende der Straße (wo der Delphin ist). Da überquert ihr die Straße und geht weiter geradeaus. (links kommt nun das Hospital), ihr folgt der Rechtskurve und nach ca. 200m (vllt auch 300m) kommt auf der linken Seite der Vodafoneshop. Der Verkäufer hat mir das Handy sogar eingerichtet.

Ich würde nicht mehr im Juli/August fliegen, einfach zu heiß und ich kann Hitze normalerweise sehr gut ab. Besser wäre ab September.


Bucht das meiste an Touren bei Ammar. Der macht das gut und ist auch ein netter Kerl. Außerdem günstiger als die Sachen bei den Reiseleitern.


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:41-45
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Manuela,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um Ihre Urlaubserfahrungen und -eindruecke hier in HolidayCheck mit den anderen Gaesten zu teilen.

Lob, Anregungen und auch konstruktive Kritik nehmen wir immer sehr gerne entgegen, denn so koennen wir an unserem Service und der Qualitaet arbeiten und auch verbessern. Daher sind wir unseren Gaesten auch immer dankbar fuer Ihre Anregungen und Kommentare.

Wir bedanken uns noch einmal bei Ihnen fuer Ihre ausfuehrliche Bewertung und freuen uns schon jetzt auf Ihren naechsten Besuch in unserem Resort.

Sonnige Gruesse aus Hurghada,

Das Hotel-Management
NaNHilfreich