Laura (26-30)
Verreist als Familieim Oktober 2015für 1 Woche

Ok

4,5/6
Das Hotel ist sehr groß, was jedoch nicht stark auffällt, da sich die Gäste auf dem Gelände großzügig verteilen.

Die Sauberkeit lässt stark zu wünschen übrig, dreckiges Geschirr und die Zimmer waren für deutsche Verhältnisse unhygienisch. Man verbringt jedoch wenig Zeit im Zimmer, so dass es auszuhalten war. Nach 3 Tagen fällt auch das unsaubere Geschirr nicht mehr auf (die Kellner und das Personal sind zwar sichtbar bemüht, an deutsche Standards kommen sie jedoch nicht annähernd ran).

WiFi gibt es ausschließlich in der Piano Bar in der Hotellobby. Die Verbindung ist sehr sehr sehr langsam und bricht ständig ab. So eine schlechte Internetverbindung hatte ich noch nie! Aber es war vorhanden und es war kostenlos, somit kann man es nicht negativ bewerten.

Gäste sind zu 80 % Russen, 15 % Engländer und höchstens 5 % Deutsche. Das macht sich im gesamten Hotel bemerkbar. Deutsch spricht keiner, Englisch eher gebrochen. Russisch konnten viele Hotelangestellte. Da wir alle 3 Sprachen beherrschen konnten wir uns gut verständigen. Als Deutscher, der eventuell wenig Englisch spricht / versteht, könnte es schwer werde. Am fehlenden Verständig leidet auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter.

Lage & Umgebung6,0
Die Lage ist klasse. Keine 20 Minuten vom Flughafen entfernt, gerade weit genug um den Flughafenlärm nicht mehr mitzubekommen.

Zu Shopping und Nightlife, Ausflügen und Restaurant in der Umgebung können wir keine Angaben machen, da wir uns ausschließlich im Hotel aufgehalten haben. Hier ist jedoch alles vorhanden (2 a la cart restaurants, eine Apotheke, diverse Souveniershops sowie ein Bekleidungsgeschäfft und zwei Juweliere) Gekauft haben wir jedoch wegen der beachtlichen Preise nichts (in deutschland ist alles viel günstiger zu bekommen).

Der "strand" ist eine Bucht an einer Felswand, es gibt 2 Stege auf dem Wasser über die man ins Meer kann. Das Hoteleigene Riff ist jedoch der WAHNSINN und sobald man einmal unter Wasser war vergisst und vergibt man alle Unannehmlichkeiten des Hotels!!!

Zimmer3,0
Es handelt sich um Standardzimmer. Die Sauberkeit lässt ein wenig zu wünschen übrig, was jedoch weniger am Personal als an den Gästen liegt. Die 80 % Russen haben das Hotel ziemlich heruntergelebt. Viele Kleinigkeiten fallen dem Personal nicht auf, jedoch ist der Zimmerservice stets bemüht und im Rahmen seiner Möglichkeiten werden die ZImmer gesäubert. So ein "dreckiges" 4,5 Sterne Hotel hatten wir noch nie. Haben jedoch von anderen Gästen (Russen) gehört, dass sie sehr zufrieden sind mit dem Hotel (es ist also ansichtssache)
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Zu Beginn unseres Aufenthaltes hatten wir ennorme Probleme mit den Mitarbeitern! Teilweise lag es an den fehlenden Sprachkenntnissen, teilweise lag es (unserer Einschätzung nach) am fehlenden Respekt weiblichen Gästen gegenüber, teilweise lag es am Bildungsniveau (desto höher der Rang des Mitarbeiters, desto Freundlicher war der Umgang). Wir waren eine größere Gruppe und wollten beim Essen in den Restaurants und der Beachbar an zwei Tischen zusammen sitzen. Wir wurden seeeehr barsch vom Personal darauf hingewiesen, dass dies nicht möglich ist und als wir versuchten zwei Tische selbst zusammen zu stellen (an der Beachbar) hat man uns fast beleidigend behandelt und uns darauf hingewiesen, dass die Tische für andere Gäste bereit stehen sollen (sind wir keine zahlenden Gäste gewesen fragt man sich da?) Am fehlenden Trinkgeld für die Kellner könnte es möglicherweise gelegen haben, da wir nach einer so unfreundlichen Behandlung nicht mehr das Gefühl hatten Trinkgeld zu geben. Am zweiten Tag haben wir alle Probleme mit unserer Reiseleitung und dem zuständigen Manager besprechen können und alles wurde geklärt! Fortan war der Umgang SEHR FREUNDLICH! Überall wurden wir und die Kinder herzlich willkommen geheißen, es stand zu jeder Zeit in jedem Restaurant ein Tisch für uns bereit und wir zeigten unsere Dankbarkeit auch mit Trinkgeldern! Dies ist unserer Meinung nach so üblich und angebracht. Nach unserer Beschwerde wurde der Aufenthalt sehr sehr sehr schön! Wir hatten Spaß mit allen Mitarbeitern!!! Tolle Leistung des Managements!

Gastronomie4,0
Es gibt mehrere Restaurants uns Bars. Die fehlende Hygiene der Tische und des Geschirrs lassen wir unbewertet, da wir es für landestypisch halten. Die Auswahl der Speisen war groß (wir selbst beschränkten uns ausschließlich auf abgekochte Speisen, also kein Salat und Obst) Keiner von uns hatte Magenprobleme. Insgesamt kann man die Qualität und Quantiät der Speisen mit GUT bewerten. Sauberkeit und Hygiene fallen lediglich am Anfang negativ auf, man gewöhnt sich jedoch schnell daran . Es ist halt kein Deutsches 4 - 5 Sterne Haus, sondern lediglich landeskategorie 4 - 5 Sterne!!

Trinkgelder haben wir regelmäßig gegeben, nicht nur, weil es so üblich ist, sondern auch, weil der Service sehr sehr gut war und wir das Gefühl hatten, dass die Kellner / Mitarbeiter diese verdient haben!!!

Sport & Unterhaltung5,0
Animation vollumfänglich vorhanden. Tagsüber kann, muss man aber nicht überall mitmachen. Die Animation ist nicht aufdringlich. Eine Kinderanimation war vorhanden (hatten wir nicht erwartet und waren positiv überrascht)

Liegestühle, Strandtücher und Sonnenschirme sind genügend vorhanden. Wir haben unsere 8 Liegen immer gegen 7-8 Uhr reserviert (dies ist hier so üblich)

Hotel4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1 Woche im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Laura
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich