Christian (46-50)
Verreist als Familieim Oktober 2015für 1 Woche

Hotel mit viel Potenzial nach oben

4,2/6
Hotel ist mit den 2 weiteren nutzbaren Hotels (Sindbad Aqua Park und Sindbad Beach) recht groß. Die Zimmer entsprechen den üblichen Standards. Das Hotel ist in die Jahre gekommen, was auch deutlich sichtbar ist. Eine Renovierung ist dringend geboten. Die Zimmer sind abgewohnt, Fliesen haben sich gelöst, der Rost nagt überall, Minibar funktionierte nicht usw. Klimaanlage funktionierte bei eingeschalteter Zimmerelektrik. Gewollt also nur bei Aufenthalt im Zimmer. Ein Service ist auch hier notwendig, weil Geräusche bei Erreichen der Wunschtemperatur und Geruch von erhitztem Staub beim Heizen.
WiFi war in der Lobby verfügbar aber mit einer Geschwindigkeit die hierzulande aus dem Modemzeitalter bekannt ist.
Im Hotel gab es viele junge Familien mit entsprechen alten Kindern. Dadurch war es immer recht lebhaft während des Essens und am Pool. Wir haben es jedoch nicht als Stöhrend empfunden. Man konnte immer eine ruhige Ecke finden, wenn man wollte.
Andere Nationen haben auch das Reisen entdeckt und so gab es hier Holländer, Briten, Russen, Balten, Ägypter, Franzosen, Skandinavier also die ganze Bandbreite. Wir finden die Vielfallt angenehm. Es gab eine paar Gäste, die regelmäßig das Angebot an inklusiv Getränken intensiv genutzt haben. Kann aber überall passieren, waren wirklich nur 2 - 3.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt in 2. Reihe zum Strand. Das Hotel Sindbad Beach hat den direkten Strandzugang. Die ca. 300 m zum Strand über den Boulevard und eine Einbahnstraße waren nicht so tragisch.
Flughafen war gleich um die Ecke ca. 10 min Transfer. Fluglärm war nicht zu hören. In die Downtown konnte man mit einem Kleinbus für ca. 4 EGP je Richtung fahren.
Die hier im Portal viel gelobten Einkaufsmöglichkeiten können wir nicht bestätigen auch nicht in Downtown. Nervige Pafümölverkäufer, die uns mit immer wieder dem selben Trick in ihr Geschäft locken wollten, fliegende Händler mit Laserpointern, Gürteln, Uhren usw. Läden mit kopierten Marken gab es einige aber die Auswahl war doch sehr begrenzt (Camp David und True Religon). In regulären Geschäften gab es einheimische Produkte zu günstigen Preisen in den den Ägyptern angepassen Größen. Ausgedehntes Shopping wie in der Türkei beispielsweise - Fehlanzeige
Restaurants, Disco waren vorhanden, wurden aber durch uns nicht besucht
Geldautomaten waren ausreichend vorhanden

Zimmer3,0
bereits oben beschrieben auch bei 4 * Landeskatogorie geht es besser
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Das Personal war überwiegend freundlich. Es gibt immer solche und solche. In einem Restaurant ging uns das Bedienen, die vielen Nachfragen, ob alles in Ordnung wäre schon ein wenig auf die Nerven. Nachdem wir das Restaurant dann weniger besucht hatten, war man auch zurückhaltender. Wir brauchten aber auch ein paar Tage um das Konzept zu verstehen. Hinsetzen, Getränkebestellung aufgeben, auf die Getränke warten, Speisen holen. Mitunter dauerte die Lieferung der Getränke etwas lange. Es ist ja Urlaub und man hat Zeit. Bei einigen frisch zubereiteten Speisen gab es lange Schlangen (Nudeln, Fladenbrot, Eier). Hier könnte etwas mehr System bei der Zubereitung Abhilfe schaffen.
Freundliches hilfsbereites Personal haben wir überall gefunden, ob die Kellner beim Frühstück, Abendbrot, am Pool und abends an der Bar. Handtuchtausch mit Beziehen / Drehen der Liege
Englisch, Russisch und Deutsch wurde im Hotel gesprochen. Dabei gab es aber Unterschiede wer Russisch konnte hat oft kein Englisch oder Deutsch verstanden. An der Rezeption war Englisch die Wahl der Sprache. Wenn es Problem bei der Verständigung gab, wurde oft ein Kollege mit den entsprechenden Sprachkenntnissen hinzugezogen.
Die Zimmereinigung gab es und wie überall ist auch hier der Lesitungsdruck hoch. Die erste Reinigung sollte in unserem Zimmer bereits um 8:30 Uhr erfolgen aber wir haben doch Urlaub. Den Tag passierte nichts mehr. An den folgenden Tagen war der Service dann aber auf nach 10 Uhr eingestellt und mit etwas Trinkgeld konnte der Service auf ein gutes Niveau gehoben werden. Außer man hat Mitbewohner die das Türschild von "make my room" auf "do not disturb" drehen.
Animation und Kinderbetreuung gab es wurde aber nicht durch uns genutzt.

Gastronomie5,0
3 a la carte und 2 all in Restaurants wurden von uns genutzt. Italienisch - na ja, libanesisch - mir hat es geschmeckt dem Rest nicht so, asiatisch - ok aber mit orientalischer Interpretation.
Bisher war ich immer der Meinung, wer bei "all in" von wenig Abwechslung bis zu immer das Gleiche berichtet kann nicht vom Buffet variieren, denn wenn es immer alles gibt, gibt es auch keine Abwechslung. Leider ist es hier nicht so. Es gibt eben nicht die Fülle, die uns aus anderen "all in" Hotels bekannt ist. Was auch nicht so schlimm wäre, wenn dann das Angebot an frisch Zubereitetem abwechslungsreicher wäre. Fisch als TK Ware geht schon mal aber jeden Abend oder gegen Rind hat denke niemand etwas aber im als eine Art Gulasch und zuletzt Hähnchen als Ganzes, gegrillt, mit Gemüse gegrillt usw. Da gibt es sicherlich mehr Möglichkeiten auch unter Berücksichtigung der Region (Wüste - alles muss aus dem fruchtbaren Nilgebiet hergeschafft werden). Wie überall - landestypisches kommt zu kurz.
Sauberer kann es auch sein. Die Tischdecken nicht nur wenden - waschen. Servicekräfte sind bemüht dem Andrang hinterher zu räumen, auch hier wäre mehr Struktur und Orgnisation hilfreich.
Atmosphäre - schmuklose Restaurants, schön war das asiatische Restaurant outdoor mit Blick auf den kleinen Hafen des U-Bootes
Beim Trinkgeld zeigt der Dollar seinen Vorteil, weil bereits ein Dollar Papiergeld und keine Münze. Wir waren nie sicher wie das Trinkgeld ankam. Letztlich haben wir es in die TIP Box geworfen und der von empfundene Service war recht gut.

Sport & Unterhaltung5,0
-reichlich Liegen aus Holz !! aber in älterem Zustand
Es gibt immer noch die notorischen Liegenreservierer. Hier wünschen wir uns mal ein Hotel, dass durchgreift und die Handtücher einsammelt. Für uns ein totales "no go".
Die Animateure boten von Aquagym., über Bauchtanz, Wasserball bis Zumba viele Möglichkeiten zum aktiven Urlaub. Wer richtig trainieren wollte, fand einen kleinen aber gut ausgestatteten Sportraum.
Disco gab es - nicht besucht
Kiesstrand neben bzw. am Hafen mit kleinem Nichtswimmerbereich (nicht abgetrennt). Steil abfallender Grund, klares Wasser, einige Fische lassen sich an der Kaimauer beobachten
Tauch- oder Schnorchelausflug buchen ein Muss - Octopus Tauchschule gleich am Strand

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Ausflüge machten diesen Urlaub zum Highlight.
Wie überall gilt: Wie man in den Wald hineinrurft, so schallt es heraus.
Wir erlebten mürrische, nervige, freundliche, nette, lustige, zurückhaltende, hilfsbereite Ägypter. Der überwiegende Teil war freundlich, nett und hilfsbereit.
Wir fanden Freunde und haben bekommen was wir suchten: Erholung. Reisezeit war top für den gemeinen Mitteleuropäer, Wasser ca. 28° und Luft zwischen 28 und 35° am Tage, nachts 21°

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christian
Alter:46-50
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,

Vielen Dank für die gute Bewertung, die Sie unserem Hotel gegeben haben. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gefallen hat und hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen, Sindbad Club.
NaNHilfreich