phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Beate (41-45)
Verreist als Paarim Juli 2019für 3 Wochen

Ein tolles neues Hotel, nächstes Jahr wieder

6,0/6
Wir waren nach nicht ganz so tollen Bewertungen wirklich mehr als positiv überrascht. Das Hotel ist einfach nur toll. Wunderschön und geschmackvoll eingerichtet und natürlich alles ganz neu. Das Luxury und das Schwesternhotel Palace sind mit einer Brücke verbunden und es sind nur wenige Schritte, die dazwischen liegen. Ist eine schöne Einheit mit einem gemeinsamen Innenbereich

Lage & Umgebung6,0
Die Transferzeit vom Flughafen variiert, je nachdem, wie viele Zwischenstopps man macht. Wir hatten einen Direkttransfer auf der Hinfahrt, nicht mal eine Stunde.
Wenn man beim Hotel links hinausgeht kommt man direkt zur "Hauptstrasse", wo die "Einkaufsstrasse" liegt und die Dolmus in Richtung Side, Kumköy, Manavgat... gehen.
Vor dem Palace Hotel kann man sich verschiedene Roller ausleihen. Die Einzel E-Roller mit Einkaufskorb vorne sind ein Vergnügen und wenn man nicht gut bei Fuß ist, ist das eine gute Möglichkeit, die "Einkaufsstrasse" abzufahren und das zu kaufen, was man benötigt. Zu Fuß wären wir wohl nie so weit gekommen, hat sich für uns echt gelohnt

Zimmer6,0
Wir hatten die ersten beiden Wochen ein Swim up Zimmer (6027) zum kleinen Privatpool. Ein Traum! Zur Begrüßung Wein und einen Obstetteller. Dank des Mäuerchens, die den Schall sehr gut abschirmt ist es hier angenehm ruhig und man kann so richtig relaxen. Selbst wenn ab ca. 13 Uhr keine Sonne mehr auf der Terrasse war, konnten wir am Nachmittag die Wärme und Ruhe auf der eigenen Terrasse sehr genießen. Ausstattung wunderschön, bequemes Doppelbett, Schaukel. Platzmässig durch die Schaukel ein bisschen eingeengt, hatten den 2. Koffer hinter der Schaukel am Boden liegen. Ab und an stand ein Teller Kekse am Tisch, da wir die aber nicht aßen hat sich das dann auch aufgehört. Sauberkeit war soweit in Ordnung. Unsere Putzfrau hat jeden Tag geputzt während wir auf der Terrasse waren. Alle Zimmer haben ja eine Klingel. Sie hat immer geklingelt und wenn wir es nicht gehört haben hat sie gegen die Scheibe der Türe geklopft und uns gewunken, um uns zu zeigen, dass sie nun hier ist und putzt. Supernett die Dame.

In der dritten Woche mussten wir unser Swim up leider aufgeben und in ein normales Doppelzimmer im 3. Stock (wie gewünscht zur Straßenseite) übersiedeln. Dieses hatte im Gegensatz zum Swim up nur ein schmales aber dennoch sehr bequemes Doppelbett (gefühlt ca. 150 cm breit), dafür gab es ein zusätzliches Einzelbett. Die Ausstattung war hier sonst sehr ähnlich bis auf kleine Details und dass die Schaukel eben fehlte. Dafür war mehr Platz fürs Gepäck. Auch hier hat die Zimmerreinigung soweit ganz gut funktioniert, keine Vorkommnisse.

Einziges Manko: die lauten Minibars in den Zimmern. Die brummen wie verrückt. Untertags kann man da noch drüber hinwegsehen, nachts konnte ich kein Auge zumachen (zwischenzeitig war Ruhe und irgendwann in der Nacht gings wieder los). Gottseidank hat es unsere Lieblings-Chefanimateurin Burcin möglich gemacht und wir bekamen ein Verlängerungskabel, sodass wir die Minibar nachts ausstecken konnten. Hier haben sich viele Urlauber beschwert. Die Gästebetreuerin Funda hat mir erzählt, dass es sich hier leider um einen Fehlkauf handle und bereits neue Minibars bestellt wurden und die dann nach und nach ausgetauscht werden würden.

Ansonsten hatte ich nichts zu beanstanden, alles super. Die Minibar wurde in beiden Zimmern täglich voll gefüllt (Fanta, Cola, Cola Cero, Sprite, Mineralwasser, Efes, Wasser)

Service6,0
Alle hier, von der Rezeption zur Gästebetreuung bis zu den Barkeepern, Kellnern, Technikern und Putzfrauen sind alle sehr bemüht. Manchmal gibt es zwar Verständigungsprobleme aber dafür gibt es den Google Übersetzer oder ähnliche Apps am Handy, mit denen z.B. die Techniker arbeiten und wo die Verständigung dann doch klappt.
Die Gästebetreuung (vor allem Funda und Eylem) hilft auch immer weiter und vermittelt, wenn man selbst nicht weiterkommt. An der Rezeption sind sie auch sehr auf Zack, wenn man mal ein Problem hat (z.B. eine undichte Stelle in der Dusche) wird dieses einnerhalb kurzer Zeit behoben. In anderen Hotels hatte ich da schon wesentlich länger warten müssen.

Die Kellner könnten (bis auf vereinzelte Ausnahmen) freundlicher kaum sein. Wir wurden so gut wie immer mit einem Lächeln bedient. Ganz besonders loben möchte ich hier unsere liebe Nihal und unseren Adem ohne die unser Aufenthalt nicht so schön gewesen wäre wie er das war.
Manchmal musste man zwar ein bisschen auf die Kellner selbst bzw. auf die Getränke warten aber im Urlaub darf man das nicht so eng sehen, da hat man es ja nicht ganz so eilig und wir waren schließlich nicht die einzigen Gäste, die etwas wollten...

Gastronomie6,0
Der Speisesaal ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt, alle Bereiche sind mit anderen Tischmöbeln ausgestattet. Damit bekommt das Ganze eine heimeligere Atmosphäre, weg von der Saaloptik.
Der Bereich der Essensausgabe ist übersichtlich aufgeteilt, alles schön präsentiert. Es wird immer wieder dran gearbeitet, was andere hinuntergeschmissen oder zerstört haben, wieder sauber zu machen. Das Auge isst ja bekanntlich mit.
Es wird viel frisch zubereitet und im Gegensatz zu vielen anderen türkischen Hotels kennt man hier sowas wie Gewürze, allen voran Salz. Das Essen ist dadurch wirklich schmackhaft.
Weder beim Frühstück noch beim Abendessen im Restaurant des Side Royal Luxury gab es viel zu beanstanden, reichlich Auswahl. Das Einzige, was uns gestört hat, war, dass fast jeder Tisch im vorderen Bereich irgendwie gewackelt hat und zumindest die ersten Wochen die Klimaanlage zu kalt eingestellt war.

Der Bereich zum draußen sitzen ist leider sehr klein, der war uns als Nichtraucher aber egal, wir saßen immer drin.

Die Auswahl beim Mittagessen im Side Royal Palace oder am Strand war zwar etwas beschränkter aber auch in Ordnung und es gibt auch hier immer frisch gebratenes oder frittiertes Fleisch oder Fisch.
Auch gibt es sowohl im Palace Restaurant Außenbereich als auch am Strand stets ein oder zwei voll gefüllte Truhen mit Stieleis (Algida).

Auch die Poolbar zwischen beiden Anlagen ist top. Obwohl zwar immer von Original Baileys gesprochen wurde hatten wir nie das Original, dafür ist die türkische "Fälschung" aber auch sehr lecker und wesentlich süffiger. Und wir bekamen immer gleich ein volles Glas nachdem man unsere Gewohnheiten kennengelernt hatte, spitze.

Großartig ist auch der Coffeeshop. Der White Moccachino und der legendäre Cheesecake mit Beeren sind echt zu empfehlen und ebenfalls inklusive.

Die Lobbybar haben wir nie genutzt, sieht aber auch sehr einladend aus.

Sport & Unterhaltung6,0
Die Pools waren alle sehr schön. Den Aktivitätenpool mit den Rutschen und der Tagesanimation haben wir nie genutzt. Wir waren nur am Privatpool bei den hinteren Swim ups oder am Ruhepool. Sehr schön und erholsam. Die Geräuschkulisse innerhalb der Anlage im Bereich des Ruhepools ist geringer als ich das von anderen Hotels kenne, sehr erholsame. War am Ruhepool nur immer schwierig, Liegen zu bekommen, da diese wie auch in anderen Hotels bereits frühmorgens schon reserviert werden. Manchmal lagen wir auch am Kinderpool, wenn der leer war. Wenn wir keine Liegen bekommen haben sind wir immer mit dem eigenen Hotelshuttle zum Strand gefahren. Hier gab es immer viele freie Liegen, auch dort ist es relativ ruhig und erholsam (zumindest am Nachmittag wenn wir da waren).

Einziges Manko am Strand sind die Duschen. Erstens zu wenige und zweitens gibt es hier Probleme mit dem Wasserdruck, manchmal kommt gar kein Wasser, dann wieder nur ein Rinnsal, dann wieder nur an einer Duschsäule. Das gehört definitiv verbessert.

Die Abendanimation ist spitze. Es treten immer wieder professionelle Tanz- und Akrobatikgruppen auf. Es ist eine Freude, ihnen zuzusehen.

Auch die Animateure selbst bemühen sich immer sehr, es jedem Urlauber recht zu machen und für Unterhaltung zu sorgen. Wenn jemand Geburtstag hat wird er auf die Bühne gebeten und bekommt einen Cocktail, eine Medaille und ein Cap. Ist eine sehr süße Erinnerung.

Hier wird wirklich alles getan, damit der Urlaub in schöner Erinnerung bleibt

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Juli 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Beate
Alter:41-45
Bewertungen:10
Kommentar des Hoteliers
Liebe Beate,

über Ihre hervorragende Bewertung und Ihre lobenden Worte haben wir uns alle sehr gefreut. Danke für die höchstmögliche Punktezahl in fast allen Hotelbereichen. Schön, dass es Ihnen wieder in unserem Hause rundum gut gefallen hat.

Wir freuen uns schon jetzt, wenn wir Sie wieder bei uns als langjährige Stammgäste begrüssen dürfen.

Mit freundlichen Grüssen

Side Royal Luxury Management
NaNHilfreich