Gabriele (51-55)
Verreist als Paarim September 2019für 3 Wochen

Verwöhnprogramm mit dem besten Staff !!!

6,0/6
Wir waren bereits das vierte Mal im Shores Aloha und auch dieses Mal gab es fast nichts zu beanstanden.
Geflogen sind wir mit Turkish Airlines mit Stop in Istanbul, jederzeit wieder! Unser Reiseleiter am Flughafen war nett und höflich und hat uns hervorragend an den Schlangen vorbei gebracht …. Transfer zum Hotel ca. 15 Minuten.
Gegenüber des Hotels befindet sich ein Supermaket und eine Apotheke.
In der Anlage selbst hat sich viel getan, die Gärtner haben sehr gute Arbeit geleistet; mit ganz vielen bunten Sträuchern und Hecken an den Gehwegen; insgesamt ist die Hotelanlage sehr sauber, gepflegt und schön anzuschauen.
Das Einchecken und Auschecken im Hotel verlief wie immer problemlos und beide Staffs dort waren sehr freundlich zu uns.
Da letztes Jahr im Dezember eine Urlauberin, die nur eine (!!) einzige Nacht im Hotel verbracht hat, das „flüssige Rührei“ als Grund nahm, das Hotel komplett niederzumachen, möchte ich mich zum Essen auch nochmal äußern.
Während unseres dreiwöchigen Aufenthaltes gab es niemals flüssiges Rührei, ganz im Gegenteil; desweiteren gab es in der Kochecke im Restaurant zum Früh-stück täglich frische Omlettes oder Spiegeleier – ganz wie zu Hause. Das Frühstück, Mittagessen und Abendessen war insgesamt schmackhaft mit viel Auswahl an Gegrilltem, Salate u. Obst.
Danke Danke Danke an den Staff des Restaurants, nämlich an die Köche Ismail u. Yassir, an Hassan, Mohamed, Mahoud und natürlich den „großen Bär“ Hamed. Im Restaurant wurden uns die Wünsche von den Augen abgelesen ….
Mittags gab es zusätzlich noch Pizza, Pasta, ChickenWings, Salat, frisches Obst und Pommes an der Beachbar. Nachmittags an der Poolbar Kuchen und frisch ge-machte Crepes.
Die Auswahl an nichtalkoholischen/alkoholischen Getränken war völlig ausreichend.
Wir hatten das Zimmer 2113 mit Meerblick (klein aber fein). Dieses wurde täglich gereinigt und -falls noch Zeit vorhanden war- schöne Figuren aus Handtüchern gebastelt. Unser Room Man hat sogar die Betten vorgeschoben, um auch dahinter alles zu säubern. Desweiteren waren die Gardinen gewaschen und es gab neue Vorhänge, neuer Abfalleimer und eine neue Toilettenbürste im Bad. Die Betten waren superbequem und wem die Klimaanlage zu kalt war, der holte sich die Wolldecke ins Bett hinzu. Die Minibar wurde netterweise täglich mit unserem Lieblingsgetränk mit Schaum aufgefüllt…
Ein dickes fettes Danke an Amro unseren RoomMan und an Ahmet (Abo Malk) der sich ebenfalls liebevoll gekümmert hat !
Auf diesem Weg möchte ich auch nochmal danke sagen an einige Manager, die uns stets hilfreich und nett zur Seite standen. Danke an Khaled, Magdy und El-knawy. Ebenfalls an dickes Danke an unsere Guest Relation Doaa, die ebenfalls freundlich und hilfsbereit war, als es um die Abholung zum Flughafen ging.

Der Pool ist ausreichend groß und sauber, einen Kinderpool gibt es auch. Umsorgt hat uns hier Haitham und Kareem von der Poolbar, ein dickes Lob und danke an die beiden, die jederzeit lächelnd uns umsorgten.

Der Strand ist weitläufig und ausreichend für das Hotel. Die Gäste des Shores Golden durften diesen mitnutzen. Es ging problemlos über einen Steg ins Rote Meer; die Unterwasserwelt ist hier noch einigermaßen intakt. Ein Paradies für Schnorchler u. Taucher. Allerdings habe ich öfters beobachtet, dass einige Gäste keinerlei Rücksicht auf die Natur, die wunderschönen Korallen nehmen und trotz Absperrungen darauf herumtrampeln !
Ebenfalls negativ ist mir aufgefallen, dass die aufgestellten Abfallbehälter ohne Deckel waren. Dadurch konnten die Raben die Essensreste inkl. der Plastikunterlagen fürs Essen herausholen und diese lagen dann verstreut in der Anlage.
Hier sollte das Management vielleicht einmal darüber nachdenken, dies zu verbessern.
Die Holzliegen sind gut instandgesetzt worden; es gab neue Handtücher und auch die Auflagen für die Liegen waren neu. Genügend Sonnenschirme vorhanden.
Der Chef an der Beachbar war wie immer Raef, der den ganzen Tag herumwirbelte und für uns fast täglich eine Überraschung parat hatte (Orangen, Melonen…). Tau-send Dank an unseren Freund Raef, bleib so wie Du bist, lachend und immer gut gelaunt – weiter so !
Der Chef an der Beach war Hamdino, auch ihm ein dickes Lob und danke an ihn !
Insgesamt hatten wir vier Lifeguards im Hotel, die sich abwechselten, alle mit Namen Mohamed (grins). Danke danke danke … unsere Beachbetten waren jeden Morgen sehr gemütlich (mit Kopfkissen) hergerichtet. Außerdem hatten alle Jungs, die am Beach bzw. am Pool arbeiteten immer ein Lächeln, ein Winken und ein freundliches Guten Morgen für uns.

Zur Animation kann ich wenig sagen. Morgens gab es Yoga, Stretching, Aquarobic im Pool, mittags Dart/Boccia, OlympicGames, nachmittags Volleyball. Abends gab es wechselnde Shows. Der Animateur – der Flummy – ist Bassam, etwas verrückt, aber immer gut gelaunt und freundlich. Liebe Grüße an auch an den Chefanimateur Ahmet.

Es gab diverse Strandverkäufer vom Hotel. Allesamt waren äusserst freundlich und wir hatten täglich gute und nette Gespräche mit Ihnen und haben viel gelacht mit ihnen und Spaß gehabt.
Warnen möchte ich in diesem Zusammenhang vor dem Öl-Parfum-Verkäufer, der eine rote Sonnenbrille mit der Aufschrift „Captain Morgan“ trägt. Von ihm sollte man möglichst Abstand halten, dieser ist nicht ganz astrein und nervte extrem – trotz Ansage.
Die Smoothies am Strand gegen kleines Geld sind super lecker und nicht teuer. Ei-ne Speedboot Tour (3 Std.) haben wir auch gemacht. Karibikfeeling bei den beiden Stops und sogar auf dem Rückweg massenhaft Delphine gesehen. Das ist absolut lohnenswert ! Wendet euch dabei am besten an Islam, den Verkäufer am Strand. Die Massagen sind ebenfalls top, danke an Tito und meine neue Freundin Reham !

Die Abende ausklingen zu lassen, geht entweder an der Poolbar, der Welcomebar oder der Bella Notte Bar.
Hier haben Sayed und Abdelsalam gearbeitet. Beide sind uns sehr ans Herz gewachsen, da immer gut gelaunt, freundlich, immer lachend und trotzdem höflich. Und es gab leckere Cocktails, kaltes Bier und Mojito für kleines Geld.
Was nicht immer selbstverständlich ist, da einige Gäste aus dem osteuropäischen Raum sich daneben benommen haben …
Auf jeden Fall lohnt es sich abends in ein Taxi zu steigen (Preis vorher verhandeln!) und zum Soho Square, Old Market oder Old Sharm zu fahren. Klasse ist auch die Pizzeria oder das Tamra Cafe direkt gegenüber vom Hotel – sehr lecker dort und man hat eine wunderschöne Aussicht auf Sharm el Sheikh und das Rote Meer.
Abschließend kann ich sagen, wiedermal ein rundherum gelungener Urlaub mit dem nettesten Staff überhaupt.
Wir haben uns sehr gut erholt, viel gelacht und sind von morgens bis abends verwöhnt worden. DANKE ! Wir kommen im April 2020 wieder !

Lage & Umgebung6,0

Zimmer6,0

Service6,0

Gastronomie6,0

Sport & Unterhaltung6,0

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im September 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Gabriele
Alter:51-55
Bewertungen:10
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Frau Gabriele,

vielen Dank für Ihren bereits dritten Aufenthalt im Shores Aloha Sharm El Sheikh und für die genommene Zeit Ihr herzliches Feedback mit uns auf HolidayCheck zu teilen. Zunächst einmal freuen wir uns sehr über Ihre hervorragenden Bewertungen in allen Kategorien, hr Lob schmeichelt uns sehr. Gerne werden wir Ihre Worte mit dem gesamten Team teilen, da diese Art der Anerkennung eine wunderbare Motivation für uns alle darstellt. Es ist schön zu sehen, dass Sie mit allen erbrachten Serviceleistungen zufrieden waren und wir danken Ihnen, dass Sie das individuell zugeschnittene kulinarische Angebot so positiv hervorgehoben haben. Selbstverständlich geben wir stets unser Bestes, die Wünsche unserer Gäste zu erfüllen und wir sind erfreut, dass wir Ihre Erwartungen sogar übertreffen konnten, und als auch in unserer Poollandschaft entspannte Stunden verbringen konnten. Wir hoffen sehr, Sie bald wieder bei uns willkommen heißen zu dürfen. Bis dahin verbleiben wir mit sonnigen Grüßen,
Hotel Management
NaNHilfreich