So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Julia (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Entspannter Badeurlaub in einem super Hotel

5,5/6
Weitläufige und sehr gepflegte Gartenanlage, saubere und großzügige Zimmer. Hervorragende Essensqualität in den à-la-carte Restaurants, im Hauptrestaurant auch sehr gut, allerdings könnte es für die hohe Gästeanzahl etwas mehr Auswahl geben. Gästestruktur hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern und Paare (50% Russen, 30% Deutsche und 20% Engländer).

Lage & Umgebung6,0
Die Anlage grenzt unmittelbar an den hoteleigenen Sandstrand. Transfer vom Flughafen Hurghada dauert ungefähr 60-90 Minuten. Das Hotel bietet außerdem täglich einen Shuttleservice in die nächstgelegenen Städte (z.B. Safaga oder Hurghada), allerdings relativ teuer. Im Hotel gibt es ein kleines Shoppingcenter, eine Diskothek und zwei Bars mit Livemusik, Bauchtanz oder Fakir-Shows zur Abendunterhaltung. Das Hotel liegt relativ abgelegen und ruhig, fernab vom Trubel in Hurghada. Für uns war es genau das Richtige zum erholen.

Zimmer6,0
Unser Zimmer war in einem sehr guten Zustand und wie bereits gesagt, immer sehr sauber. Das Bad verfügte über eine (leider sehr kleine) Badewanne, ansonsten gab es einen Wasserkocher mit einer Auswahl an Instantkaffee und Tee, einen Fernseher mit 3 deutschen Sendern (ARD, ZDF und Nickelodeon), einen großzügigen Balkon mit Meerblick und eine Minibar. Leider hatten wir nur zwei Einzelbetten bekommen, die wir zusammenschieben mussten. Ist in Ägypten aber wohl so üblich für unverheiratete Paare, da wir das gleiche bereits in einem anderen Hotel so erlebt haben.
W-Lan funktionierte in der kompletten Anlage, allerdings war es extrem langsam. (Ein Foto an die Daheimgebliebenen zu schicken dauerte knapp 2 Stunden!)
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Personal an der Rezeption und in den à-la-carte Restaurants war stets freundlich und hilfsbereit. Wir hatten am Abend unserer Ankunft ein Zimmer der falschen Zimmerkategorie erhalten, am nächsten Morgen wurde uns ohne Probleme sofort ein anderes Zimmer gezeigt und wir durften umziehen.
Die Zimmer waren immer tadellos sauber, manchmal zauberte der Roomboy auch kleine Kunstwerke aus Handtüchern aufs Bett.
Im Hauptrestaurant hatte man jedoch manchmal den Eindruck, dass erst nach ausreichend Trinkgeld auch dementsprechender Service geboten wurde. Von daher bietet es sich an, wenn möglich jeden Tag einen Tisch im Zuständigkeitsbereich des gleichen Kellners zu suchen. Englischkenntnisse des Servicepersonals sind ausbaufähig, teilweise waren sie wirklich schwer zu verstehen. Mit nachfragen hat aber dann doch immer alles geklappt :-)

Gastronomie6,0
Es gibt ein Hauptrestaurant (Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform) und 4 à-la-carte Restaurants (italienisch, asiatisch, griechisch und libanesisch). Das Frühstücksangebot wechselte in unseren 2 Wochen Aufenthalt kaum, jedoch war für jeden Geschmack etwas dabei. Das Mittagsbuffet war immer sehr reichhaltig und vielfältig, leider waren die Speisen nie wärmer als lauwarm und wir hätten uns ein bisschen mehr landestypische Kost erwartet. Abendessen waren wir nur 2x im Hauptrestaurant, dann immer in einem der à-la-carte Restaurants. Hier ist die Atmosphäre viel entspannter aufgrund der geringeren Gästeanzahl und auch die Speisenqualität ist nochmal um einiges besser, teilweise schon fast auf Sterneniveau.

Sport & Unterhaltung6,0
Animation am Strand ist überhaupt nicht aufdringlich, Angebot beschränkt sich aber auf Wassergymnastik, Boccia und Beachvolleyball und das mehrmals täglich. An der Point Break Waterfront kann man außerdem ungestört Kitesurfen und Windsurfen und es gibt die Möglichkeit Bananaboat zu fahren oder Parasailing zu machen. Die Angestellten vom Beauty Center, Spa, Fotostudio und Diving Center sind größtenteils sehr freundlich und auch nicht weiter aufdringlich. Wem das trotzdem zu viel ist, hat die Möglichkeit sich eine Liege in der Ruhezone zu suchen, dort lassen einen die Strandverkäufer dann auch wirklich in Ruhe. Liegestühle am Strand sind in einem super Zustand und der große Abstand zu den umliegenden Liegen ist sehr angenehm. Mehrmals täglich kommen Hotelangestellte mit einem Kamel, einem Esel und Pferden am Strand entlang gelaufen und man hat die Möglichkeit, reiten zu gehen. Wenn man das nicht möchte, freuen sich die Tiere aber trotzdem immer über mitgebrachte Äpfel und Bananen :-)

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:19-25
Bewertungen:2