Archiviert
Swen (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 3 Wochen

Ein Superhotel zur Erholung

5,8/6
Wir waren nun das dritte mal im Palm Royal und waren mal wieder nicht enttäuscht worden. Im Gegenteil.

Vorab muss man sagen, 5 Ägyptische Sterne sind nicht 5 deutsche Sterne und so muss man es einfach sehen und akzeptieren, dass das eine oder anderen eben nicht Deutsch ist.

Die Zimmer sind sehr gepflegt und sauber. Tägliches Reinigen war an der Tagespflicht, wie Handtuchwechsel und immer wieder so nette Dekoüberraschungen. Ein ganz liebes Dank an das Personal beim Zimmer 1307.

Das eintige Manko war das sehr langsame Wlan. Aber man ist ja im Urlaub. Gut, wer im Urlaub doch arbeiten muss, braucht ein wenig Geduld.


Lage & Umgebung6,0
Wir haben im Zimmer 1307 gewohnt welches zu der Kategorie Sea Surf Side gehört. Traumhafter Ausblick auf die Soma Bay und die Surfstation wo wir unser Surfmaterial gelagert haben und traumhafte Sessions auf dem Wasser verbracht haben. Der Weg vom Zimmer zum Surfstrand betrug ca. 5-6 Minuten.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind sehr gepflegt und sauber. Tägliches Reinigen war an der Tagespflicht, wie Handtuchwechsel und immer wieder so nette Dekoüberraschungen. Ein ganz liebes Dank an das Personal beim Zimmer 1307.

Alles ist großzügig ausgestattet, Badezimmer, Schlafraum, Balkon ect.

Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Was bei unseren vorherigen Aufenthalten schon super war, war das Essen. Sowohl im Büffetrestaurant Stella, als auch in den Themenrestaurants, wo man das Asiarestaurant besonders hervornehmen muss. Bei unserem jetzigen Aufenthalt war das Essen noch besser. was die Köche ect. dort leisten, ist einfach fantastisch. Es gibt alles was das Herz begehrt.
Es gab nie einen Engpass, kein Anstehen in ewigen Schlangen. Weder beim 1A Frühstück, 1A Mittag und 1A Abendbuffet.

Das Personal in den Restaurants war wie immer sehr sehr zuvorkommend. Wenn man bedenkt unter welchen Bedingungen diese Menschen arbeiten müssen (Klima und Zeiten) verdient höchsten Respekt.

Unser Dank gilt besonders dem Kellner "Mostafa Elzamkan" im Stella in der Nähe der Kinderecke.
Besser geht es nicht. Vielen Dank Mostafa. Und natürlich auch Dank an alle anderen.


Gastronomie6,0
Was bei unseren vorherigen Aufenthalten schon super war, war das Essen. Sowohl im Büffetrestaurant Stella, als auch in den Themenrestaurants, wo man das Asiarestaurant besonders hervornehmen muss. Bei unserem jetzigen Aufenthalt war das Essen noch besser. Was die Köche ect. dort leisten, ist einfach fantastisch. Es gibt alles was das Herz begehrt.
Es gab nie einen Engpass, kein Anstehen in ewigen Schlangen. Weder beim 1A Frühstück, 1A Mittag und 1A Abendbuffet.



Sport & Unterhaltung5,0
Wir sind vor allem wegen dem Windsurfen dorthin gefahren. Ein fantastisches revier mit einer super Surfstation unter der Leitung von Peter Müller.

Den Pool haben wir nur zum Morgenschwimmen genutzt. Sehr schön angelegt, sehr sauber. Es könnten evtl. mal einige Fliesenplatten um den Pool herum ausgebessert werden und einige Auflagen auf den Liegen könnten auch mal erneuert werden. Aber ansonsten alles im grünen Bereich.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Einen Tipp: Man könnte evtl mal die dünnen Vorhänge am Balkon/Terassenfenster waschen. Die waren ein wenig ergraut.

Facit. Preis.- Leistungsverhältniss ist sehr gut.

Wir hoffen, das alles so bleibt wie es ist, so das wir unsnächstes Jahr auf einen weitern Aufenthalt sehr sehr freuen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Swen
Alter:51-55
Bewertungen:3
NaNHilfreich