Sandra (36-40)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Jederzeit wieder!!

5,8/6
Wir besuchten das Hotel mittlerweile zum 3. Mal. Das Hotel liegt ca. 30 Minuten vom Flughafen Marsa Alam entfernt. Durch das Anfahren anderer Hotels, dauert die Fahrt ca. 1 Std. Hier könnten sich die Reiseveranstalter ruhig zusammentun und die Reisenden des jeweiligen Hotels in einen gemeinsamen Bus packen. Damit könnte so viel Zeit und Geld gespart werden.
Darüber hinaus waren wir bereits 25 Minuten nach Landung in Marsa Alam, mit unserem Gepäck im Bus, eigentlich fantastisch. Leider fuhren wir aber erst über 30 Min. später los, da der Reiseleiter erst anfing die Gebühren für das Visa einzusammeln, als alle Gäste, die für diesen Bus auf seiner Liste standen, vollständig anwesend waren. Bitte FTI, spart doch den Reisenden diese ewige Warterei, vor allem, wenn man wie wir, erst so spät ankommt (Landung ca. 20:30 Uhr). Wir waren mit Abstand der letzte Bus im Hotel und das ist jedes Jahr so.
Nun aber zum Hotel selbst. Es wird momentan renoviert. Vieles ist im Vergleich zum letzten Jahr schon passiert und kann sich wirklich sehen lassen. Auch die Möbel werden gerade restauriert bzw. durch neue ersetzt. Weiter so!!
Die größte Anzahl der Gäste sind Italiener. Diese werden glücklicherweise, größtenteils auf der rechten Hotelseite untergebracht, denn hier ist von früh bis in die Nacht Action angesagt
Der Rest der Gäste hat die Zimmer auf der linken Seite, wo es wunderbar ruhig und erholsam ist. Diese Aufteilung ist äußerst angenehm.

Lage & Umgebung6,0
Rund um das Hotel ist nichts. Und genau das wollten wir. Im Hotel gibt es genügend Unterhaltung und auch die Möglichkeit, mal am Abend nach Port Galib zum Shoppen zu fahren. In den hoteleigenen Shops ist es recht teuer, vor allem der Apotheker langt gerne hin, gerade was Durchfalltabletten angeht. Es macht Sinn, sich diese in Port Galib zu besorgen. Magenprobleme werden oft durch die Hitze und die Umstellung des Körpers verursacht und die dortigen Medikamente helfen besser, als unsere deutsche Arznei.

Zimmer5,0
Dass die Zimmer renovierungsbedürftig sind, wurde bereits oft genug erwähnt. Zu unserer Zeit wurde bereits ein kompletter Block renoviert und wir durften uns ein bereits fertiges Zimmer ansehen. Die Zimmer werden wirklich sehr schön! Das Bad ist komplett neu, mit ebenerdiger Dusche, neuem Waschbecken, Toilette, wunderschönen Fliesen etc. Auch der Schlafraum hat neue Möbel, Vorhänge, Böden etc. mit Flatscreen-TV. Da kann man sich wirklich auf die neuen Räume freuen!
Wir hatten diese Jahr das Glück, ein Beachfront-Zimmer zu bekommen. Vielen Dank nochmal dafür, das war einfach klasse!! Wir hatten keine Probleme mit dem Zimmer, auch die Ausstattung war absolut akzeptabel. Ein kleiner Fehler bei der Klimaanlage wurde umgehend repariert. Und das mitten in der Nacht! Das wäre in einem deutschen Hotel kaum vorstellbar. Danke für den tollen Service!
Außerdem möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Roomboy Mohammed bedanken, der die Zimmer absolut sauber geputzt hat, und uns zusätzlich täglich (!!!) über zwei Wochen lang, immer ein anderes Handtuchkunstwerk gezaubert hat!!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Service ist hier einfach einmalig und mit ein Grund, warum wir gerne immer wieder hierher kommen. Das Personal ist so freundlich und aufmerksam und sagt einem immer wieder, dass sie alles tun wollen, um einen schönen Aufenthalt zu gewährleisten und jeden Wunsch zu erfüllen. Wir freuen uns auch immer sehr, wieder bekannte Gesichter zu sehen. Das macht das Hotel zu einem zweiten Zuhause, man fühlt sich nicht fremd. Natürlich freut sich jeder über ein kleines Trinkgeld, schließlich leben die Ägypter davon und arbeiten ja auch Tag und Nacht. Wir fragen uns wirklich, wenn man so manche Kritik anderer Gäste liest, wie sehr man das Personal wohl angemuffelt hat, um diese dann als arrogant und machohaft zu bezeichnen. Das können wir überhaupt nicht nachvollziehen, nein, wir finden es schlicht weg eine Frechheit. Selbst die Gärtner grüßen zurück, wenn man Ihnen ein freundliches „Hello“ zuwirft.
Ein ganz besonderer Dank geht hier an unsere Kellner, die schon immer wussten , was wir trinken möchten, an Nabil von der Terrasse, für seine Aufmerksamkeit und natürlich an die Concierge Julia, die immer für einen da ist und sich ganz toll um Ihre Gäste kümmert.

Gastronomie6,0
Es gibt morgens, mittags und abends im Hauptrestaurant Essen am Buffet Dies ist immer lecker und abwechslungsreich. Am Morgen hat man die Möglichkeit, sich ein Omelett nach Wunsch frisch zubereiten zu lassen, oder sonstige Ei-Wünsche. Außerdem gibt es natürlich frische Pancakes, orientalische Spezialitäten und alles was man sich sonst so zum Frühstück wünschen kann, in riesiger Auswahl. Mittags und abends gibt es kalte und warme Speisen mit viel Abwechslung. Es wird immer wieder aufgefüllt und man bekommt zu jeder Zeit was man möchte, und in ausreichender Menge. Außerdem gibt es einen Pastakoch, der Pasta nach Wunsch bereitet. Da die Italiener hier aber auch gerne mal mit mehreren Tellern in der Hand anstehen, um die komplette Familie zu versorgen, oder sich vordrängen, kann es zu Wartezeiten kommen. Mit der Zeit findet man aber raus, wann die günstigste Zeit ist, essen zu gehen. Dann geht es auch gesittet und reibungslos zu.
Darüber hinaus gibt es immer große Nachspeisen-Büfetts, mit leckeren Kuchen, Süßem und Obst.
Abends gibt es zusätzlich draußen noch gegrillte Spezialitäten und auch innen einige zusätzliche Angebote.
Nach Anmeldung kann man auch das italienische Restaurant oder das Fischrestaurant am Strand besuchen. Wir waren nur im italienischen Restaurant. Hier ist, wie jedes Jahr, vor allem das Filet zu empfehlen. Schade war hier nur, dass man nach dem Essen relativ schnell abserviert wurde. Letztes Jahr konnte man noch lange gemütlich sitzen bleiben und noch etwas trinken.
Insgesamt gilt, wer hier nichts zu essen findet, dem ist nicht mehr zu helfen, und ist selbst schuld. Das Essen ist auch sehr verträglich und nie zu scharf oder zu ölig. Mit dem Gewürzbuffet kann auf Wunsch nachgewürzt werden.

Sport & Unterhaltung6,0
Die Pools nutzen wir nicht, wir gehen nur ans Meer. Der Strand ist wirklich wunderschön und riesig. Liegen stehen ausreichend zur Verfügung, man findet immer einen schönen Platz. Wir schätzen die großen Abstände zwischen den Liegen sehr, so hat man wirklich seine Ruhe. Die großen Badetücher für die Liegen sind wirklich toll und gemütlich. Das Meer selbst ist einfach fantastisch, mit einer riesigen Anzahl unterschiedlichster Fische. Hier möchten wir aber das Hotel zum wiederholten Male bitten, ernsthaft darauf zu achten, dass die Gäste nicht jedes Mal bei Ebbe auf das Riff laufen und dieses damit zerstören. Wenn ein Teil der Touristen schon nicht der Schutz der Natur interessiert, kann man vielleicht vor der hohen Verletzungsgefahr warnen. Beispiele, in Form diverser bandagierter Beine, kann man fast täglich beobachten.
Ansonsten kann man tagsüber natürlich mit der Animation an Sport und Spiel teilnehmen. Hier einen großen Dank vor allem an Lucie und Petra, mit denen man sehr viel Spaß, z. B. beim Boccia oder Dart haben konnte, und die sich so wunderbar gegen die geborenen Comedians Adam, Google, Sushi und Shaggy durchsetzen. Gerade die Jungs verstehen es, einen beim Abendprogramm zum Lachen zu bringen. Weiter so!
Schade ist, dass das Tauchcenter nun unter neuer Leitung ist. Mit Sicherheit sind diese genauso gut und es ist wohl noch mehr deutschsprachiges Personal vorhanden. Trotzdem vermisst man die Leute, die man in den letzten Jahren kennengelernt hatte und denen man vertraut hat. Wir haben dieses Jahr an keinen Ausflügen teilgenommen.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Badeschuhe nicht vergessen, sonst kann der Weg ins Wasser etwas unangenehm sein. Und bitte Finger und Füße weg vom Riff!! Man möchte daheim ja auch nicht, dass fremde Leute über den Esstisch trampeln. Außerdem können die Korallen nicht nur verdammt scharf, sondern auch giftig sein.
Medikamente/Sonnenmilch entweder von zuhause mitbringen, oder in Port Galib oder einem anderen Ort kaufen. Die Apotheke im Hotel ist völlig überteuert.
Ausflüge lieber mit dem Tauchcenter buchen, als über den Reiseveranstalter. Diese haben oft eine Massenabfertigung. Das Tauchcenter hält die Gruppen sehr klein und hat zuverlässige Begleiter.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sandra
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Sandra,

Das SENTIDO Oriental Dream Resort-Team dankt Ihnen für die ausführliche und positive Bewertung. Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu Ihrem Aufenthalt in unserem Resort. Wir werden Ihre lobenden Worte an alle unsere Kolleginnen und Kollegen weitergeben.
Wir hoffen, Sie bald wieder in unserem sonnigen Paradies begrüßen zu dürfen.

Das Hotel Management.
NaNHilfreich