So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Bettina (26-30)
Verreist als Freundeim September 2015für 1 Woche

Erholung, gutes Essen, kein schönes Riff

4,3/6
Das Hotel ist sicherlich in die Jahre gekommen, wohlgefühlt haben wir uns trotzdem.

Die Zimmer sind geräumig und sauber.

WLAN hatte das Hotel auch, leider war es ziemlich schlecht, so dass ich mir dann den WeekPass der Telekom für 15 € gekauft habe.

Das Alter der Gäste war ziemlich gut gemischt, es waren ältere Gäste vor Ort, aber auch Familien, Freunde und junge Paare.

Während wir im Sentido Urlaub machten, waren die meisten Gäste aus Italien (diese haben auch ihr eigenes Animationsteam), Polen, Russland, Österreich und Einheimische waren ebenfalls vertreten.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt gute 40 Minuten Busfahrt vom Flughafen Marsa Alam entfernt. Wir buchten einen Direktflug nach Marsa Alam, da man von Hurghada aus zwischen 2-3 Stunden mit dem Bus unterwegs ist.

Das Hotel verfügt über ein paar kleinere Läden, in denen man Mitbringsel für die Daheimgebliebenen kaufen kann, auch ein kleiner Supermarkt und eine Apotheke ist dabei.

Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Strand. Es ist aber definitiv KEIN Sandstrand. Sehr viele Steine, ohne die Badeschuhe sind wir kein einziges Mal ins Meer.

Zimmer4,0
Wir hatten ein normales Doppelzimmer mit Gartenblick gebucht. Am ersten Morgen nach der Anreise wurden wir dennoch mit einem tollen Blick auf das Meer überrascht. Unser Zimmer (126) lag abseits der großen Poollandschaft und dem Restaurantbereich, somit haben wir auch von den nächtlichen Programmen überhaupt nichts mitbekommen.

Am Anreisetag hatten wir eine kleine Ameisenstraße durch das Badezimmer, welche am nächsten Tag bereits vom Hotel aus selber bekämpft wurde. Die restlichen Tage hatten wir somit keine Untermieter mehr :)

Wir hatten am ersten Tag Trinkgeld für die Reinigungskraft hinterlassen, ebenfalls mit der bitte, dass wir die restlichen Tage mehrere Wasserflaschen als nur die üblichen 2 bekommen könnten. Wir hatten jeden Tag immer 6 Flaschen mit Wasser auf dem Zimmer und sauber war es ebenfalls.

Die Zimmer verfügen über einen Safe, der kostenlos benutzt werden kann, einen kleinen Kühlschrank, Klimaanlage, Föhn, Telefon und Minibar.

Hier muss ich allerdings sagen, dass mich der Kühlschrank und die Klimaanlage fast um den Verstand gebracht hätten, der Kühlschrank reguliert sich selber und ist dann einfach laut, die Klimaanlage summt in einer Tour (auch ausgeschaltet) wir haben dann mit Fernseher eingeschlafen. Oder mit Ohrenstöpsel. Da muss sich das Hotel wirklich was einfallen lassen, das nervte tierisch.

Man sah auch schon einige Zimmer die bereits renoviert wurden, bis nächstes Jahr soll dies komplett abgeschlossen sein.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Die Freundlichkeit des Personals ist sehr gut.
Egal welche Fragen man hatte, sie wurden immer freundlich beantwortet.

Mit Englisch kommt man eigentlich am besten voran, wobei doch viele auch gebrochen deutsch können. Also verständigen kann man sich.

Gastronomie5,0
Das Hotel verfügt über ein Hauptrestaurant, Poolbars, eine Strandbar, und ein Restaurant am Strand und ein italienisches Restaurant.

Das Restaurant am Strand sowie das italienische Restaurant können wir nicht bewerten, wir haben es nicht in Anspruch genommen.

Das Essen hat uns beiden jeden Tag geschmeckt. Um besser berichten zu können gliedere ich es am besten auf....

Frühstück:
Das Frühstück war reichhaltig, es gab jeden Morgen eine Auswahl an Salaten, einer Theke aus Wurst und Käse, Marmelade, Nutella, Milchreis, englisches Frühstück, Pancakes, frisch zubereitete Omlettes , Brot, Brötchen, Joghurts, Müsli, Obst (wobei ich hier sagen muss, hätte ich mir mehr Auswahl gewünscht, es gab jeden Tag nur eine Sorte Melone, Blutorange und normale Orange....)

Den Kaffee/Tee muss man sich im Restaurant selber holen. Dazu gab es jeden Tag auch Ananas- und Orangensaft.

Mittagessen:
Beim Mittagessen gab es jeden Tag wechselnde Gerichte, was es jeden Tag gab waren Pommes und Nudeln, die man sich selber frisch zubereiten lassen konnte.
Das Salatbuffet war reichlich.
Die Suppen waren sehr lecker, wechselten auch jeden Tag, die Nachspeisen waren natürlich mega lecker :)

Abendessen:
Eigentlich gleich wie das Mittagessen vom Aufbau, wechselte aber auch ständig durch, wobei am hinteren Eck im Restaurant immer frisch gegrillt wurde, wenn man weiter vorne sitzt, entdeckt man den Grillmeister vielleicht sogar gar nicht.

Die ersten Tagen haben wir kein Trinkgeld gegeben, und der Service war trotzdem gut. Unser Dank geht hier aber besonders an Ahmed Kamal und Alaa Saad. Die beiden waren so super freundlich und zuvorkommend.
Auch als ich zwei Tage mal keine Lust auf Mittagessen hatte, fragten sie gleich ob alles okay sei, weil ich nicht beim Mittagessen dabei war.
Den beiden haben wir dann auch ein gutes Trinkgeld gegeben, einfach weil man ihnen ansieht, das sie Freude an ihrem Job haben, der bei den Temperaturen nicht gerade einfach ist.

Sport & Unterhaltung3,0
Wer seine Ruhe vor den lästigen Beauty- und Massagenanbietern haben will, besorgt sich am besten diese rote Fahne die man sich an den Schirm am Strand hängen kann.

Am ersten Tag kamen alle 5 Minuten irgendwelche Männer und wollten uns Massagen und Anwendungen aufzwingen. Am nächsten Tag mit der roten Fahne hatten wir für den restlichen Urlaub unsere Ruhe, die Männer gingen einfach an unseren Liegen vorbei.

Die Animation des Hotels fragt zwar durch die Gänge, lassen dich aber dann in Ruhe, wenn man sagt, dass man nicht mitmachen will.

Liegen sind sowohl am Strand als auch an den Pools ausreichend zur Verfügung. Dennoch gibt es immer welche die sich die Liegen reservieren oder sich reservieren lassen ;)

Der Strand ist wie schone erwähnt kein Sandstrand, sehr steinig. Wenn Ebbe war, musste man schon sehr weit rein gehen um überhaupt mal am Wasser zu sein.

Ich war das erste Mal in Ägypten und hab mich schon auf das schnorcheln gefreut. Leider ist das "Hausriff" nicht gerade der Brüller, man kann teilweise nur erahnen wie toll dies vor Jahren gewesen sein musste, die Leute laufen auf dem Riffdeck durch die Gegend. Dennoch konnte man einige Fische und Blaupunktrochen sehen...

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wie bereits erwähnt war das WLAN im Hotel naja eher mittelmäßig, man war mal drin, dann ging es wieder nicht mehr... ich hab mir einfach den WeekPass der Telekom gekauft.

Wir flogen Ende September/Anfang Oktober und hatten jeden Tag um die 37 Grad. Das Meer hatte laut Angaben des Hotels um die 27 Grad. Es war angenehm nicht zu heiß, bei uns ging allerdings jeden Tag der Wind, welcher vorallem Vormittags stark war und zum Nachmittag hin dann immer leichter wurde.

Da ich gerade nicht weis unter welche Rubrik ich diese Angelegenheit schreiben soll, mache ich es hier.

Manche weibliche Gäste des Hotels waren sich scheinbar nicht bewusst, in welchem Land sie Urlaub machten. Egal ob am Pool oder am Strand gab es immer wieder welche die sich oben ohne präsentieren mussten, dies war für uns beide einfach nur unverständlich. Man reist in ein muslimisches Land, ich denke da sollte man sich schon an manche Sachen einfach halten...

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Bettina
Alter:26-30
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Liebe Bettina,

Vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback zu unserem Resort. Es freut uns, dass Sie den Aufenthalt bei uns genossen haben! Wir werden Ihre lobenden Worte an alle unsere Kolleginnen und Kollegen weitergeben! Ihren Verbesserungsvorschlag bezüglich der Minibar und der Klimaanlage nehmen wir gerne auf. Gerne können Sie sich auch immer direkt an unsere Gästebetreuung oder Rezeption wenden, sollte einmal etwas nicht in Ornung sein. Dann können wir Mängel wie diese möglicherweise direkt beheben.
Es würde uns sehr freuen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Herzliche Grüße

Hotel Management SENTIDO Oriental Dream Resort