Archiviert
Elena (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Typischer Hotelurlaub im schönen Norden Mallorcas

4,8/6
Ich und mein Freund verbrachten insgesamt 10 Tage im Hotel SENTIDO Don Pedro.
Für mich war es der erste Hotelurlaub überhaupt.
Das Hotel wurde erst kürzlich renoviert, wobei noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen zu sein scheinen.
WiFi gab es umsonst, man musste nur alle paar Tage zur Rezeption und nach einem neuen Code fragen.
Wir gehörten mit 23 und 27 Jahren auf jeden Fall zu den jüngeren Hotelbesuchern.


Lage & Umgebung6,0
Die Lage des Hotels am Meer und die Umgebung ist sehr schön. Das Wasser ist sehr klar und lädt zum schwimmen und tauchen ein. Links vom Hotel gibt es einen Steinstrand mit Liegen gegen Gebühr und rechts einen kleineren Sandstrand. Man sollte sich aufgrund der Steine ein paar Schwimmschuhe mitnehmen.
Ein paar hundert Meter weiter gibt es einen tollen Sandstrand, auch besser geeignet für Kinder.
Wenn man sich einen kleinen Sonnenschirm im Supermarkt kauft, kann man dort gut verweilen.
Das Hotel ist umgeben von Bergen, die zum wandern einladen. Nahe am Hotel gibt es auch einen Wanderweg (das Tor ist nicht gesperrt...man kann einfach hindurch gehen! Das haben wir auch erst beim zweiten Mal als wir dort waren gesehen).
Ansonsten ist der 5 Km entfernte Ort Pollenca sehr zu empfehlen! Man kann Pollenca gut mit dem Bus erreichen.

Zimmer4,0
Wir hatten ein eher kleineres Eckzimmer im Erdgeschoss. Der Balkon lag in Richtung Pool, dadurch konnte man nicht ungestört draußen sitzen, da direkt vor dem Balkon
Liegen standen welche auch den ganzen Tag über besetzt waren. So hatte man immer Leute direkt vorm Fenster liegen, was ich nicht so schön fand.
Da wir tagsüber eigentlich aber sowieso nicht im Zimmer waren, war dies okay.
Abends und Nachts hat man es denke ich dafür aber auch ruhiger, als wenn man ein Zimmer zum Meer
hin hat. Es hat also wie immer seine Vor- und Nachteile.
Insgesamt war das Zimmer modern, sauber und es wurde jeden Tag gereinigt (Klobürste fehlte bei uns allerdings auch). Das Bett bestand aus zwei Einzelbetten, die zusammengeschoben wurden. Für mich als leichte Person war die Matratze etwas hart.

Service5,0
Obwohl wir erst spät am Abend ankamen, wurden
wir freundlich an der Rezeption empfangen und konnten noch ein paar Snacks im Speisesaal einnehmen.
Auch als wir nach den 10 Tagen schon um vier Uhr Morgens abreisten, wurden uns auf Nachfrage im Speisesaal ein paar kleine Snacks bereitgestellt.
Das Personal in der Gastronomie war im Allgemeinen sehr nett und zuvorkommend. Die Teller wurden direkt abgeräumt und es wurde sich bemüht Ordnung zu halten.

Deutsch wurde überhaupt nicht gesprochen. Trotz unseren geringen Englischkenntnissen haben wir uns aber immer irgendwie verständigen können.

Gastronomie5,0
Mit den Essen waren wir im Allgemeinen zufrieden.
Da ich oft sehr pingelig bin, hatte ich vor der Reise meine Bedenken gehabt. Doch ich fand immer etwas was mir schmeckte und wurde satt.
Das vor allem englische Frühstücksangebot reizte uns nicht wirklich, wodurch das Frühstück immer eher sparsam bei uns ausfiel.
Mittags und abends am Buffet gab es jedoch eine große Auswahl. Nach ein paar Tagen hat man auch raus was einem schmeckt und was nicht.
Generell war das Essen gut, vielleicht manchmal etwas einseitig. Die Säfte waren uns persönlich zu süß.
Das Alkoholangebot haben wir kaum getestet, daher können wir dazu nichts sagen.

Sport & Unterhaltung4,0
Wie in den vorherigen Bewertungen schon erwähnt, waren die meisten Urlauber im Hotel Engländer, was wir aber jetzt nicht als wirklich störend empfanden. Natürlich war das tägliche Animationsprogram und die Musik somit auch mehr auf die Engländer ausgerichtet. Uns interessierte dies aber sowieso nicht.
Zweimal konnten wir noch eine Liege zum Meer hin ergattern, beim ersten mal mit viel Glück und beim zweiten Mal sind wir extra früh aufgestanden, um noch zwei Plätze in den vorderen Reihen zu bekommen.
Trotz Verbot werden die Liegen fleißig den ganzen Tag über reserviert und es gab leider nicht genügend Schirme.
Den Pool habe ich gar nicht benutzt, mein Freund ein paar mal, da er direkt an unserem Zimmer lag. Der Boden am Pool und die Duschen sind meiner Meinung nach renovierungsbedürftig.

Hotel5,0

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Elena
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Elena,

Im Namen des gesamten Teams von Sentido don Pedro, möchten wir uns ausdrücklich für ihren Zeitaufwand bedanken den Sie aufgebracht haben uns Ihre Bewertung zukommen zu lassen.

Es ist uns wichtig, dass Sie die Erfahrung Ihres Aufenthaltes erzählen, damit konnen wir unsere Serviceleistungen verbessern.

Noch einmal möchten wir Ihnen für Ihre Bewertung danken und es wäre uns eine Freude, Sie erneut in unserem Hotel begrüßen zu dürfen.

Grüsse,
NaNHilfreich