Archiviert
Thomas & Anja (41-45)
Verreist als Paarim August 2015für 3-5 Tage

Hotel eher für Seminarteilnehmer, als für Urlauber

3,8/6
Wir hatten ein First-Class Zimmer (etwas größeres Zimmer 26 m2, mit Balkon) über TUI gebucht. Das Zimmer befand sich in der obersten Etage (3 Stock) in einem der drei Gebäudeflügel. Bei dem Hotel handelt es sich um ein mittelgroßes Hotel, was vorwiegend für Seminarteilnehmer ausgelegt zu sein scheint.

Frühstück war im Zimmerpreis enthalten, Halbpension kann dazu gebucht werden. WLAN konnte kostenlos genutzt werden. Ein Stellplatz in der Tiefgarage für unser Auto wurde uns mit 6 EUR pro Tag berechnet.

Der Zustand des Hotels und die Sauberkeit sind aus unserer Sicht für ein 4 Sterne Hotel nicht in Ordnung! Wir hatten den Eindruck, dass es an der Pflege des ganzen Objektes mangelt, was sehr schade ist, da das Hotel an sich eine sehr schöne Anlage ist und Potenzial für Mehr bietet.

Lage & Umgebung4,0
Wir hatten das Hotel auf Grund der schönen Lage am See ausgesucht. Was wir bei der Buchung leider nicht wussten, dass in den Abendstunden ein reger Zug- und Güterverkehr die erhoffte Ruhe stark trübte. Schlafen ist eigentlich nur bei geschlossenem Fenster möglich. Da in dem Hotelzimmern eine Klimaanlage fehlt, mussten wir zwangsweise bei offenen Fenster schlafen.

Da das Hotel leider keinen Transfer zu den öffentlichen Verkehrsmittel anbietet, ist man auf sich selbst angewiesen oder reist am besten mit dem Auto an. S-Bahn ca. 1 km vom Hotel entfernt.

Auf dem ca. 300 m entfernen Campingplatz kann man sehr gut essen und Waren des täglichen Bedarf einkaufen. Ansonsten gibt es in der Nähe keine Einkaufsmöglichkeiten oder Nachleben.

Zimmer3,0
Die Größe des Zimmers (First Class) ist gut, es gibt in diesem Zimmer einen begehbaren Kleiderschrank. Die Möbelausstattung war mal hochwertig und vom Design ansprechend, ist aber auf Grund der mangelhaften Pflege leider etwas abgenutzt. Es ist eine Minibar und ein Wasserkocher mit Tee- und Kaffepulver vorhanden. Der Flach-TV hat ein sehr schlechtes Bild, da kein HD-Signal anliegt. Eine Klimaanlage gibt es in den Fluren und in den Zimmern leider nicht, was natürlich bei Außentemperaruten über 30° C nicht sehr angenehm war.

Die Sauberkeit im Zimmer, betrifft vorwiegend alle Flächen der Möbel, Spiegel und der Fensterflächen, war eine Enttäuschung! Die Sauberkeit der Betten, der Fußböden und der Handtücher geht in Ordnung, hier gab es zu Glück nichts zu beanstanden.

Der Balkon lud nicht zum Verweilen ein, da dieser sehr ungepflegt und schmutzig war (Unkraut, stark verschmutze Steinplatten und sehr schmutzige Balkonbrüstung).

Der kleine runde Beistelltisch im Zimmer, die WC-Brille und die Toilettenbürstenhalterung müssten mal erneuert werden. Reiniger für das WC-Becken scheint man hier nicht zu kennen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service3,0
Der Empfang an der Rezeption was eher sachlich und kühl, aber in Ordnung.

Im Hotelzimmer angekommen, sah es auf dem ersten Blick erst einmal gut aus, aber beim genaueren Hinschauen mussten wir eine mangelhafte Reinigung, vor allem der Möbel und der Toilette (siehe Bewertung Zimmer und Fotos), feststellen.

Für Kinder gibt es ein eher lieblos eingerichtetes Spielzimmer (vermutlich ein ehemaliger Seminarraum).

Unser Beschwerde, über die unzureichende Zimmerreinigung und den Zustand des Balkons, wurde nicht richtig oder nur halbherzig ernst genommen.

Gastronomie5,0
Das Frühstück war nach unserem Geschmack und entspricht einem 4 Sterne Hotel. Die Brötchen waren immer frisch und lecker, es gibt genügend Auswahl an Wurst, Käse, Marmelade und was man sich sonst noch so vorstellt. Das Problem, das Bekommen von Kaffee, wurde bereits von anderen Gästen beschrieben und können wir auch so bestätigen. Wir hatten den Eindruck, dass in der Frühschicht zu wenig Fachpersonal und dafür eher Auszubildende eingesetzt werden, dem entsprechend klappt nicht immer alles reibungslos. Auch war oft die Lustlosigkeit in den Gesichtern abzulesen.

Am Abend haben wir an einigen Tagen am Büfette teil genommen, welches mit 24 EUR pro Person berechnet wird. Der Preis ist gerechtfertigt, da wir die angebotenen Gerichte sehr lecker fanden. Die Köche leisten hier sehr gute Arbeit. Auch ist Abend der Service besser.

Sport & Unterhaltung5,0
Wir haben den im Gebäude befindlichen Pool genutzt. Dieser ist relativ klein, aber für eine Abkühlung vollkommen ausreichend. Sehr schade ist, dass im Sommer die Fensterflächen nicht geöffnet werden können, da es keinen Außenpool gibt. Der Pool-, Fitness- und Saunabereich ist in einem guten Zustand und entspricht dem heutigem Standard.

Freizeitangebote wurden uns nicht angeboten, was uns aber nicht weiter störte.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Wir können neben den bekannten Schlössern und Parks noch empfehlen:
- eine Stadtrundfahrt mit der Firma Kaiser-Tours, am besten Auto in die Tiefgarage im Hauptbahnhof abstellen und dort die Tour buchen und beginnen

- im Park Sans Souci das neue Palais und die Orangerie mit persönlicher Führung anschauen
- das Belvedere auf dem Pfingstberg und das romantische Schloss im Park Babelsberg besuchen

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas & Anja
Alter:41-45
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Hotelgast,

vielen Dank für Ihren Besuch und dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihren Aufenthalt bei uns zu bewerten. Dank Ihrer Kommentare und Anmerkungen sind wir in der Lage unseren Standard zu halten, zu verbessern und bei Defiziten sofort zu reagieren.
Es tut uns leid, dass es während Ihres Aufenthalts Gründe zur Kritik gab. Ihre Anmerkungen zur Pflege des Objektes, zum Thema Kaffee, WC-Ausstattung und die unterschiedliche Wahrnehmung der Serviceleistungen haben wir bereits mit den entsprechenden Teams ausgewertet.
Nochmals vielen Dank für Ihre offenen und auch positiven Worte.

Wir hoffen trotzdem, Sie bald einmal wieder in einem unserer Häuser begrüßen und Ihnen einen angenehmen Aufenthalt gestalten zu dürfen.

Ronald Schnaubelt & das Seminaris-Team
Direktor
NaNHilfreich