phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Tobias (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Leider in die Jahre gekommen

4,0/6
Das Hotel liegt doch sehr zentral von Kumköy. Es liegt mit einer Seite zur Hauptstraße. Je nach Zimmer bekommt man davon bestimmt mal mehr, mal weniger mit. Wir hatten Glück, dass wir im Nebengebäude waren und unser Zimmer zum Pool rausging. Da ist es ab 24 Uhr und Nachts schön ruhig.

Geht man aus dem Hotel und biegt einmal links ab, kommt man direkt zu den Läden und Verkaufsständen. Zu unserer Verwunderung waren die Sachen dort meist sehr viel günstiger als auf den bekannten Märkten in Side und Manavgat.

Hier die einzelnen Bereiche unter der Lupe:

Zimmer: Wir hatten das Glück, dass wir ein 4 Personen Zimmer erhalten haben (für 2 Leute), sodass wir einen "Abstellraum" für Koffer und Klamotten hatten und 2 Klimaanlagen, die ihren Dienst gut leisteten und das auch die ganze Nacht durch. Leider gibt es auch deutliche Abnutzungsspuren im Zimmer. Im Laminat sind Beschädigungen, die Matratze(n) schon so durch gelegen, dass man die Federn deutlich spürt. Der Safe kostet zusätzlich, aber nicht die Welt. Die Einrichtung allgemein im Zimmer wirkt nicht mehr aktuell. Im Fernsehen gibt es viele deutsche Sender, der Empfang i.d.R. gut. Auf dem Balkon steht ein kleiner Tisch mit Stuhl. Ideal um die Badesachen und Handtücher zu trocknen.

Eine Sache die in einem Hotel, dass so sehr auf Europäer und vor allem deutsche ausgelegt ist garnich geht, ist die Regel/Bitte dass man sein gebrauchtes Klopapier doch bitte in den Abfall schmeißen soll und nicht ins Klo. Daran haben wir uns nicht gehalten. In den öffentlichen Toiletten scheinbar einige schon, sodass einmal eine Kabine sehr ekelhaft mit/durch Fäkalien zugerichtet war.

Zimmerreinigung: Das Zimmer wird täglich gesäubert. Mal aufmerksamer, mal weniger. So wurde einen Tag kein Klopapier nachgereicht, dafür am nächsten Tag einfach vor die Tür gestellt. Mal gibt es eine Matte für die Füße nach dem duschen, mal nicht. Insgesamt ist hier noch Luft nach oben.

Poolbereich: Es gibt 3 Bereiche. Den oberen Pool, den unteren Pool und einen kleinen Pool in den die 2 rutschen hinein laufen. Der obere Poolbereich wird teilweise sehr laut mit Musik beschallt. Dabei ist diese recht gemischt, aber in der Regel sehr basslastig. Am ersten Tag war es OK, die Tage darauf empfand ich das als etwas störend. Der untere Poolbereich ist etwas ruhiger, trotz des "Kinderbereichs". Am oberen Pool befindet sich die Poolbar, in der es alle möglichen Getränke gibt, auch alkoholisches. Neben Bier auch Vodka, Gin, etc. Auch schon ab 10 Uhr morgens.

Am unteren Pool gibt es eine weitere Theke und in der Mittagszeit Snacks. Dazu gleich mehr.

Die Liegen und Schirme können ab 7 Uhr reserviert werden, auch wenn man darum gebeten wird dies nicht zu tun. In einem Hotel mit 90% deutschen Gästen ist dies einfach nicht umsetzbar.

Die Auflagen für die Liegen werden ab ca. 16 Uhr eingesammelt, sofern dort niemand liegt.

Es gibt neben der Poolbar noch den " Lecker Lecker"-Stand, der für 2€ das Stück frische Fruchtcocktails herstellt. Diese sind wirklich lecker, jedoch läuft sen ganzen Tag einer an den Pools damit herum und ruft "Lecker Lecker Cocktails". Er ist da zwar eine Marke für sich, aber teilweise will er einem die Getränke auch aufDas Hotel liegt doch sehr zentral von Kumköy. Es liegt mit einer Seite zur Hauptstraße. Je nach Zimmer bekommt man davon bestimmt mal mehr, mal weniger mit. Wir hatten Glück, dass wir im Nebengebäude waren und unser Zimmer zum Pool rausging. Da ist es ab 24 Uhr und Nachts schön ruhig.

Geht man aus dem Hotel und biegt einmal links ab, kommt man direkt zu den Läden und Verkaufsständen. Zu unserer Verwunderung waren die Sachen dort meist sehr viel günstiger als auf den bekannten Märkten in Side und Manavgat.

Hier die einzelnen Bereiche unter der Lupe:

Zimmer: Wir hatten das Glück, dass wir ein 4 Personen Zimmer erhalten haben (für 2 Leute), sodass wir einen "Abstellraum" für Koffer und Klamotten hatten und 2 Klimaanlagen, die ihren Dienst gut leisteten und das auch die ganze Nacht durch. Leider gibt es auch deutliche Abnutzungsspuren im Zimmer. Im Laminat sind Beschädigungen, die Matratze(n) schon so durch gelegen, dass man die Federn deutlich spürt. Der Safe kostet zusätzlich, aber nicht die Welt. Die Einrichtung allgemein im Zimmer wirkt nicht mehr aktuell. Im Fernsehen gibt es viele deutsche Sender, der Empfang i.d.R. gut. Auf dem Balkon steht ein kleiner Tisch mit Stuhl. Ideal um die Badesachen und Handtücher zu trocknen.

Eine Sache die in einem Hotel, dass so sehr auf Europäer und vor allem deutsche ausgelegt ist, garnich geht ist die Regel/Bitte dass man sein gebrauchtes Klopapier doch bitte in den Abfall schmeißen soll und nicht ins Klo. Daran haben wir uns nicht gehalten. In den öffentlichen Toiletten scheinbar einige schon, sodass einmal eine Kabine sehr ekelhaft mit/durch Fäkalien zugerichtet war.

Zimmerreinigung: Das Zimmer wird täglich gesäubert. Mal aufmerksamer, mal weniger. So wurde einen Tag kein Klopapier nachgereicht, dafür am nächsten Tag einfach vor die Tür gestellt. Mal gibt es eine Matte für die Füße nach dem duschen, mal nicht. Insgesamt ist hier noch Luft nach oben.

Poolbereich: Es gibt 3 Bereiche. Den oberen Pool, den unteren Pool und einen kleinen Pool in den die 2 rutschen hinein laufen. Der obere Poolbereich wird teilweise sehr laut mit Musik beschallt. Dabei ist diese recht gemischt, aber in der Regel sehr basslastig. Am ersten Tag war es OK, die Tage darauf empfand ich das als etwas störend. Der untere Poolbereich ist etwas ruhiger, trotz des "Kinderbereichs". Am oberen Pool befindet sich die Poolbar, in der es alle möglichen Getränke gibt, auch alkoholisches. Neben Bier auch Vodka, Gin, etc. Auch schon ab 10 Uhr morgens.

Am unteren Pool gibt es eine weitere Theke und in der Mittagszeit Snacks. Dazu gleich mehr.

Die Liegen und Schirme können ab 7 Uhr reserviert werden, auch wenn man darum gebeten wird dies nicht zu tun. In einem Hotel mit 90% deutschen Gästen ist dies einfach nicht umsetzbar.

Die Auflagen für die Liegen werden ab ca. 16 Uhr eingesammelt, sofern dort niemand liegt.

Der "Lecker-Lecker"-Mann rennt den Tag über an den Pools herum und verkauft Fruchtcocktails für 2€ das Stück. Zwar sind diese wirklich lecker, doch ist sein Gerufe und das teilweise aufschwatzen wollen, wenn man einfach nur entspannen will, doch etwas nervig auf Dauer.

Essen: Dies ist meiner Meinung nach der Punkt, mit dem das Hotel am meisten Punkten kann. Es gibt Frühstück, Mittag und Abendessen. Immer gibt es ein reichhaltiges Buffet für wirklich jeden Geschmack. Salate, Gemüse uns Obst gibt es immer. Ist etwas leer oder fängt an auszugehen, wird schnell nachgelegt, sodass man eigentlich nie lange auf etwas warten muss. Die Getränke werden zum Mittag und Abendessen an den Tisch gebracht. Wenn die Kellner einen kennen und man immer das gleiche trinkt, dann wird auch schon mal einfach etwas nach gebracht, wenn er sieht, dass das Glas leer ist. Zwei mal die Woche gibt es Mottoabende. Ob diese mal wechseln weiß ich nich. Montag war Fischabend und Donnerstag türkischer Abend. Das Wichtigste: Das Essen schmeckt.

WLAN: Das WLAN ist bei Stoßzeiten arg ausgelastet. So kann es auch mal sein, dass man nicht sofort ins Netzwerk kommt. Was uns leider nirgends gesagt wurde war, wie man sich im WLAN anmeldet. Irgendwann sprang die Anmeldemaske auf dem Smartphone einfach auf und es erklärte sich von selbst, aber ein kleiner Hinweis darauf im Zimmer oder in der Lobby wäre ganz nett gewesen. Ist man jedoch drin, hat man am Pool genug Traffic, um Musik zu streamen oder YouTube Videos zu schauen. Ab und zu brach die Verbindung ab. Nach 5 Minuten warten, konnte man i.d.R. sich aber wieder anmelden und es wie gewohnt nutzen.

Lage & Umgebung5,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0
Restaurants & Bars in der Nähe4,0
Entfernung zum Strand4,0
Das Hotel liegt nicht direkt am Strand. Es sind wohl ca. 300-500m bis dorthin. Ein Shuttle-Bus vom Hotel fährt jedoch.

Zimmer4,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel3,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0

Gastronomie5,3
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung4,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0
Lassen Sie die Eiswürfel aus den Getränken raus. Die Getränke sind kühl und die Gefahr dass der deutsche Touri sie Würfel nicht verträgt ist doch recht hoch.

Sport & Unterhaltung4,3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)4,0
Zustand & Qualität des Pools5,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz4,0
Es gibt einige Animationspunkte, die jeden Tag aber gleich sind. Abends wechselt das Programm täglich. Ganz nett, aber nichts berauschendes. Ich bin aber auch kein Fan davon.

Hotel4,8
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit4,0
Familienfreundlichkeit5,0
Behindertenfreundlichkeit6,0

Tipps & Empfehlung
Trinkgeld zahlt sich in der Türkei immer aus. Geben Sie es möglichst früh, dann hat man oftmals einen kleinen Sonderservice.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tobias
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich