phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Niclas (19-25)
Verreist als Paarim März 2018für 1 Woche

Eher ein 3.5 Sterne Hotel - sehr schlechter Service

3,0/6
Das Hotel Salamis Bay Conti ist das wahrscheinlich größte Hotel Nordzyperns. Die Einfahrt auf das Hotelgelände ist mit Schranken und Wachschutz bewacht (wie heutzutage eigentlich fast alle Hotels). Der Hotelkomplex ist riesig. Es besteht aus dem Hauptgebäude, wo sich das Foyer, der SPA-Bereich, das Hauptrestaurant, Bars und 9 Stockwerke befinden. Das Foyer gleicht einem Bahnhof, sehr laut.

Angeschlossen am Hauptgebäude gibt es Bungalows, die den Pool umgeben. Schräg hinter dem Hauptgebäude befinden sich noch weitere Gebäude, die zum Hotelkomplex gehören: einmal ein 7-stöckiges Hochhaus und ein 2-stöckiger Tiefbau. Parkplätze für Mitwagen waren vorhanden, allerdings sollte man wissen, dass in Zypern Linksverkehr herrscht. Also eine Umgewöhnung für Deutsche z.B. .

Auch interessant war, dass direkt neben dem Hotelkomplex (hinter den Bungalows am Meer) ein leerstehendes und kaputtes Hochhaus steht, was optisch nicht ansprechend ist. Erwähnt wird dies nirgendswo..

Der Altersdurchschnitt im Hotel beträgt 50+.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel befindet sich auf der türkischen Seite Zyperns. Wir sind am Flughafen Lacarna (griechische Seite) gelandet und gestartet, die Fahrtzeit zum Flughafen mit dem Transfer betrug hierbei knapp eine Stunde. Wir wurden mit einem Mercedes-Bus abgeholt, in dem wir alleine mit dem Fahrer waren. Auf ca. 3/4 der Strecke wurde der Pass vom Fahrer verlangt, anfangs waren wir sehr skeptisch und gaben diesen nur sehr ungerne raus. Aber aufgrund des Grenzübergangs von der griechischen in die türkische Seite, musste dies sein. Der Fahrer des Transferbusses fuhr extrem schnell, da muss man sich dran gewöhnen, wie auch an den Linksverkehr.
Nach Famagusta fährt täglich ein Shuttle-Bus, welcher 3€ pro Person kostet. Die Fahrzeit in die Altstadt Famagustas betrug durch Baustellen ca. 30-40 Minuten. In Famagusta hat man dann 3 Stunden Zeit, um sich die Altstadt anzusehen. Sehenswert, gerade die Mauern und alten Kirchen, aber nichts spektakuläres. Sowas gibt es auch an anderen Urlaubsorten.

WICHTIG:
Wir mussten leider feststellen, dass Zypern extrem dreckig ist. Sehr viel Müll liegt rum, ob am Strand oder in der Altstadt Famagustas. Der Strand (mit Ausnahme der Abschnitt des Hotelstrands) ist übersät mit Plaste- und Glasflaschen, sowie auch normalem Müll. Das Wasser ist dafür erstaunlich klar und sauber gewesen und zum Baden geeignet.

Während unseres Urlaubs 06.03.18 - 13.03.18 fanden im Hotel Salamis Bay Conti Bauarbeiten statt, welche früh gegen 10Uhr starteten und bis in den Nachmittag hineingingen. Erholung war da nicht wirklich vorprogrammiert, da die Bauarbeiten leider direkt neben dem Strand stattfanden. Auch hierzu war nichts vermerkt bzw. wurden wir nicht darauf hingewiesen, bevor wir die Reise antraten.

Zimmer3,0
Die Zimmer sind bei Holidaycheck mit "Bügeleisen, ein Kühlschrank sowie eine Kaffeemaschine gehören standardmäßig zum Zimmerinventar. Außerdem sind ein CD-Player und ein Fernseher ins Zimmerinventar integriert." beschrieben.
Was davon stimmt, ist der Kühlschrank/Minibar und ein Fernseher.
Ein Bügeleisen, eine Kaffeemaschine und ein CD-Player war nicht vorhanden. Uns hat es primär nicht gestört, weil wir so etwas bei All-Inclusive nicht brauchen. Nichtsdestotrotz sollte das überarbeitet werden, wenn dies nicht wahrheitsgemäße Angaben sind.

Der Ausblick des Zimmers war gut, seitlicher Meerblick.

Der Aschenbecher wurde 1x die Woche gewechselt, das Bad 1x in der Woche geputzt, mit einbezogen die Toilette.
Die Fenster zum Balkon müssten dringendst gesäubert werden.
Die allgemeine Sauberkeit im Zimmer war OK, mehr nicht.

Alles in allem ein 3-4 Sterne Zimmer.

Service1,0
Der Service (Gastronomie) war das Schlechteste am gesamten Urlaub.
Ob an der Bar, während des Speisens, oder auf der Terrasse. Überall wurde man selten oder gar nicht beachtet.
Während der Mahlzeiten (Mittag und Abendbrot) wurden wir 1x gefragt, was wir trinken möchten.
Auf der Terrasse und des Mitternachtssnacks wurden wir nicht einmal gefragt, ob wir etwas trinken möchten.
An der Bar im Foyer-Bereich gaben wir selbst unsere Bestellung auf. Die Kellner, die hier tätig waren, waren völlig überfordert und ließen das an den Urlaubern aus.

Der Service am Strand war ebenfalls nicht gut.
Da am Strand nicht genug liegen zur Verfügung standen, fragten wir das Service-Personal, ob wir Liegen bekommen könnten. Die Antwort die wir bekamen, war, dass es nicht genügend Liegen gäbe. Auch dies entsprach leider nicht der Wahrheit, denn beim Durchgang in ein Bungalow, waren Liegen übereinander gestapelt. Am Pool waren keine Liegen aufgestellt.

Die Freundlichkeit des Service-Personals war allgemein nicht gut.
Hier besteht wirklich Verbesserungsbedarf, gerade in einem 5 Sterne Hotel erwartet man so etwas.

Ausnahmen im Service waren hier lediglich die asiatischen Frauen im SPA-Bereich, die immer freundlich und sehr nett waren.

Gastronomie4,0
Das Essen war sehr reichhaltig und frisch. Für Nachschub wurde auch immer gesorgt.

Viel Variation in der Urlaubswoche gab es nicht. Vieles gab es am nächsten oder übernächsten Tag erneut. Dementsprechend ist 1 Woche Urlaub im Bezug auf das Essen ausreichend genug. Bei längerem Urlaub, sollte man vielleicht ins China-Restaurant gehen. Dieses Restaurant befindet sich in einem Nebenhaus und kostet 5€ pro Person.

Sport & Unterhaltung3,0
Freizeitangebote gab es nicht. Animation gab es nicht.

Was es gab, war der SPA-Bereich, der dauerhaft in Betrieb war.
Die Saunen waren gut, der Fitnessraum sehr gut ausgestattet.
Das Hallenbad war groß und selten überfüllt, allerdings auch dauerhaft bei 35 Grad. Dementsprechend eher ein großer "Whirlpool". Das Hallenbad war leider auch nicht schön gestaltet. Die Fenster schwitzen sehr, sodass man dort Schwarzschimmel findet, auch der "Wandschmuck" sieht schrecklich aus.

Der Außenpool war optisch sehr ansprechend, konnte leider aber nicht benutzt werden, da dieser bei 10-15 Grad war. Schade.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Niclas
Alter:19-25
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Lieber Niclas,

wir danken Ihnen für diese Bewertung und Rückmeldung anlässlich Ihrem Aufenthalt im Salamis bay Conti.

Jedes Feedback unserer Gäste hat eine hohe Wichtigkeit für uns, gleichgültig ob sie positiv oder negativ ist.
In diesem Zusammenhang habe ich die angebrachten Kritikpunkte an die entsprechenden Abteilungen übermittelt, um unseren allgemeinen Service besser zu optimieren.

So seien Sie versichert, dass das ganze Salamis Bay Conti Team sehr bemüht ist, dass Sie einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub in unserem Haus verbringen.

Es wäre für Sie und für uns von sehr großer Bedeutung gewesen, wenn Sie Ihren Reiseleiter oder Ihre Gästebtreuung kontaktiert hätten, um Sie mit Ihren Anliegen besser unterstützen zu können.

Wir haben und gefreut, dass Sie unsere Gäste waren und wünschen Ihnen alles Gute.

Sonnige Grüße aus Nordzypern
Ergün Polat
ergun.polat@salamisbayconti.com
Guest Relation Asst. Manager
NaNHilfreich