phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Sandra (31-35)
Verreist als Paarim April 2018für 1 Woche

Rundum-Sorglos-Urlaub im Paradies

6,0/6
Die Insel des ROBINSON Clubs liegt wirklich inmitten eines Atolls, fernab von anderen Inseln und auch anderen Resorts. Alles in allem ein Rund-um-sorglos-Paket für den perfekten Urlaub im Paradies :-)

Lage & Umgebung6,0
Die gesamte Insel ist umgeben von einem kleinen weißen Sandstrand und einer flachen Lagune. An der Außenseite des Hausriffs, welches relativ schnell steil abfällt, kann man ideal Schnorcheln oder Tauchen. Das Hausriff hat uns richtig gut gefallen, da wir hier schöne Sachen gesehen haben: Riffhaie, Stachelrochen, Adlerrochen, Oktopus, Schildkröten und vieles mehr.
Nach Ankunft mit dem Speedboot, wurden wir von einigen Mitarbeitern herzlich mit einem Willkommensdrink empfangen. In unserem ganzen Urlaub haben wir übrigens immer sehr freundliche, wahnsinnig aufmerksame und herzliche ROBINs (so heißen die Mitarbeiter der ROBINSON Clubs) erlebt – das Team auf der Insel ist wirklich super.
Der Club hat übrigens eine eigene Zeitzone – die Uhren werden eine Stunde vorgestellt, damit es abends länger hell ist. Das fanden wir richtig schön, denn so hat man länger etwas vom Tag.
Auch wenn die Insel einsam mitten im Ozean liegt, hat man hier wirklich guten WiFi-Empfang – und das kostenlos. Manchmal ist die Geschwindigkeit etwas langsamer, beispielsweise, wenn man am Abend im Restaurant ist oder wenn es regnet, aber dafür, dass die Insel weit weg von jeder großen Zivilisation ist, ist das schon ein riesen Vorteil, um mit der Außenwelt über das Internet verbunden zu bleiben.

Zimmer6,0
Der Overwater Bungalow, in dem wir übernachtet haben, war über einen separaten Steg von dem Hauptsteg erreichbar und stand ganz allein auf Stelzen über der vorgelagerten Lagune – traumhafter Meerblick inklusive! Auf etwa 70 qm erstreckt sich ein kombiniertes Wohn- und Schlafzimmer mit einer Sitzecke und einem im Fußboden eingebauten Glasfenster, durch das man die Unterwasserwelt beobachten konnte. Einen Ankleidebereich mit großem Kleiderschrank, kleinem Schränkchen und Kühlschrank gab es ebenfalls. Das Bad ist sehr großzügig eingerichtet, sogar mit einer Badewanne. Einziger Nachteil ist, dass es im Bad keine Klimaanlage gibt – da kann es also schon mal richtig warm werden.

Auf der sehr großzügigen Terrasse sind zwei Liegen aufgestellt, ein Tisch mit zwei Stühlen sowie ein Daybed, in dem man richtig schön relaxen kann. Und das allerbeste: Über eine Treppe hat man von der Terrasse aus direkten Zugang in den Ozean. Man kann also mit seiner Schnorchel-Ausrüstung direkt ins Wasser reinspringen – perfekt! Das tolle an der großen Terrasse ist auch, dass man hier seine Privatsphäre hat. Die Wasserbungalows stehen alle weit auseinander und sind so versetzt, dass einem niemand auf die Terrasse schauen kann. Einzig allein ein paar Schnorchler kann man ab und zu mal vorbeischwimmen sehen. Sonst ist man aber völlig für sich, was wirklich klasse ist. Unser Bungalow war zudem in Nord-West Richtung gebaut, so dass man abends immer einen tollen Sonnenuntergang von der eigenen Terrasse aus genießen kann.

Service6,0
Der Service wird im ROBINSON Club ganz groß geschrieben. Die Zimmer werden 2x täglich gereinigt und alle Angestellten sind sehr aufmerksam. Auch die Dekoration war immer sehr liebevoll gestaltet, z.B. bei der Ankunft mit einem “Welcome to Robinson” auf dem Bett oder auch einer netten Überraschung zum Geburtstag.

Gastronomie6,0
In einem All-inclusive-Urlaub ist das kulinarische Angebot einer der wichtigsten Punkte – und das kommt im ROBINSON Club Maldives wirklich nicht zu kurz. Die Küche ist einfach fantastisch! Wir waren jedes Mal erstaunt, was das Team alles gezaubert hat: von bayrischer Schweinshaxe, frisch zubereitetem Sushi, über indisches Curry bis hin zu spanischer Paella gibt es hier wirklich alles. Da fällt es einem manchmal richtig schwer, sich für etwas zu entscheiden. Vor allem die Liebe zum Detail, mit dem das Essen und vor allem die süßen Nachspeisen zubereitet und dekoriert wurden, verdient wirklich ein besonders Lob. Und es fehlt einem auch wirklich an nichts: Mittags und abends hat man eine große Auswahl an Salaten, die man sich selber zusammenstellen kann, es gibt mehrere unterschiedliche Hauptspeisen mit Fisch und Fleisch, leckere Nachtische wie Kuchen oder Eis und auch das Frühstück bietet alles, was man sich vorstellen kann. Das Abendessen steht meist unter einem besonderen Motto, wie beispielsweise maledivische Küche, spanische Spezialitäten oder arabische Köstlichkeiten. Das Buffet besteht immer aus sehr vielen Live-Cooking-Stationen, d.h. alles wird sehr frisch und vor den Augen des Gastes fertig gebraten und angerichtet. Neben dem Buffet-Restaurant gibt es auch noch ein Spezialitätenrestaurant, das sich direkt daneben befindet: Das Edel. Wer abends ein besonderes Dinner möchte, z.B. am Strand, kann hier einen Tisch reservieren und ein 4-Gänge-Menü gegen Aufpreis genießen. Die Getränke sind übrigens auch (fast) alle im Preis inbegriffen – egal ob im Restaurant oder an den drei Bars (Hauptbar, Poolbar, Sundowner Bar). Lediglich auf dem Zimmer stehen – außer zwei Wasserflaschen täglich – keine Getränke zur Verfügung.

Sport & Unterhaltung6,0
Für das Abendprogramm überlegt sich der Club jeden Tag etwas Anderes. In der Regel stehen die Abende unter einem bestimmten Motto (Feel Good Night, Jungle Party, Black Box Party, ROBcarpet Abend). Treffpunkt ist die Hauptbar, an der der Insel-DJ entsprechende Musik auflegt. Live-Musik oder einen Filmeabend gab es auch mal. Das Programm ist also richtig abwechslungsreich. Besonders cool fanden wir die ‚Fun Game Night‘, bei der aus der Bar ein kleines Casino gezaubert wurde.

Wer auf sein Fitnessprogramm auch im Urlaub nicht verzichten möchte, kriegt im ROBINSON Club auf den Malediven einiges geboten, um die lästigen Kalorien wieder abzutrainieren. Über den ganzen Tag verteilt gibt es unterschiedliche Aktivitäten: von Crossgolf, Slacklinen und Yoga über Beach-Volleyball bis hin zu Badminton und Beach Soccer. Die, die eher alleine trainieren möchten, können das im großzügig ausgestatteten Fitnessstudio tun mit anschließender Entspannung in der Sauna.

Auf der Insel gibt es auch einen eigenen Spa. Jeder Gast bekommt bei Anreise übrigens einen Gutschein für eine kostenfreie Welcome-Massage über 15 Minuten.

Des Weiteren gibt es noch ein Bücherregal (auch mit viel deutscher Literatur), ein Kiosk, einen Souvenirshop und ein Fotostudio. Jeder Gast erhält bei der Anreise einen Gutschein für eine individuelle Postkarte. Das heißt, man bekommt ein 15-minütiges Fotoshooting geschenkt und von den besten Fotos kann man sich dann eine kostenfreie Postkarte machen lassen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im April 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sandra
Alter:31-35
Bewertungen:105
Kommentar des Hoteliers
Liebe Sandra,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns so ausführlich zu bewerten. Wir lieben was wir tun! Und wir hoffen, dass wir dich bald wieder bei uns im Paradies begrüßen dürfen.

Das ROBINSON Maldives Team
NaNHilfreich