Moris (41-45)
Alleinreisendim September 2015für 1 Woche

Genialer Surfurlaub in einem günstigen Hotel!

5,5/6
Anfang September habe ich einen meiner besten Surfurlaube überhaupt im Lamar Resort verbracht. Ich habe das Hotel trotz der schlechten Wiederempfehlungsrate bei HolidayCheck gebucht und war positiv überrascht. Besonders hat mir das sehr große Zimmer mit schönem Ausblick auf das Meer (über den Pool hinweg) und das sehr freundliche und hilfsbereite Personal gefallen.
Gebucht habe ich über HolidayCheck bei Neckermann (Thomas Cook) ein Zimmer mit Meerblick für eine Woche „All Inclusive“ (inkl. Flug und Transfer).
Das Hotel ist schon etwas Älter und hat bereits einige Besitzer gehabt. Die Anlage und die Einrichtung sind schon etwas älter, werden aber sauber gehalten.
Während meines Aufenthaltes war das Hotel nur zu etwa 25% belegt mit überwiegend Osteuropäischen Gästen.
WiFi ist im Hotel gegen Aufpreis verfügbar (1 Woche für 150 LE). Allerdings war das Internet in den meisten Zeiten nur sehr langsam. WhatsApp hat immer funktioniert. Facebook nur früh morgens oder sehr spät abends.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt nördlich von Safaga direkt an einem Strand der zum Hotel gehört.
In der Umgebung ist nicht so schön und außer einigen anderen Hotels, kleineren Supermärkten und weiteren kleinen Läden habe ich nichts Nennenswertes gefunden.
Reine Fahrtzeit vom Flughafen Hurghada beträgt 45 Minuten. Die Transferzeit hat bei mir auf dem Rückweg allerdings 2,5 Stunden gedauert.

Zimmer5,0
Ich hatte ein Doppelzimmer mit ca. 30m² mit Balkon und Meerblick zur Alleinnutzung. Das Zimmer war ausgestattet mit Klimaanlage (etwas laut), Kühlschrank, kleinen Fernseher (etwas alt), Safe, Wasserkocher und Telefon. Die Matratzen waren sehr gut. Das restliche Mobiliar etwas in die Jahre gekommen aber absolut zweckdienlich. Das Badezimmer mit Dusche, und WC war schön groß mit kleinem Fenster.
Die Sauberkeit des gesamten Zimmers war hervorragend! Ich habe mich sehr wohl gefühlt im Zimmer.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal war sehr freundlich, manchmal schon ein wenig aufdringlich. Allerdings hat dabei immer die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft überwogen. Mit Englisch bin ich im Hotel sehr gut zurechtgekommen.
Die Zimmerreinigung war hervorragend! Ich habe mich sehr wohl in meinem Zimmer gefühlt.
Im Hotel gibt es einen Arzt, den ich nach einem Surfunfall mit einer Platzwunde über dem Auge besuchen musste. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft war einfach super. Ich wurde mit dem Hotel-Bus in das Krankenhaus von Safaga gefahren. Dabei wurde ich von dem Hotelarzt und einem Mitarbeiter der Rezeption begleitet die sich im Krankenhaus um alles gekümmert haben. Soviel Mitgefühl und Hilfsbereitschaft hätte ich nicht erwartet. Am letzten Tag wurden mir im Hotel vom Arzt noch die Fäden gezogen. Die Narbe über dem Auge ist sehr gut verheilt und war schon ein paar Tage später nicht mehr zu sehen.
Und auch mit Beschwerden ist man im Hotel aus meiner Sicht sehr gut umgegangen. Ich habe mich über zwei Dinge beschwert. Beide Punkte wurden zu meiner vollsten Zufriedenheit geklärt.

Gastronomie5,0
Neben dem Buffet-Restaurant gibt es eine Bar im Innenhof, eine Bar am (im) Pool und eine Bar am Strand. Außerdem gibt es noch eine Disco und weitere Bars im Hotel die ich nicht besucht habe.
Das Essen im Buffet-Restaurant hat mir sehr gut geschmeckt. Es gab ein Salatbuffet, verschiedene warme Speisen (überwiegend landestypisch) und in der Regel Fleisch und Fisch. Zum Nachtisch gab es immer verschiede Kuchen und Obst. Außerdem gab es noch verschiedene Brotsorten. Das Angebot hat meine Erwartungen voll erfüllt. Für mich war immer was dabei auch wenn die Auswahl nicht so üppig war wie in so manch einem anderen Viersterne-Hotel.
Nur am ersten Tag war ich überhaupt nicht zufrieden mit dem Essen. Die warmen Speisen haben mir nicht geschmeckt. Der Salat war trocken und das Dressing gruselig. Die Getränke (Kola, Limo) waren sehr warm und ohne Kohlensäure. Darüber habe ich mich beim Hotel-Manager, der zufällig im Restaurant war, beschwert. Bereits am nächsten Tag war das Essen erheblich besser und die Getränke sehr gut gekühlt.
Ich hatte „All Inclusive“ gebucht. In diesem Paket waren Brühkaffee, Tee, Pepsi, Mirinda, 7up, Pepsi light sowie lokale alkoholische Getränke (Bier, Wein, Wodka, Whisky, usw.) enthalten. Für die Nacht gab es eine Flasche Mineralwasser die an der Bar im Innenhof jeden Abend abgeholt werden konnte. Ansonsten war Wasser an allen Bars und im Restaurant ständig im Wasserspender verfügbar. Ich wollte allerdings nichts riskieren und habe im nahe gelegen Supermarkt mir weiteres Mineralwasser in Flaschen gekauft (6 x 1,5l für ca. 3€).

Sport & Unterhaltung6,0
Der Pool ist sehr groß. Liegen mit Matratzen und Sonnenschirme waren um den Pool und am Strand aufgebaut. Pool-/Strandtücher gab es jeden Tag frisch am Pool. Eine Animation gab es auch, diese kann ich allerdings nicht bewerten.
Direkt am Strand war ein Bootsanleger mit einer Tauchstation. Der Anleger hat die Sicht auf das Meer vom Strand aus doch sehr eingeschränkt. Dafür hat man die Tauchstation direkt vor der Tür.
Ebenfalls am Strand ist das Tornado Surf Center. Hier kann man direkt vom Strand aus Windsurfen, Katamaran Segeln, oder Stand Up Paddling machen. Von hier startet auch täglich ein Kite Boot-Trip in die Soma Bay.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Am Strand vor dem Hotel ist das Tornado Surf Center. Hier kann man direkt vom Strand aus Windsurfen, Katamaran Segeln, oder Stand Up Paddling machen. Von hier startet auch täglich ein Kite Boot-Trip in die Soma Bay. In dieser Station habe ich mich den ganzen Tag zum Windsurfen aufgehalten. Und es war einfach fantastisch! Revier, Material (JP und NeilPryde) und das Personal ist super (wird hier aber nicht bewertet!).
Von Tischnachbarn habe ich erfahren, dass auch die Tauchstation am Schiffsanleger sehr gut sein soll. Das Hotel eignet sich also hervorragend für den Surf-, Kite- und/oder Tauchurlaub…

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Moris
Alter:41-45
Bewertungen:4
NaNHilfreich