Archiviert
Tatiana (26-30)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Erstes und letztes mal Ägypten

3,2/6
Die Anlage an sich ist schön und freundlich gebaut worden. Die Zimmer sind okay und einigermaßen sauber. Unser Bettzeug wurde in 2 Wochen kein einziges mal gewechselt. W-LAN ist ständig ausgelastet. Man kann nur früh am Morgen oder spät abends normal im Internet surfen, ohne aus dem Internet rauszufliegen oder minutenlang laden zu müssen.

Lage & Umgebung4,0
Der Strand ist nahegelegen. Bilder entsprachen aber leider nicht der Realität. So wussten wir nicht, dass man Badeschuhe brauch, um ins Wasser zu kommen. Der Flughafen ist nur 15 Minuten entfernt. Zu den Ausflügen: Wir haben einen Ausflug nach Luxor gemacht, den wir nicht empfehlen würden. Uns wurden Besichtigungen von Gräbern versprochen, einen Besuch im Tempel und weiteres. Stattdessen sah man den ganzen Ausflug über nichts mehr als Wandmalereien.

Zimmer3,0
Die Zimmergröße ist in Ordnung, der Stil eher altmodisch gehalten. Matratzen waren mit Blutflecken bedeckt, auf denen man 2 Wochen lang schlafen musste.

Man konnte deutsche Sender sehen, jedoch nur ZDF und Euronews German. Kleiner Kühlschrank vorhanden.

Klimaanlage war bei uns wie gesagt kaputt, weswegen sie nachts tropfte. Wurde aber schnell behoben. Kaffeemaschine nicht vorhanden, man muss sich Kaffee mit heißem Wasser und Pulver zubereiten.

Unser Bettzeug wurde in 2 Wochen kein einziges mal gewechselt.

Toiletten wurden nur ein mal in der Woche gereinigt. Flecken wurden nicht entfernt. Handtücher wie oben gesagt auch nicht gewechselt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Sehr freundliches Personal. Man konnte sich mit den meisten auch verständigen.

Riesiger Kritikpunkt: Wechseln der Handtücher. Es ist unverschämt, dass die Handtücher, die man auf den Boden gelegt hat, damit sie gereinigt werden (wie es uns übrigens auch gesagt wurde), einfach wieder schmutzig aufgehangen werden. Frechheit. Zum Test haben wir ein Handtuch markiert und auf den Boden gelegt. Tatsächlich wurde es dreist wieder aufgehangen.

Bei uns tropfte es von der Decke mitten in der Nacht, da anscheinend die Klimaanlage schlapp machte, sodass wir die Rezeption anrufen mussten. Positiv überrascht, es kamen nach 10 Minuten Handwerker die sich um das Problem kümmerten.


Gastronomie2,0
Man hatte mit Magenproblemen zu kämpfen. Den ganzen Urlaub über. Eine Frau, die wir kannten, musste sogar ins örtliche Krankenhaus, weil es ihr so schlecht ging.
Allerdings sind wir uns nicht sicher, ob das vom Essen oder von den Eiswürfeln in den Getränken kam.

Jeden Tag dasselbe Essen. Nach 2 Wochen musste man quasi überwinden wieder einmal Hackfleisch zu essen. Man merkte sehr genau, dass das Essen oft wiederverwendet wurde. Mittag- und Abendessen wurden nicht unterschieden. Es gab also auch da immer das gleiche.


Sport & Unterhaltung3,0
Es gibt KEINE öffentlichen Toiletten! Weder am Strand, noch am Pool. Man ist gezwungen, jedes mal ins Zimmer zu gehen (oder in die Lobby), um auf die Toilette gehen zu können. Deshalb kann man sich auch denken, wie sauber das Poolwasser ist. Am Pool sind uralte Liegen aus Metall, bei denen man sieht, dass sie ihre besten Zeiten schon hinter sich haben. Die Farbe geht teilweise ab. Die Liegen und Sonnenschirme werden schon eine Stunde vor Schließung des Pools verrückt und umgeräumt. Das heißt man hatte oft dann eine Stunde keinen Sonnenschirm mehr.

Animation: Katastrophal. Hat überhaupt keinen Spaß gemacht abends die Shows zu sehen. Ohne Liebe gemacht, immer das gleiche. Nie wird das Publikum mit einbezogen, außer beim Musikquiz.

Hotel3,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tatiana
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich