Archiviert
Arno (46-50)
Verreist als Paarim September 2015für 1-3 Tage

Das schlechteste Hotel in Baden Baden

1,8/6
Das Hotel besteht aus zwei Gebäudeteilen. Im Internet und Hotelprospekt wird mit dem historischen Teil geworben, der aber nur den kleineren Teil des Hotels darstellt. Der „neuere“ Teil, der wesentlich größer ist, ist aus den 70ger/80ger Jahren und seit dem wurde nichts mehr an dem Hotel gemacht..... Dazu einige Beispiele:

Die Teppichböden in den Fluren sind an vielen Stellen, insbesondere den Übergängen, zerschlissen. An einigen Stellen rollt sich der Teppich auf, was eine echte Stolperfalle ist. Auch in den Zimmern ist der Teppich alt und verdreckt. Es graut einem dort ohne Schuhe zu laufen. Die Türzargen sehen fast an allen Türen zerschrammt und verdreckt aus.

Die Bäder sind seit der Errichtung nicht modernisiert worden. Wir hatten zuerst ein Zimmer im neuen Teil, in dem fast alle Fußbodenfliesen im Bad gerissen waren. Im nächsten Zimmer (historischer Teil) hatten wir im Bereich der Badewanne schwarze Stockflecken in den Fugen.

Das Hotel wirbt damit, dass als besonderer Komfort in allen Zimmern das heilsame Thermalwasser in die Badewanne fließt. Na ja, nach ca. 3 Minuten versiegte der Wasserfluss..... Diese Wassermenge hätte noch nicht einmal für ein Fußbad gereicht. Die Alternative mit normalem Wasser zu baden haben wir auch aufgegeben, nachdem braunes Wasser aus der Leitung kam.....

Der Zustand des Hotels, der Zimmer und des Wellnessbereiches kann als stark renovierungsbedürftig bezeichnet werden. Man merkt schon sehr deutlich, dass Radison hier nur möglichst viel Geld aus dem Hotel ziehen will ohne entsprechende Gegenleistungen zu bieten.

Wir werden sicher kein Hotel mehr bei Radison buchen! Da haben wir in einer Jugendherberge mehr Komfort!

Lage & Umgebung4,0
Das Radison Blu Badischer Hof liegt zentral in der Innenstadt von Baden Baden zwischen dem Festspielhaus, Fußgängerzone und Kurpark/Casino. Das ist aber auch das Einzige, was an diesem Hotel positiv zu berichten ist.

Zimmer1,0
Interessant war auch, dass wir ein Superior Zimmer gebucht hatten. Bekommen haben wir aber zunächst ein normales Zimmer (HORROR!!!!!) im „neueren“ Teil. Direkt zur Hauptstraße mit Fenstern, die sich nicht öffnen ließen, ein Gestank, ein Horror-Bad und Möbel auf die man sich nicht setzen wollte. Nach einer Reklamation haben wir dann ein anderes Zimmer im „Altbau“ bekommen, das aber zwar größer aber auch nicht besser war. Der Teppich hatte Ekelcharakter, das Bad Stockflecken u.v.m.

Mehr wie zwei Sterne hat das Hotel nicht verdient!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service1,0
Der Empfang war nicht besonders freundlich. Keine nette Begrüßung o.ä.. Es kam irgendwie nicht das Gefühl rüber, dass wir als Gast willkommen sind.

Auch hat die Dame am Empfang mehr Zeit damit verbracht uns die Kurtaxe und den kostenpflichtigen Parkplatz zu verkaufen als uns z.B. darauf hinzuweisen, dass man für das W-Lan im Hotel an der Rezeption ein Passwort bekommt. Wäre doch nett gewesen einfach zu fragen, „dürfen wir Ihnen die Zugangsdaten für unser kostenloses W-Lan zur Verfügung stellen....“. Na ja, ist halt eine Einstellungssache....

Gastronomie3,0
Das Frühstück war ausreichend, aber das Geld nicht wert! Da hatten wir schon im Motel One eine bessere und frischere Auswahl. Das wirklich einzig positive in diesem Hotel war die Service-Dame im Frühstücksraum. Überaus Freundlich und sehr aufmerksam.

Ein weiterer Horror in diesem Hotel war die Hotelbar. Leer, heruntergekommen und völlig ohne Ambiente. Das Glas Wein für 9,50 EUR ohne Musik, Stimmung, Nüsse o.ä.?
Nein danke. Das passt aber zum Gesamteindruck des Hotels.

Sport & Unterhaltung1,0
Wir haben uns aufgrund des „großen“ Wellnessbereiches für das Radison entschieden, was definitiv eine Fehleinscheidung war. Es gibt ein großes Innenschwimmbecken und ein kleineres Außenbecken mit warmen Thermalwasser. Auch hier lässt die Sauberkeit zu wünschen übrig. Des Weiteren gibt es eine kleinere Sauna und ein kleines Dampfbad.

Am ersten Tag war eine junge Dame im Wellnessbereich, die allerdings mehr damit beschäftigt war, die verkalkten Fenster – vergeblich – zu putzen. Besonders wirtschaftlich war, dass sie es mit einem Lappen geschafft hat alle Liegen abzuwischen ohne diesen Lappen einmal auszuwaschen. Schöner wäre es gewesen, sie hätte sich um die Gäste gekümmert und z.B. häufiger frische Handtücher gebracht.

Am zweiten Tag war dann niemand da. Handtücher gab es dann nur auf Nachfrage bei der Rezeption. Am dritten Tag war dann wieder jemand da. Service oder Handtücher allerdings Fehlanzeige. Wir haben gesehen, dass auf einem Tisch im Wellnessbereich drei Tage lang zwei „alte“ Gläser nicht abgeräumt wurden.

Hotel1,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Arno
Alter:46-50
Bewertungen:20
Kommentar des Hoteliers
Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Eindrücke zuschildern. Wir nehmen Ihre genannten Punkte gern auf, um unseren Service und Standard zu halten und zu verbessern. Sicherlich entsprechen einige Punkte nicht dem Radissonstandard, jedoch seien Sie versichert, daß wir täglich unsere Arbeitsprozesse und Kommunikation optimieren. Sie wissen genau wie wir, wie wichtig dabei Sauberkeit und Freundlichkeit sind. Ich habe Ihre Beurteilung an alle unsere Abteilungsleiter weitergegeben, um die genannten Punkte zuverbessern und Abhilfe zu schaffen. So kann ich Ihnen persönlich versichern, dass in den Erhalt der einzigartigen Architektur des historischen Altbaus konstant investiert wird. Im moderneren Anbau wurden 2011 ein großteil der Zimmer saniert und renoviert. Vielleicht geben Sie uns eine weitere Möglichkeit Sie in Baden-Baden wieder begrüßen zu dürfen. Dann zeige ich Ihnen gern ein moderneres Zimmer.
NaNHilfreich