Archiviert
Nancy (26-30)
Verreist als Familieim September 2015für 1 Woche

Einmal und nie wieder!

2,0/6
Das Hotel an sich war relativ sauber, aber schon sehr abgenutzt. Die Sofas in der Lobby waren von Löchern übersät. Die Platten vor dem Eingang des Hotels waren allesamt locker, sodass man ständig aufpassen musste nicht zu stolpern, da der Koffer immer wieder in einer Lücke hängen blieb. Der überwiegende Anteil der Gäste waren deutscher und französischer Nationalität unterschiedlichen Alters.

Lage & Umgebung5,0
Der Strand liegt direkt gegenüber vom Hotel. Es ist ein naturbelassener Sand-/Steinstrand. Badeschuhe sind unumgänglich, da der Sandstrand mit vielen größeren Steinen übersät ist und der Übergang ins Wasser nur noch aus Steinen und Brocken besteht.
Es ist eine ruhige Gegend, aber ein Sparmarkt ist vorhanden. Die 2 oder 3 Restaurants die wir gesehen haben, haben wir nicht ausprobiert, da diese nicht sehr einladend gewirkt haben.

Zimmer1,0
Wir hatten eine sogenannte Juniorsuite. Das ist ein ganz normales Doppelzimmer. Nur der Balkon ist ein kleines bisschen größer und das Zimmer ist um eine kleine Sitzecke bereichert. Das wars dann auch schon. Unter einer Juniorsuite verstehe ich etwas vollkommen anderes. Diese Zimmer sind höchstens mit einem Doppelzimmer Deluxe zu bezeichnen. Die Sauberkeit war ganz ok. Das Tageslichtbad war katastrophal. Das Waschbecken war so klein, dass man nicht einmal eine kleine Getränkeflasche ausspülen konnte oder das Glas fürs Zähneputzen gerade darunter halten konnte. Die Dusche ebenfalls unmöglich. Um an den normalen Wasserhahn der Badewanne zu gelangen, um dort meine Getränkeflasche ausspülen zu können, wurde ich pitschnass, da vorher erst der Duschkopf anging, da man ansonsten nicht an den Wasserhahn kam, denn es gab nur einen Drehknauf. Nach jedem Duschen stand das komplette Bad vollständig unter Wasser. Die Möbel waren schon total abgenutzt. Der Kühlschrank (die sog. Minibar) war so veraltet, dass wir dachten, der gibt jeden Moment den Geist auf. Dieser überhitzte dermaßen, dass wir uns nicht getrauten, die Tür zur Minibar zu schließen, da man den kompletten Tisch aufgrund der Hitze nicht mehr anfassen konnte.
Zimmertyp:Junior Suite
Ausblick:zum Meer/See

Service1,0
Das Personal war sehr unfreundlich. Nicht ein einziger des Servicepersonals weiß, wie man lächelt. Wir wurden wie unerwünschte Zusatzlast behandelt. Es fing schon beim einchecken an. Als wir ankamen war es ca. 09:45 Uhr. Uns wurde nur gesagt (in einem Ton, welcher keine Widerrede zuließ), wir sollen sofort die Koffer im Eingangsbereich stehen lassen und erstmal frühstücken gehen. Anschließend stellte sich auch heraus, wieso der Check-In aufgeschoben wurde. Die Zimmer wurden für Gäste am Abflugtag erst nach 12 Uhr gereinigt. Also saßen wir stattdessen in der Lobby herum oder holten uns von der Poolbar ein paar Getränke (ausschließlich in Plastik- oder in Pappbechern). Die Organisation des Hotels ist katastrophal. Statt die Zimmer zuerst zu reinigen, in denen die neuen Gäste untergebracht werden sollen, wurden diese als letzte gereinigt. Wir saßen ganze 5 Std. in dem Hotel rum, ohne uns umziehen und frisch machen zu können. Das einzig Gute am Personal war, sie trugen Anstecker an den Hemden, sodass man sehen konnte, welche Sprachen sie sprechen konnten. Die Zimmerreinigung war ganz ok. Am zweiten Tag unseres Urlaubes wurden die Badetücher vergessen. Als ich an der Rezeption diese verlangte, versprach man mir, dass ich diese umgehend erhalten würde. Nach 30 Minuten kam immer noch niemand. Als ich das zweite Mal dann an die Rezeption ging, um mich wieder zu beschweren, bot man mir die Alternative der Strandtücher zähneknirschend vorübergehend an. Nach weiteren 20 Minuten danach, kam dann eine Servicekraft, um uns die richtigen Badetücher zu bringen.

Gastronomie1,0
Das Restaurant ist für eine 4-Sterne-Kategorie unterste Schublade. Das Essen ist jeden Tag das gleiche und total versalzen. Das Einzige was wirklich genießbar war, war die Salat- und Süßspeisentheke. An einem Abend gab es das gepriesene Barbecue. Wir wollten etwas anderes essen, als immer nur Schwein und Hühnchen. Wir nahmen uns also den Thunfisch. Das arme Tier ist vollkommen umsonst gestorben, denn er war null genießbar, mehr als nur durchgebraten und sowas von trocken, dass wir diesen selbst mit viel Soße nicht essen konnten. Alles andere kann man vergessen. Das Servicepersonal im Speisesaal ist vollkommen unterbesetzt, sodass nie Tische leergeräumt waren, wenn man ein bisschen später zum Essen erschien.
Denn das Personal, dass einen bedienen sollte, wurde in die Küche abgezogen. Es wurden dann auch keine Getränke mehr verteilt. Das Frühstück war ebenfalls ein richtiges Highlight. Wie in jedem anderen Hotel, gibt es die gleichen Toastergeräte. Es waren insgesamt 2, eines dass schnell durchlief und das andere weniger schnell. Eines dieser Geräte war am 2. oder 3. Tag unseres Urlaubes kaputt, aber statt diesen zu reparieren, wurde tagtäglich das kaputte Gerät hingestellt. Beim Kaffeeautomaten das gleiche Bild. Es gibt insgesamt 3 Kaffeeautomaten, aber nur eines ist halbwegs genießbar. Es ist sofort erkennbar welcher, denn dort ist immer eine riesen Schlange. Sobald der Kaffeeautomat eine Störung aufwies, wurde diese nicht behoben, denn es war ja kein Personal vorhanden. Ebenso die Bars. Es gibt die Poolbar bis 18 Uhr und die Lobbybar ab 18 Uhr. Die Poolbar war ausreichend mit 2 Servicekräften besetzt, jedoch die Lobbybar nur mit 1 Servicekraft, die vollkommen unterbesetzt war. Eines Abends wollte meine Begleitung ein Mixgetränk mit Wodka, aber dieser war aus, sodass meine Begleitung gezwungen war, etwas anderes zu bestellen. Gäste nach uns bestellten ebenfalls Getränke mit Wodka, auch diese wurden unhöflich darauf hingewiesen, dass dieser aus ist. 5 Minuten später lief die Servicekraft plötzlich mit 5 Flaschen Wodka durch die Gegend. Hätte man diese Flaschen nicht dann holen können, als die Gäste diese Getränke bestellten? Absolut unmögliches Verhalten des kompletten Personals. Ebenso die Pappbecher ist für ein 4-Sterne-Hotel unmöglich. Plastikbecher lass ich noch durchgehen, da dies fast überall so ist, aber Pappbecher, die am nächsten Tag alles versaut haben, weil sie aufgeweicht waren, gehen null. Das kann man in einem 2-Sterne-Hotel anbieten, aber garantiert nicht bei 4 Sternen. Uns fielen viele Gäste mit Sparmarkttüten auf, die fast ausschließlich Getränke kauften. Das sagt doch schon alles.

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nancy
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Wir bedanken uns für die Bewertung von Nancy und bedauern gleichzeitig, dass wir sie und ihre Familie nicht in allen Bereichen zufriedenstellen konnten.

Bitte gestatten Sie uns die Bemerkung, dass die Ausstattung der Wohneinheiten gemäss unserer Beschreibung ist und dass das korrekte Funktionierten aller Einrichtungsgegenstände für uns Priorität hat.
Die Standards in unserem F&B Bereich orientieren sich an unserer vier Sterne Kategorie.
Selbstverständlich versuchen wir Gästen, die bereits vormittags anreisen, ihre Zimmer vor der offiziellen check in Zeit von 15.00h zur Verfügung zu stellen.
Leider ist dies in der Hochsaison nicht immer möglich.

Gerne überzeugen wir unsere Gäste von unserem Produkt

R2 Hotels - Design Hotel Bahia Playa
Die Direktion



NaNHilfreich