Archiviert
Egbert (66-70)
Verreist als Paarim August 2015für 3-5 Tage

In die Jahre gekommene Gemütlichkeit

5,4/6
Das Ludwig hat halt schon einige Jahre auf dem Buckl. Das merkt man an Kleinigkeiten, z.B. Spuren an den Möbeln, Teppichboden, Aufzügen. Taubenschisse am Balkon (trotz Taubenabwehrdrähten) und nur ein Stuhl laden nicht zum Verweilen ein. Dafür ziehe ich 1 Sonne ab.

Aber dennoch: hoher Wohlfühlfaktor dank gemütlichem Interieur/Ambiente und vor allem: Das superfreundlich-herzliche Personal, das meist aus der Umgebung stammt und (auch) bayerisch spricht und versteht. Positiv: das einzigartig umfangreiche Frühstücksbüffet, kostenloses W-Lan, Fitnessraum (wer's mag) und sehr von Vorteil, dass man die Halbpension, also das Abendessen auch in anderen Hartl-Gasthäusern u./od. Hotels einnehmen kann.

Lage & Umgebung6,0
Die Lage ist zentral in Bad Griesbach, Parkmöglichkeit im Parkstadl für 6 € pro Tag akzeptabel und nur 5 Gehminuten entfernt. Eine Menge Golfplätze in der Umgebung incl. Golfodrom. Für Golfer idealer Stützpunkt.

Zimmer5,0
Unser Zimmer war ausreichend groß, Toilette und Bad sauber und ebenfalls ausreichend groß. Der Seifenspender in der Dusche funktionierte nicht, war kein Problem, denn es gab ja genügend "Fläschchen" mit Shampoo u. Duschgel. Das Zimmer war mit Flachbild-TV (nie benützt) ausgestattet. Die Minibar erschöpfte sich in Wasser zu 5,10€ , was mir als sehr überzogen vorkam. Das Leitungswasser ist sicher nicht schlechter! Bier, Limo oder gar Wein: Fehlanzeige. Da könnte man nachbessern.
Möbel schon zienlich abgewohnt/zerkratzt - sh. oben Pt. 1
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service6,0
Wie schon oben erwähnt: sehr freundlich, nicht aufgesetzt-gezwungen, sondern ehrlich-herzlich, einfach niederboarisch gmiatlich.
Fremdsprachenkenntnisse? hochdeutsch u. boarisch! Andere hab ich nicht getestet.
Zimmer waren tiptop sauber,

Gastronomie5,0
Abendessen haben wir nur einmal Im Ludwig, im Heurigen, eingenommen. Der Krustenbraten war sehr trocken und von knuspriger Kruste war nix vorhanden. Die "Wiener Schrammel-Musik" muss man schon mögen, um dort länger sitzen zu bleiben. Die anderen Abende haben wir in anderen Hartl-Häusern (Brunnwies, Uttlau) gegessen. Aber das Frühstück ist im Ludwig genial. An Sauberkeit und Hygiene gab es nicht zu meckern.

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Egbert
Alter:66-70
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Grüß Gott lieber Egbert,
wir freuen uns wirklich sehr über Ihr sehr ausführliches Feedback. Damit unterstützen und helfen Sie uns um uns zu verbessern und weiterzuentwickeln.
Unsere Eröffnung liegt schon einige Jahre zurück und deshalb lassen sich manche Gebrauchsspuren einfach nicht vermeiden, jedoch freut es uns trotzdem, dass Sie sich sehr wohl gefühlt haben und wir mit unseren massiven und gemütlichen Möbeln punkten konnten. Ihre warmen Worte für unsere Mitarbeiter geben wir sehr gerne weiter und freuen uns, dass unser Personal Sie nicht nur auf Deutsch sondern auch auf Boarisch überzeugen konnte :).
Bezüglich der Minibar können Sie bei Ihrem nächsten Besuch im Ludwig gerne vorher schon Bescheid geben, dass Sie gerne ein Minibar-Paket dazu buchen möchten und dann wird Ihre Minibar auch zu Ihren Wünschen bestückt sein.
Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch und senden bis dahin die besten Grüße, Ihr „Das Ludwig“
NaNHilfreich