Inge (56-60)
Verreist als PaarOktober 20212 Wochen Strand

Urlaub in einer Jugenherberge

2,0 / 6
Enttäuschender Urlaub . Nichts wie versprochen. Die guten Bewertungen sind unverständlich. Während unseres Aufenthaltes hielten sich hunderte von osteuropäischen Austauschschüler im Hotel auf. Sie machten wohl ein Praktikum und halfen im Service mit. Von Corona, Masken und Abstand hatten Sie noch nichts gehört. Wir füllten uns nicht sicher. Als die Massen mit Ihren Bussen am Endes des Urlaubs nach Hause fuhren gab es noch ein griechische Hochzeit. Wir konnten lediglich in die kalte Taverne ausweichen. Die Lobbybar war erneut überfüllt.
Im übrigen hat die wunderschöne Anlage Potential. Bei entsprechenden Bemühungen ließe sich daraus einiges mehr machen.

Lage & Umgebung
2,0
Transfer dauerte knapp 2 1/2 Stunden. Das Hotel lag im Niemandsland. Das wussten wir zwar. Aber nicht das bereits kompletter Winterschlaf herrschte. Liegen am Strand ( wenn man diesen so nennen kann) waren abgebaut. Die Strandbar geschlossen. Das schlechte Wetter ( 10 Tage Dauerregen) tat ein übriges. Dafür kann natürlich das Hotel nichts. Urlaub ist in dieser Region im Oktober nicht mehr zu empfehlen. Strand voller Müll.

Zimmer
2,0
Alt und abgewohnt. Die Heizung lieft erst trotz Kälte in der letzten Woche. Allerdings wurde unserer Bitte nach einem ebenerdigen Zimmer entsprochen. Zimmerkarte funktionierte teilweise nicht. Wir standen abends vor der geschlossenen Tür.

Service
3,0
Zimmerservice unterirdisch . Die Betten waren nicht ordentlich gemacht. Im Bad wurde nur der Boden gewischt. Toilette und Waschbecken mussten wir reinigen. Bei der Kälte wurde oft die Terassentür offen gelassen. Am Trinkgeld kann es nicht gelegen haben. Dieses floss reichlich, leider vergebens.
An der Rezeption war von Freundlichkeit bis Desinteresse, ja sogar eine Art Bosheit und Agressivität alles vorhanden.
Service im Speisesaal war soweit in Ordnung. Hervorzuheben war die Freundlichkeit einer Dame mit den kurzen Haaren. In den Bars war von Griechischer Gastfreundschaft nur von wenigen Angestellten etwas zu spüren. In der
Lobbybar waren nur wenig Sitzplätze, die kaum zu bekommen ( mein Mann ist gehbehindert) waren.
Der versprochenen Shuttlebus war am Hotel geparkt, fuhr aber nicht in den 3 KM entfernten Ort.

Gastronomie
1,0
Obwohl man bei All in Abstriche machen muss, haben wir so etwas noch nie erlebt. Das Essen war oft nicht geniessbar. Auch bei genügsamen Menschen. Dasselbe gilt für die Getränke. Teilweise war das schon Körperverletzung. Aufgrund von immer neuen Austauschschülern aus den östlichen Ländern war der Saal überfüllt und laut. Man wurde förmlich am Buffett umgelaufen. Keine Rücksicht auf ältere Menschen.
Die Covid Maßnahmen des Hotel (falls überhaupt vorhanden außer Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel) wurden ignoriert.

Sport & Unterhaltung
1,0
Nicht genutzt. Pool war wegen des Regens kein Thema. Spa und Wellness meist geschlossen wurde aber eh von uns nicht genutzt. Ansonsten keine Angebote, außer den angebotenen überteuerten Tagesausflüge von Alltours. Den Familien mit Kindern hatte man Animation versprochen. Angeblich wegen Corona nicht möglich. Das steht im Widerspruch zu den chaotischen Verhältnissen im Speisesaal. Von den Familien kamen dutzende Beschwerden.

Hotel
2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2021
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Inge
Alter:56-60
Bewertungen:1