phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Andrea (36-40)
Verreist als Familieim August 2018für 2 Wochen

Horrorurlaub - Raten wir jedem ab

1,0/6
Das schlimmste Hotel. Die Abgelegenheit des Hotels wird dort ausgenutzt. Nicht zu empfehlen. Man wird dort krank. Die Hotelbewertungen, die gut sind, sind gelogen.

Lage & Umgebung1,0
Abgelegen. Taxi überteuert.

Zimmer1,0
Mit Ankunft im Hotel ging die absolute Misere los. An der Rezeption arbeiten nur unfreundliche Mitarbeiter die einen anschauen, als wollten Sie uns direkt erschießen. Uns wurde dann gesagt, dass unser Zimmer noch nicht fertig sei und wir doch bitte hoch in das Restaurant sollten.

Ok..... also gingen wir ins Restaurant. Das Essen absolut ungenießbar. Die Gläser so dreckig, dass man innen den Dreck abkratzen kann (und das war so jeden Tag). Nach Ansprechen des Restaurantpersonals auf den Dreck, wurden wir kurz und bündig sowie sehr aggresiv darauf hin gewiesen, dass das hier normal wäre und wenn es uns nicht passt, könnten wir ja wieder nach Hause fahren.

Als wir dann fertig waren mit dem Essen rein zwingen – wir waren sehr hungrig – gingen wir wieder zurück an die Rezeption die immer noch nicht fertig waren mit unserem Zimmer. Dann wurden wir auch etwas ruppig und sagten, dass wir alle Müde seien und die Kinder ins Bett müssten. Das wäre ihnen egal, wir müssen warten und sollen doch noch irgendwas machen z.B. im Shop einkaufen gehen..... Nach einer weiteren Stunde haben wir dann eine Zimmerkarte erhalten.
Ohne Erklärung wo das Zimmer liegt, sind wir los und haben erst einmal gesucht mit Kinderwagen, 2 weiteren Kindern und 4 Koffern. Nach einer halben Stunden fanden wir das Zimmer am anderen Ende des Hotels. Erleichtert endlich ins Zimmer zu kommen schlossen wir auf. Es war nur ein Zimmer und im Badezimmer kamen uns zwei richtig dicke und große Kakerlaken entgegen. Meine 2 großen Kinder sprangen auf die Seite und schrien.

Also wieder mit all dem Gepäck zurück an die Rezeption. Diese Mitarbeiter schauten uns an und sagten, was wir denn jetzt schon wieder wollten.
Wir unterrichteten diese über die Kakerlaken und dass wir nicht ein Zimmer sondern 2 Räumen gebucht hätten und diese zwei Räume auch wollen. Dann hieß es nein, wir bekommen nur eins und es wäre kein anderes frei. Mein Mann wurde dann laut und stritt sich sehr stark mit diesem Mann. Irgendwann hieß es, wir wären doch selbst Schuld so ein Zimmer zu bekommen, da wir ja vorhin keine Geduld hatten. Nach einer weiteren halben Stunde bekamen wir endlich unsere zwei Räume. (Ein Tag später erfuhren wir dann von anderen Gästen, dass diese genau aus dem Grund der Kakerlaken aus dem Zimmer ausgezogen sind – und wir dieses Zimmer, obwohl der Kakerlakenbefall bekannt durch die Vorgäste war, bekamen).

Sehr erschöpft im Zimmer angekommen – die nächste Überraschung. Nicht geputzt, dreckig. Am Klo ist das Urin der, glaube ich, letzten 8 Urlauber runter gelaufen und gehangen (ich muss gestehen, ich breche gleich hier beim Schreiben).
Die Bodenfließen so kaputt, dass man sich die Füße aufschnitt (Bilder).

Das Kinderbett, das wohl bemerkt erst nach Trinkgeldgabe von mind. 5 Euro gebracht wurde, war kurz vorm zusammen brechen. Keine normalen Eltern würde ihr Baby hier rein legen. Wir bekamen auch nach mehrmaligem Fragen kein anderes.

Das tägliche reinigen der Zimmer klappte auch nicht. Uns wurden sogar die Handtücher, die am Boden lagen nicht gewechselt, sondern wieder zusammen gelegt und wieder hin gelegt.

Für den Strand lagen uns nur 2 Strandhandtücher im Zimmer. Bei Abreise verlangten Sie aber 4. Da wir aber nur 2 hatten, mussten wir 20 Euro pro Handtuch bezahlen das fehlte. Wenn nicht, würden Sie die Polizei rufen.

Im Zimmer war kein einziges Getränk. Also ging ich runter an die Bar und verlangte Flaschenwasser. Das dortige wieder so sehr aggresive Personal sagte: Nix Wasser musst du zahlen. Ich sagte dann, dass ich doch All Inklusive gebucht habe und ich dringend Wasser für das Baby und die Kinder bräuchte. Das sei ihnen egal. Entweder ich zahle oder ich soll aus der Leitung trinken. Also kauften wir nun täglich Flaschenwasser für 2 Euro pro Flasche.

Am nächsten Tag beim Zähne putzen kam braunes Wasser aus der Leitung und aus dem Klo kam die Kacke hoch. Siehe Bild. Wir ruften an der Rezeption an – die natürlich schon wieder genervt war – dass bitte jemand kommt und das Klo reinigt. Wir, 4 Personen mussten natürlich alle auf die Toilette und mussten auf die öffentliche – eklige – Toiletten gehen. Am Abend war dann die Toilette immer noch verstopft und das Zimmer roch nach Kacke. Nach nochmaligem Anruf kam nach einer halben Stunde jemand der die Verstopfung auf hob. Das Selbe war am nächsten Tag und den darauf folgenden Tagen bis zur Abreise.

Jeden Abend musste ich meine Kinder tränenreich mit kaltem Wasser ab duschen. Denn warmes gab es nicht.

Die Toiletten ausserhalb (vom Pool ca. 1000 m entfernt) konnte man nur morgends nutzen. Da diese nur einmal am Tag sauber gemacht wurden. Über den Tag lief an den Klos die Kacke anderer Leute runter (warum das so ist erfuhren wir selbst nach 4 Tagen – siehe weiter unten).

Nach 4 Tagen fingen bei uns allen, auch bei den Kindern und beim Baby, extrem starke Bauchschmerzen an mit erbrechen und Durchfall wie Wasser. Die Darm und Magenkrämpfe ähneln Geburtsschmerzen. Diese Beschwerden haben wir heute noch in Deutschland und müsssen morgen zum Arzt. Nicht nur wir, sondern alle mit denen wir gesprochen haben, haben dort diese Beschwerden. Einige mussten sogar zum Arzt sich Infusionen geben lassen. Die Arznei, die wir dort in der Apotheke holten, kostete uns 100 Euro. Natürlich gab es keine Quittung.
Nach Anfrage, ob wir Teebeutel aufs Zimmer haben könnten wurde uns verneint.

Am Abend roch man im Hotel starken Farbgeruch. Gegen 22 Uhr begannen im Hotel Bauarbeiten mit Auslage von Folien. Morgens konnte man nicht aus dem Fahrstuhl (der auch sehr oft kaputt war und wir den Kinderwagen immer hoch tragen mussten) ohne die Schuhe weiß wegen der Farbe zu machen.
Nachts hörte man eine Schlagbohrmaschine. Irgendwas wurde da Nacht am Poolbereich gemacht. Auch im Hotel konnten man nachts einen Bohrer hören.

Jeden Morgen gegen 5 Uhr ging der Feueralarm an. Es war nie Feuer zu sehen. Doch ich und mein Mann lagen hell wach im Bett und hatten Angst, dass es wirklich brennt.


Service1,0
Als wir dann einmal abends aus dem Hotel wollten, wurde uns ein Taxi gerufen. Dieser verlangte von uns dann 10 Euro Pro Person. Und wenn wir das nicht zahlen würden, dann würde er uns nicht zurück ins Hotel fahren. Also zahlten wir 100 Euro für hin und zurück.

In diesem Hotel werden die Gäste von einer Deutschen überredet, die Hotelbewertung bei HolidayCheck über den Laptop bei ihr zu machen. Wichtig wäre doch blos, dass der Daumen oben wäre. Sie würde uns nur helfen die richtigen Worte zu wählen.

Wlan kostet dort am Tag 10 Euro.

Gastronomie1,0
Beim Frühstück wird erst einmal die Hand vom Personal auf gehalten für Trinkgeld damit man Kaffee bekommt.

Zum Mittagessen ging es zum Italiener. Dort das Essen natürlich auch ungenießbar. Das angebotene Obst matschig und eklig. Die Stühle, Tische und Ecken sind alle voll gekackt von Vögeln. Diese Vögel fliegen hinten in die Küche und setzen sich auf die Pizzas. Diese Pizzas werden dann vor zu den Gästen gebracht. Keine Lebensmittel werden gekühlt und der Käse (ein Milchprodukt) steht die ganze Zeit in der Hitze.

Gegen die Mittagszeit wird Eis ausgegeben. Das aber nur schon fast geschmolzen (absolute Salmonellengefahr) und auch nur begrenzt für ca. 20 Leute. Man ist gezwungen den Kindern dann im Überteuerten Supermarkt ein Eis zu kaufen. Achtung Preise: kleine Tüte einheimische Chips 6 Euro, ein Riegel Kinderschokolade 5 Euro, kleine Tüte Gummibärchen 6 Euro, einheimische Kekse Inhalt 5 Stück 5 Euro usw.

Mein Mann ging oft früh morgens einen Kaffee trinken. Alle Tassen verdreckt. Der Höhepunkt: Blut an der Tasse.

Ab Tag Nr. 5 konnten wir den Geruch und das Essen nicht mehr sehen da sofort Erbrechen war und ernährten uns nur noch von den teuren Keksen und bischen verdotzeltem Obst.
Insgesamt haben wir weitere 1500 Euro nur für Trinkgelder und Essen sowie „Wasser“ ausgegeben – in einem All Inklusiv Urlaub.



Sport & Unterhaltung1,0
Alle, aber wirklich alle Liegen und Sonnenschirme sind kaputt. Die Auflagen zerissen, löchrig und dreckig. Am Pool absolut gefährlich. Löcher am Rand- Unfallgefahr und für Kinder noch gefährlicher.
Das Wasser dreckig und milchig. Im Wasser schwammen unendlich viele weiße Schneeflocken. Meine 2 Söhne bekamen sogar Ausschläge (der Eine unter dem Arm, der Andere sogar im Gesicht).
Die Kinder durften im Poolbecken weder rein springen noch tauchen. Sollte man sich dann doch mal wagen zu springen wurde mit einer Trillerpfeife gepfiffen.

Die Poolbars sind absolute Bruchbuden und wieder nur dreckige Plastikgläser. Das Personal unfreundlich, das können sie sich nicht vorstellen. Wenn man zwei mal sagte, dass man eine Cola möchte, wurde man angeschrien dass man uns doch verstehen würde.
Meist bekam man an den Bars warme Getränke.

Das Selbe am Strand. Die dortigen Liegen oder Zelte sind noch aus der Kriegszeit – verrostet mit scharfen Kanten (unglaublich).

Täglich wurde am Poolbereich die Grünanlage mit Abwasser gesprängt. Der sehr starke Wind fegte dieses dreckige Wasser in Richtung zu uns, wo wir jedes Mal dieses Wasser ab bekamen. Dieser Geruch war unerträglich. Mit der Bitte, das stinkende Wasser aus zu machen wurde böse schauend von den Gartenmitarbeitern überhört.

Täglich wurde am Poolbereich die Grünanlage mit Abwasser gesprängt. Der sehr starke Wind fegte dieses dreckige Wasser in Richtung zu uns, wo wir jedes Mal dieses Wasser ab bekamen. Dieser Geruch war unerträglich. Mit der Bitte, das stinkende Wasser aus zu machen wurde böse schauend von den Gartenmitarbeitern überhört.

Auch den Minigolfplatz und Billiard gibt es nicht.

Der Kinderspielplatz und die „Wasserrutsche“ sind ruinen. Alles verrostet mit scharfen Kanten.

Mein Sohn wollte ein Fußball. Also kauften wir ihm einen für „15 Euro“. Dieser Ball war noch am selben Tag kaputt. Am nächsten Tag wollte ich diesen Umtauschen. Dann wurde ich angeschrien und zwei Verkäufer liefen auf mich aggresiv zu und schrien ob ich irgend ein Problem hätte. Ich soll verschwinden oder einen neuen kaufen.






Hotel1,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:2 Wochen im August 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Andrea,

Es ist schade das Sie es bnei uns nciht genossen haben.

Es tut uns leid aber leider koennen wir es nicht rueckgaengiig machen.

Aber es ist eine frechheit zu behaupten das unsere Gaestebetreuung sie zwingt die bewertung bei ihr zumachen. Es ist jeden selber ueberlassen eine bewertung zuhause oder vor ort zumachen und jeder kannn schreiben was er moechte. Und niur weil Es Ihnen bei uns nicht gefallen hat heist das nicht das alle Gaeste bei uns unzufrieden sind es gibt sehr wohl positive und das sind auch die wo geschrieben werden und das sind von gasten nicht vom Hotel selber Die bewertungen schreiben gaaste egal ob direct im Hotel oder Zuhause.

Alles unsere Mitarbeiter tuen Ihr bestes hier und mouessen hart arbeiten.

Wir koenen Ihr Urlaub leider nicht rueckgaengig machen.

Wir wuenschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Gruesen,
Das Hotel Management
NaNHilfreich