phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
KHDS (31-35)
Verreist als Paarim Oktober 2019für 2 Wochen

Für das Preis-Leistungsverhält. zu unserer Zeit ok

4,0/6
Insgesamt war es ein netter Urlaub mit Luft nach oben im Gastronomiebereich. Zu dem von uns bezahlten Reisepreis war es allerdings unschlagbar. Sollten die Preise allerdings anziehen, ist das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr angemessen - da aktuell noch kein 4-Sterne Niveau. Wir werden nicht wieder auf diese Insel reisen, weil uns das typische Malediven-Feeling gefehlt hat (siehe Lage & Umgebung).

Lage & Umgebung4,0
Die Insel ist insgesamt schön und noch naturbelassen. Aber: lediglich die Rückseite (längerer Fußmarsch, daher waren wir nur einmal dort) der Barfußinsel lässt das typische Malediven-Feeling aufkommen. Man sollte sich bewusst sein, dass auf der Lagunenseite (wo sich auch die Bungalows befinden) das Meer nicht so ist wie man es sich vielleicht von den Malediven erhofft. Das Meer ist eher unruhig, man „fällt“ auch quasi ins Meer hinein durch eine natürliche Sandstufe, man kann also nicht erst ins flache Wasser gehen. Das Wasser ist zwar wunderschön türkis und der Sandstrand wirklich traumhaft, allerdings nicht so klar (durch die Sandaufwirbelung der teilweise doch starken Wellen) und seicht wie ich es von anderen Inseln kenne (man sieht seine Füße nicht mehr sobald man bis zur Brust im Wasser steht). Achtung vor herunterfallenden Kokosnüssen auf dem Weg zur Tauchschule!
Wir waren für die Hin- und Rückreise jeweils mehr als 24 Stunden unterwegs, sehr anstrengend. Empfang in Malé sehr gut organisiert, auch bei der Abreise war ein Ansprechpartner vor Ort!
Der Inlandsflug machte auf dem Hinflug noch einen Zwischenstopp auf einer weiteren Insel.
Wir hatten zum Schluss Stiche der Sandmücke (nicht von Moskitos!) und leider auch ziemlich Pech mit dem Wetter - aber dazu kann das Hotel nichts und das sollte man in Kauf nehmen, wenn man während der Regenzeit (Ende Oktober) anreist.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind wirklich großzügig geschnitten und schön mit Ausblick auf das Meer. Super Außendusche - aber Achtung: Rutschgefahr. Der Spiegel über dem Tisch hängt viel zu niedrig und ist daher unbrauchbar. Das Bett ist gemütlich und die Klimaanlage ist spitze!

Service6,0
Das GESAMTE Personal und die Hotelleitung sind super freundlich, zuvorkommend und kritikfähig. Mit unserem Kellner, den Kellnern an der Bar und der Zimmerreinigung waren wir zufrieden, lediglich der Toilettenbereich (Ecken... Wandfliesen...) wurde nicht zu 100% sauber gereinigt. Im Zimmer war alles top.
Das Bett wurde täglich frisch bezogen und bei den Matratzenauflagen / Bettlaken / Handtüchern / gibt es KEINEN Ekelfaktor! :-)

Gastronomie3,0
Leider mit Höhen und Tiefen. Hervorzuheben sind die sehr leckeren Nachspeisen (großes Lob an den zuständigen Koch) und die Gerichte die der sehr freundliche Herr links neben dem Crêpesstand zubereitete.
Der Rest war teilweise nur so lala und mit Luft nach oben. Durchschnitt, aber definitiv nicht mehr! Das Rindfleisch war immer extrem trocken / zäh, vor allem an der Grillstation. Die Beilagen waren mal matschig, mal trocken. Der Fisch und die Fischgerichte sind lecker, die Salate zum größten Teil auch. Hähnchengerichte zum größten Teil mit Knochen. Es stimmt zwar, dass man immer etwas findet, aber nicht unbedingt das auf was man gerade Lust hat oder einem zu 100% schmeckt - damit muss man zwar rechnen, wenn man im asiatischen Raum Urlaub macht, allerdings kennen wir das von anderen Inseln auch besser. Die Qualität der Speisen und Getränke waren gut, wir hatten zu keiner Zeit irgendwelche Probleme. Ab der 2. Woche konnte man das Ganze allerdings nicht mehr sehen, da es oft das Gleiche (nur etwas abgewandelt) gab. An manchen Tagen haben wir hauptsächlich nur Nachspeisen gegessen.
Früchteauswahl schlecht. Es gab hauptsächlich nur Äpfel und Melonen. Ab und an Ananas (sehr gut), kleine Bananen (sehr gut), Papaya + Drachenfrucht (überreif, aber das ist ja geschmackssache) und Maracuja (noch nicht reif).
Absolut vermisst habe ich zum Beispiel frische Mangos oder Kokosnüsse...
Die Getränkeauswahl ist leider mau. Es gab keine Milkshakes, Smoothies oder frisch gepresste Säfte. Die angebotenen Cocktails und Softdrinks (kleine Glasflaschen) waren aber von guter Qualität. Speiseeis gab es überhaupt nicht. Kaffee schlecht.
Atmosphäre im Sitzbereich (sowohl im Restaurant, also auch an der Bar) ist ausbaufähig, sehr kahl / kühl. Teller-Untersetzer waren ein paar Mal schmutzig und generell nicht schön anzusehen, könnte definitiv ansehnlicher gestaltet werden.
Frühstücken waren wir nur einmal (nur bis 10 Uhr möglich, also nichts für Langschläfer die sich morgens noch gemütlich fertig machen möchten) und hier war schon fast nichts mehr da.
Vermisst haben wir auch, direkt am Strand vor unserem Zimmer einen Cocktail trinken zu können. Das ist leider unmöglich, wenn man einen Deluxe-Bungalow am anderen Ende gebucht hat.
Der Nachmittags-Snack an der Bar war ein Witz: eine Sorte (immer gleichbleibender) Kuchen und eine Sorte Sandwich (keine Kühlung vorhanden).

Sport & Unterhaltung5,0
Fitnessstudio kann nicht als solches betitelt werden. Sehr klein, Geräte bereits jetzt schon teilweise defekt, kein Tageslicht vorhanden. Sauberkeit lässt zu wünschen übrig. Das Fitnessstudio soll wohl allerdings verbessert werden...
Das Schnorcheln war gut geführt und nett, mehr aber leider auch nicht :-( Bunte Korallen Fehlanzeige.
Das Nachtfischen war wirklich super und unser Highlight. Der selbst gefangene Fisch wurde am nächsten Tag lecker zubereitet.
Den Pool haben wir nicht genutzt, für was auch bei einem Strandurlaub... Da verstehe ich manche Leute nicht, die lieber den ganzen Tag auf den Malediven im Pool plantschen anstatt ins Meer zu gehen.


Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:KHDS
Alter:31-35
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Liebe Kristin,
Wir freuen uns, dass Sie einen schönen Urlaub im Paradise Hondaafushi Island Resort verbracht haben.
Vielen Dank für ihre ausführliche Bewertung und ihre Verbesserungsvorschläge. Ihre Hinweise haben wir aufgenommen und werden diesen nachgehen.
Hondaafushi hat durch seine Größe einen ganz eigenen Malediven-Charme, der zum Ausruhen und Abschalten einlädt und es ermöglicht mit Partner oder Familie auch mal allein im Paradies zu sein.
Schade, dass wir Sie nicht vollständig für uns begeistern konnten. Dennoch senden wir Ihnen herzliche Grüße vom Haa Dhaalu Atoll.
Ihr Paradise Hondaafushi Island Resort Team
NaNHilfreich