Mukolo Camp

C49/M125 Caprivi/Zambezi Region 9000 Kongola Namibia
0%
2,0 / 6
3 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Traute (61-65)
Verreist als Paarim April 2019für 1-3 Tage

Nur für autarke Camper zu empfehlen

2,0/6
Das schlechteste Camp unserer Selbstfahrertour durch den Caprivi
Das Camp ist sehr primitiv, nicht, das wir Luxus erwartet hätten, aber das war doch ein bisschen „Too much“.
Das Besitzerpaar war nicht anwesend, ihre Stellvertreterin heillos überfordert.
Gebuchte und bereits bezahlte Aktivitäten konnten nicht durchgeführt werden, bzw. endeten fast im Disaster. Fast mussten wir die Nacht auf dem Kwando verbringen. Motorschaden des Boots und ein hilfloser Guide.
Das Essen war sehr mäßig und nicht empfehlenswert.
Die Reaktion der Besitzer auf unsere Beschwerde war sehr aggressiv, von Freundlichkeit keine Spur.


Lage & Umgebung4,0
Direkt am Fluss, allerdings sehr schlechte Zufahrt zur Cabin.

Zimmer2,0
Primitiv, aber zweckmäßig für Selbstversorger,
Kleine Aussenküche, schlechte Beleuchtung.

Service1,0
Man könnte sich nichtmal einen Kaffee bestellen. Die Bar war selten besetzt.
Beschwerden wurden patzig abgewehrt. Schließlich seien wir selber schuld an unserer Unzufriedenheit.
Es wurde keine Abhilfe angeboten. Wir sind sehr enttäuscht.

Gastronomie2,0
Schlichtes Essen von minderer Qualität. Hätten wir nicht bereits im Voraus bezahlt, wir wären vorzeitig abgereist.

Sport & Unterhaltung3,0
Bootstour auf dem Fluss
Game Drives in umliegende Nationalparks.
Die Aktivitäten wurden nicht wie gebucht durchgeführt.


Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im April 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Traute
Alter:61-65
Bewertungen:8
NaNHilfreich