So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Sascha (31-35)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Wir kommen wieder

5,0/6
Hallo,

Wir hatten ein Doppelzimmer mit Balkon gebucht und haben dieses sogar mit Pool Blick und Seitlichem Meerblick bekommen, hatten dadurch vllt 20m bis zum Pool und 20m bis zum Strand. Für den Jahrhundert Sommer eine Optimale Lage. Standbar war ca 30-35m Entfernt von unserem Zimmer. Zum Essen ins Orientalische Restaurant war es ebenfalls knapp 30m. Zum Haupthaus und Haupt-Restaurant (Indianer Jones) war es dafür ein ganzes Ende. Aber das war nicht Schlimm.. etwas bewegung im Urlaub tut auch Gut und wir wollten eh den Strand und das Meer sehen :)

Publikum der Gäste war sehr gemischt. Es waren Deutsche, Russen, Engländer, Türken etc dort. Wir haben viele Deutsche kennengelernt aber auch viele Einheimische, die sehr Freundlich waren, wenn man nicht drauf bestand Deutsch zu sprechen, sondern sich genauso wie Sie abgemüht hat Englisch zu sprechen.

Wir können nur sagen, es war alles Top und wir kommen gerne wieder.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt am Stadtrand von Hurghada, wenn man aus dem Hotel geht, sieht man Wüste und Nachbar-Hotels sowie Gebäude die noch nicht fertiggestellt wurden. Laut Taxifahrer sollen dort Appartment-Wohnungen entstehen, da die Stadt wächst.

Um zur Marina (Hafen) oder nach Sekala (Innenstadt) bzw El Gouna zu kommen um dort ein bischen zu Bummeln oder einfach mal was anderes zu sehen, kann man Taxi´s im Hotel buchen. Hinfahrt inkl. Abholung für bis zu 4 Personen kosten 14 Euro. Fahrzeit beträgt so um die 15-20min.

Zimmer5,0
Unser Zimmer war wirklich sehr geräumig, wir hatten dort mehr als genug Platz zum laufen. Man hätte dortdrin auch mit 4 Personen Schlafen können und es wäre genug Platz gewesen. Möbel, waren zwar Altmodisch, aber im Ordentlichen zustand. Die Betten waren Fleckenfrei und Sauber. Matrazen waren nicht durchgelegen, sondern hatten noch Ordentlich härte und Polsterung.

Das Badezimmer war Schimmelfrei, alles war Intakt, keine losen Kabel, keine Kaputten Fliesen, einziges Manko, war der nicht volle Strahl des Duschkopfes, zum Duschen reichte es aber. Überrascht war ich, das man Toilettenbürsten, gegen eine art Toilettenbrause ausgetauscht hatte, was ich Persönlich viel Hygiänischer finde.
Wie oben bereits mal erwähnt, wurde täglich feucht bei uns gewischt, Toilettenpapier aufgefüllt und das erste Blatt gefaltet. Täglich wurden auch Hand und Duschtücher gewechselt. Betten wurden Täglich gemacht und Wäsche auch gewechselt.

Minibar wurde am 1. Tag gefüllt, zusätzliches befüllen wäre Kostenpflichtig gewesen. Wurde uns aber bei der Buchung der Reise bereits mitgeteilt, das die Minibar kostenpflichtig ist. Daher kein Problem für uns.

Müsste ich ein Manko finden, würde mir vllt einfallen, der Blutfleck an der Wand wo ein Hotelgast ein Moskito getötet hat, oder vllt das man die Klima-anlage immer von 22 Grad auf 27 Grad hochstellen musste, wenn man mal weg gegangen war.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal an der Rezeption war zu uns immer Freundlich und Hilfsbereit, selbst nachts und auch der Sicherheitsdienst vom Hoteleingang war immer Freundlich.
Der Zimmerjunge hat was Sauberkeit angeht, an tollen Job gemacht, jediglich die Figuren aus Handtüchern haben gefehlt. Aber mal Ehrlich, ich habe lieber eine Saubere Dusche anstatt Firguren aus Handtüchern. 2-3x am Tag wurden die Wasserbehälter vor den Bungalows gewechselt, und die Tanks abgedeckt, Müll wurde mehrfach am Tag eingesammelt und es wurde auch mehrfach am Tag gefegt.
Wenn jemand vom Personal verständigungsprobleme hatte, holte er sofort jemanden, der entweder Deutsch oder Englisch konnte, damit man sich verständigen konnte. Wir haben von Angestellten und von Leuten die dort für andere Firmen Fahrten und Ausflüge verkaufen, mehr Tipps zur richtigen Ernährung und zum richtigen Trinken bekommen, als von unserem Reiseleiter. Hatte man diese Tipps befolgt, hatte man garkeine Probleme einen Gesunden und schönen Urlaub zu verbringen.
Die Damen von der Restaurant-Reservierung sind auch gleichzeitig Übersetzer von Hotel sowie auch bei Problemen jederzeit ansprechbar. Wir haben Sie zwar nie gebraucht, trotzdem gut zu wissen, das man sich im Notfall mit jemanden verständigen kann.
Schaut man teilweise auf das Alter der Jungs die dort Arbeiten und auf die Arbeitszeiten, kann ich ihnen für das was Sie leisten nur meinen Respekt schenken.

Gastronomie4,0
Das Indianer-Jones ist das Hauptrestaurant im Hauptgebäude, auf Grund der Deckenhöhe schallt es dort recht laut. Ist man recht früh zu den Speisezeiten dort, sieht auch alles sehr schmackhaft aus, bis die ersten Russen und Deutschen kommen, die meinen bei Brötchen und Kuchen von den Tabletts/Körben nehmen braucht man keine Zange und jedes Teil muss vorher mit den Fingern angegrabscht werden. Vor jeder Speise Reis/Nudeln/Soße/Fleisch etc liegt dafür eigens besteckt, leider begreifen es viele nicht und nutzen den Reislöffel fürs halbe Buffet und versauen so anderen das Essen. Nach kurzer Zeit wird immer wieder das Essen gegen Frisches und Warmes ausgetauscht. es liefen dort immer 3 Leute rum die die Tische abräumten, 2 die immer Lebensmittel vom Fußboden fegten, min 1 der an den Tischen das Besteck auffüllte etc.
Manchmal dauerte es 2-3min bis ein Tisch abgeräumt wurde, weil dann gerade eine ganze Horde das Restaurant verließ.

Das Grease ist das Fast-Food Restaurant, dort ist es wie in einer Imbiss-Bude, man bestellt sein Essen und sein Getränk, ist es Fertig, holt man es an der Theke ab. Es ist recht schön aufgemacht und nicht zulaut. Hier eine Empfehlung ist die Pizza, man bekommt zwar nur eine halbe (am besten 2 bestellen) aber die Schmeckt. Als wir paar mal da waren wurde uns ein Hamburger so gebastelt, das er aussah wie ein Frosch, auf der wurden Gurken geschnitten, so das sie aussahen wie Herzen, als Deko für den rest des Tellers. Super :)

Ocean 11 haben wir leider nicht geschafft zu Testen, da bei der Reservierung was schief lief durch die Damen vorne.

Dolce Vito (Italinisches Restaurant ala cart) ist für meinen geschmack das schlechteste von den ala carts die wir Probiert haben. Es dauerte lange bis Gläser nachgeschenkt werden, das Essen an sich fehlt es am Geschmack. Das Personal hinkt dem der anderen Restaurants ein wenig hinterher.

007 Fisch Restaurant ist Tagsüber als Snackbar offen und dort kann man immer wieder mal was Essen wenn man nicht bis ins Hauptgebäude möchte. Abends ist es dort leider recht windig weil es am Strand liegt und ist daher nicht so richtig gemütlich.

Mein Lieblings ala Cart Restaurant ist das Aladdin. Das Personal ist dort sehr Freundlich das Essen kommt fix und ist richtig gut gewürzt. Ich kann es nur empfehlen. Mal haben wir eine Limette bekommen, aus die der Koch einen Fisch gebastelt hat, mal gab es Rosen aus Paprika als Deko.. er war echt Kreativ, dafür das man Ihm mal mittags Platz gemacht hat auf dem Weg, damit er zum Vorbereiten ins Restaurant kommt.

Fazit: Essen ist genießbar wenn man rechtzeitig kommt, es fehlt aber etwas an Gewürzen, mit ausnahme Aladdin, dort wird Fleisch richtig gut gewürzt.

Sport & Unterhaltung4,0
Man kann dort Tennis, Beachvollyball, Fussball, Tischtennis, Schach etc spielen. Es gibt ausreichend Animation, leider fehlte dort ein Deutscher Animatur, diese bestanden gefühlt, aus einer Italienerin, drei Russen/innen und einem Einheimischen, der ein paar Sprachen konnte. Für Kinder war es ganz ok, für Erwachsene jedoch nicht ausreichend.

Disco befindet sich im Hauptgebäude gegenüber der Rezeption, leider haben wir dort nie den Weg hin gefunden.

Der Strand ist Sauber und gepflegt, ständig werden leere Becher der Gäste eingesammelt, 2x am Tag wird der Strand , von angespülten unrat gereinigt. Wenn man mal die Füße nass machen wollte, konnte man dies im Meer tun, wollte man Schwimmen, führt ein Holzsteg in Meer von man Schwimmen und Schnorcheln kann. Wir sind dort Regelmäßig hingelaufen zum Schwimmen und hatten keine Schwimmschuhe an, sofern man in der nähe des Stegs bleibt , passiert auch nichts, will man näher am Riff schwimmen, sollte man keineswegs auf Schuhe verzichten.

Der Aktiv-Pool und auch der Nil waren Sauber, gegen ca 19 Uhr wurden dort Mittel zur Reinigung hinein gestreut (ab18Uhr sind die Pools gesperrt zum Schwimmen). Jeden morgen gegen 6-7 Uhr konnte man das Reinigungspersonal am Pool arbeiten sehen, wie Sie Sand dort raussaugten, Blätter fischten etc. Dieses wurde auch immer wieder mal zwischendurch gemacht. Oft zu den Essenszeiten um die Badegäste nicht zu stören. Und das man ab 12-13 Uhr mal gemerkt hat, das etwas Sand auf dem Boden liegt vom Pool ist normal, man ist praktisch in der Wüste, Kinder nehmen zusätzlich häufig noch Sand in Förmchen und eimern mit ins Wasser, aber die Eltern haben halt Urlaub^^

Die Sonnenschirme könnten vom Rahmen her mal etwas Farbe gebrauchen, jedoch erfüllen Sie ihren Sinn und Zweck, sieht halt nicht mehr so schön aus. Ist halt schon etwas in die Jahre gekommen, aber es wird ständig was gemacht, zuletzt haben wir gesehen das in einen abgelegenen Bereich, neue Schirme angefertig wurden.

Die Toilette am Strand wird Stündlich gereinigt, (Gewischt, Papier aufgefüllt, Brillen etc geputzt).

Die Duschen draussen sind etwas Veraltet und die eine könnte einen Klemptner vertragen, da der Hahn einen recht gelittenen eindruck machte.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Tipps.. na da fallen mir einige ein:

Feuerzeuge, Fotoalbum und andere Souviniers, kaum zu glauben aber in der Hotelanlage in der nähe vom Nil (Pool) ist es am billigsten. Dort sind die Preise unter dem des Supermarktes in der kleinen Shoppingzone des Hotels.

Wer wirklich ein paar Super Fotos mit nach Hause nehmen will, sollte in der nähe der Rezeption gehen, dort ist ein Foto-Team, 3 Euro pro Bild, aber die machen echt tolle Bilder.

Ausflüge haben wir einige gemacht, jedoch nicht über unseren Reiseveranstalter. Dieser ist einfach zu Teuer. Wir haben für die Quad-Safari (Safari-Park) pro Person 35 Euro bezahlt unser Reiseleiter wollte 45-55 Euro haben.

Am Strand haben wir Delphin-House (99% das man auch Delphine sieht) 30 Euro pro Person bezahlt, laut Reiseleiter 45 Euro.

Giftun (Paradise Island) haben wir 20 Euro pro Person bezahlt (Super ausflug zum Schnorcheln) sollte fast 40 pro Person beim Reiseleiter kosten.

Der Reiseleiter sagte das die es Illegal anbieten, jedoch glaubten wir das nicht und hatten auch Recht, da wir mit Leuten gefahren sind, die über den Reiseleiter gebucht hatten, jedoch das wir weniger zahlten für die gleichen Leistungen und den gleichen ausflüg auf dem gleichen Boot zur gleichen Zeit.

Auf der kleinen Shoppingstrasse, waren der Shisha und der Schuh-Händler sehr nervig und lästig. Am besten aus dem Weg gehen. Auch wenn die Geschäfte innerhalb des Hotels liegen, ist Handeln dort ein Muss. Schuhe,Shisha, etc kann man zwischen 30-50% des Preises runterhandeln. Erst wenn der Händler wild mit dem Taschenrechner hantiert und nervös wird, hat man seine Handlungsgrenze erreicht, dafür sollte man aber auch etwas geduldt und Zeit mitnehmen. Ordentliches Handeln kann mal bis zu 30min dauern. Dafür zahlt man dann aber auch einen Akzeptablen Preis.

Wer unerfahren ist, sollte ein paar Tipps mitnehmen:
Durchfalltabletten aus Deutschland bringen dort nicht viel. Kauft euch diese in der Apotheke am Flughafen Hurghada für etwa 1-2 Euro oder im Hotel für 3-4 Euro. Nach etwa 8 Std (2 Tabletten)ist der Spuck vorbei.

Wichtig bei Magendarm ist ausserdem das man weiterhin Isst und trinkt, am besten Essen kann man Reis,Suppe und Bananen sowie Brot. Trinken: Sodawasser, Cola und ab und zu mal nen kleinen Wodka,Whisky oder ähnliches zur tötung von Bakterien. Garnichts Essen verschlimmert nur alles.
Keineswegs Obst und Gemüse roh essen, das geschält wurde. Es wird mit Leitungswasser gewaschen, was nicht wirklich Keimfrei ist, da das in der Region üblich ist. In Luxor zb kann man Wasser aus der Leitung Trinken in Hurghada aber keinesfalls, das machen nichtmal die Einheimischen.
Zähneputzen auch nicht mit Leitungswasser, holt euch dafür Wasser in Flaschen oder füllt euch die Flaschen aus der Minibar immer wieder auf. Große Flasche Wasser kostet im Supermarkt vom Hotel 1 Euro wer sich das nicht abfüllen möchte.

Wem die Cola aus dem Automaten zu Süß ist, kann 50% Cola und 50% Soda-Wasser machen, das verdünnt die Cola und macht es nicht mehr so Süß.

Wer raucher ist, sollte sich im Flughafen Hurghada vor dem verlassen im Duty-Free eindecken, dort sind die Zigarretten am günstigsten. Pall Mall ca 11€ die Stange. Ausserhalb kosten die Kippen dann ab 3,50 Euro aufwärts. Zigarretten von den Strassenhändler sind nicht zu empfehlen, da diese meist eine mehr als Schlechte Qualität haben. Im Supermarkt des Hotels sollte man auch nur auf LM oder Malboro zugreifen, da die anderen Marken Importe sind und man dies an der Schachtel häufig schon sieht. Lucky Strikes sind aus Tunesien etc. und teils schon recht alt.

Da wir die meisten der Tips recht früh in unserem Urlaub bekommen haben, konnten wir dort eine sehr schöne Zeit verbringen und fliegen auch nächstes Jhr dort wieder hin. Rund um Zufrieden.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sascha
Alter:31-35
Bewertungen:1