Archiviert
Nathalie (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Könnte ein tolles Hotel sein, aber...

3,7/6
Schöne Anlage, in der Hauptsaison viele Einheimische, NICHT genug Liegen am Ruhepool (wie sonst Beschrieben), Essen für uns beide nicht wirklich genießbar, Getränke sowieso nicht, keine Auswahl an nicht-alkoholischen Getränken oder Cocktails, es ist immer und überall sehr laut, nachts riecht es sehr extrem aus der Badezimmerlüftung (Kot), Servicemitarbeiter freundlich und bemüht, gegen Trinkgeld sogar NOCH freundlicher, ohne Trinkgeld läuft hier nicht viel (Problembehandlung, "richtige" Getränke, Poolliegen) Kostenloses W-LAN in der Lobby: Schnell sein- denn: 15 min. verfügbar, danach Bambusleitung bzw. ging dann gar nicht mehr- rausschmiss aus der Leitung inklusive.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt eher abgelegen, nächstes Hotel 2 min. Autofahrt entfernt. Einkaufsmöglichkeiten außerhalb ca. 10 min. Autofahrt. Flughafen ca. 30 min. Es liegt direkt am Strand. Sonst nur Bauruinen.

Zimmer4,0
Das Standarddoppelzimmer ist sehr groß, wir hatten eine Terasse, auch sehr groß mit 2 Stühlen, einem Tisch und einem kleinen Holzwäschetrockner.
Das Zimmer an sich hat 2 Betten, die wir zusammen gestellt haben. Der Flatscreen hat sogar deutsche Programme: RTL, ARD, ZDF und Viva/Comedy Central, wenn sie denn funktionierten.
Es ist zwar alles sehr veraltet, trotzdem war es sauber.
Das Badezimmer hat eine Eckbadewanne mit Duschvorhang, dieser war schon sehr vergilbt. Generell war das Bad verschimmelt (Fugen an der Badewanne) aber auch das bad wurde immer sehr sauber gemacht und es gab jeden Tag neue Handtücher.
Was uns wirklich gestört hatte, waren die vielen Motten und Mücken im Zimmer, trotz dass morgens und abends Insektenvernichter genebelt worden war.
Nachts roch es sehr stark nach Kot aus der Badezimmerlüftung und der Toilette, so dass man die ganze Nacht die Lüftung eingeschaltet und die Tür geschlossen halten musste.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Die Kellner und unserer Roomboy Ali (vielen Dank an dich) waren immer freundlich und für kleine Späße zu haben.
Rezeption wirkte immer sehr überfordert und teilweise auch genervt.
Zusatzleistungen gab es bei uns trotz UltraAI nicht. (z.B. richtige Cola zum Abendessen nur, wenn man dem Kellner schöne Augen gemacht hat oder Trinkgeld zugesteckt hat.)

Gastronomie2,0
Hauptrestaurant: groß, laut, vom normalen, machbarem Hygienestandart weit entfernt.

Frühstück: Es gab nur weiche oder extrem harte Brötchen, Spiegeleier sehr gut, es gab künstliche Marmeladen, viel einheimisches Essen.
Mittagessen: haben wir ab dem 4. Tag ausfallen lassen, immer das gleiche Essen, Mittags hat es extrem gerochen (sauer), der Höhepunkt aber waren die "Bewegten" Nudeln am deutschsprchigen Nachbartisch.
Abendessen: Abwechslung auch gleich 0. Immer labrige Pommes, Reis, harte Kartoffeln, Fisch, Hühnchen, Nachspeisen lecker, manche zu süß, aber die waren Geschmackssache.

Snackrestaurant: Grease: Obwohl in den Speisekarten Preise stehen, (Burger 25LE) muss man nichts dafür Zahlen, (Ultra AI), was wir nicht wussten, hätte man uns mal sagen können oder irgendwo vermerken können. Qualitativ OK.

Poolbar: Getränke kaum genießbar, alles Sirup mit Leitungswasser, Bier warm. Kellner aber immer freundlich.
Strandbar: wie Poolbar aber die Kellner nicht gerade motiviert und getresst.

Sport & Unterhaltung4,0
Sport haben wir keinen gemacht, an der "Unterhaltung"sowieso nicht, da Animateure sehr penetrant aufdringlich, oder total gelangweilt.
Ruhepool: Trotz dem Hinweisschild, dass die Handtücher von den Liegen vor 8 Uhr entfernt werden, waren die Liegen schon um 6 Uhr alle mit Handtüchern belegt, der Poolboy hat sogar einige für Gäste reserviert, damit die weiter schlafen können. Natürlich gegen Trinkgeld.
Der Pool ist sehr groß, bis 1,90m tief, Poolwände und Boden veraltet, im Wasser schwammen oft Insekten, aber der Poolboy war immer damit beschäftigt sauber zu machen. Duschen vorhanden, jedoch ist das Wasser ziemlich heiß. Es ist alles etwas veraltet.
Im "Nil" Pool und im Aktivpool waren wir nicht, weil es sehr laut war und es immer sehr überfüllt war.
Strand: viele Liegen vorhanden,aber austauschen wäre hier nicht schlecht, Verkäuferfreier Strand (links) etwas ruhiger, trotzdem kommen dort die Verkäufer hin. Das Meer ist sehr flach, ca. 800m weit laufen, dann kommt etwas tieferes Wasser (Knie), dann kommt schon die Fahrrinne für die Boote. Bei Ebbe total viele Krebse, also Badeschuhe empfehlen sich hier.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Nehmt genug Trinkgelder mit, dann lesen die Servicemitarbeiter alles von den Augen ab, egal ob AI oder UltraAI. Ohne läuft hier nichts. Die meisten anderen Gäste haben auch kein Schamgefühl, denn Topless ist trotz Verbot am Pool keine Seltenheit. Auch Geschlechtsverkehr von anderen Gästen im Pool scheint da wohl Ok zu sein.
Das Preis-/Leistungsverhältis verstehe ich nicht. ich finde es zu übertrieben. 4 Sterne (trotz das es Ägypten ist) hat dieses Hotel so nicht verdient. Wenn das Hotel renoviert werden würde und man am Essen arbeitet, könnte es ein gutes Familienhotel werden.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nathalie
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich