Archiviert
Karlheinz (71+)
Verreist als Paarim April 2015für 2 Wochen

Im Pool v.Hotel durch den Nil zum Strand schwimmen

5,8/6
Das ca. 450 Zimmer große Hotel besticht durch seine große Poolanlage und die direkte Lage am Strand. Die Zimmer seitlich vom Pool im Garten sind sehr groß mit großem Balkon oder Terasse. Alles außer dem Haupthaus nur 2 Stockwerke. In der zweiten Reihe sind es 3 Stockwerke und dazwischen 2 weitere Pools mit Bar. Einer beheizbar, zu unserer Zeit 28 Grad.Leider verschwindet einmal das Meer (Ebbe) am Tag, aber ein 200 Meter langer Steg ermöglicht da das Schwimmen. Unbedingt Badeschuhe mitnehmen, da beim Laufen im flachen Wasser lauter kleine und gemeine Steinchen liegen. Die Innenausstattung ist voll auf Film und Movies ausgerichtet. Die Möbel in der Lobby und den einzelnen Bars im Look der 80er Jahre, aber im Gegensatz zu anderen Bewertungen ohne Beschädigungen und richtig zum reinlümmeln. Das Hotel bietet All Inclusive an und das gilt auch für die diversen Spezialitäten-Restaurants, die beliebig oft besucht werden können. Die Gartenalage ist in einem sehr guten Zustand dank der vielen Mitarbeiter. Überall verschieden geschnittene Bäume und Hecken und so gut wie kein Müll. Natürlich fehlt mal hier und da ein Stein, aber es muß ja wohl nicht immer klinisch sauber und in perfekter Ordnubng sein.WiFi ist ein Problem: Kostenlos in der Lobby, aber selbst am frühen Morgen oder spätem Abend fast immer mit Problemen, wenn man überhaupt reinkommt. Kostenpflichtig möglich, soll aber genau so schlecht sein. Geldwechsel nur an einem Automat möglich, der auch für Bargeldauszahlungen durch Karte geeignet ist. Zu unserer Zeit war deutsch in der Minderheit, aber ca. 70% Russen. Ist aber in Ägypten normal, denn die "zweite Amtssprache" ist sowieso russisch. Es waren sehr viele kleinere Kinder da für die es einen Kinderclub mit stundenweiser Betreung gibt. Am Abend gab es eine Stunde in der Lobby eine Kinderdisco. Mit entsprechendem Lärm, aber wer will als Kind schon um 8Uhr ins Bett, wenn die "Alten" noch feiern.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel mit direkter Strandlage liegt ziemlich genau in der Mitte von Hurghada und El Gouna. Beide Orte ungefähr 10 Kilometer entfernt. Der Flughafen ist ca. 20 Kilometer entfernt. Da das Hotel ziemlich abseits liegt ist mit abendlichen Shopping oder Spaziergängen nichts möglich. Links vom Hotel Richtung El Gouna nur Wüste und auf der rechten Seite in einigen hundert Metren Entfernung das nächste Hotel. Im Hotel gibt es eigenen Shuttlebus: Für 3 Euro nach Hurghada. Hoteltaxi nach Hurghada und El Gouna auch möglich für 14 Euro (bei 4 Personen) für hin und zurück. Vor dem Hoteleingang ist eine Apotheke und im Hauphaus eine kleine Shopping-Mall für Souvenirs und Kleinigkeiten, aber zu teils unverschämten Preisen. Also lieber mal nach Hurghada fahren. In der Außenanlage sind auch zwei kleine Läden mit landestypischen Souvenirs. Super nette Leute und akzeptale Preise. Angeblich alles einheimisch, aber was sollten dann hinter dem Laden leere Kartons mit dem Aufdruck: Made in China? Aber trotzdem reingehn, handeln und kaufen, lohnt sich immer. Man spricht deutsch, russisch und mit Händen und Füßen

Zimmer6,0
Die Zimmer seitlich vom Pool sind alle verhältnismäßig groß und befinden sich in nur zweistöckigen Gebäuden. Alle mit großem Balkon. Klimaanlage ist vorhanden und auch leise und wirksam. Ich weiß nicht, ob alle Zimmer gleich sind, aber wir hatten außer den Betten noch eine kleine Couch. Kühlschrank (Am Anfang mit 2 Flaschen Wasser und 2 Dosen Limonade gefüllt) und Flach-TV mit einigen deutschen Programmen für Leute die es brauchen. Kühlschrank und Klimaanlage gehen aber aus wenn man das Zimmer verläßt und den Schlüssel aus dem Kontakt nimmt. Gibt aber einen Trick. Bitte selbst ausprobieren.
Das Badezimmer mit Eckbadewanne war sehr geräumig und sauber. Schimmel oder Dreck habe ich nicht gefunden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Die Freundlichkeit aller Mitarbeiter ist sagenhaft. Selbst einfache Gärtner winkten beim vorbeigehen. Besonders hervorheben muß ich am Strand Mahmoud Mohammed (oder auch nur MM) und von der Gästebetreuung Britt. Diese Frau ist sagenhaft: Immer für die Gäste da und steht für Probleme und evtl. Reklamationen immer bereit. Auch reine Informationen kann man hier bekommen. An der Reception sprach immer jemand deutsch. Hier kann man auch einen kostenpflichtigen Safe mieten, da im Zimmer nicht vorhanden. Check-In klappte schnell und gut. Wenn man wie wir mit der Morgenmaschine kommt, dann kann es evtl. zu einer kleinen Wartezeit kommen, da Zimmer noch nicht fertig. Check-Out wie üblich bis 12 Uhr, aber mit der Holidaycheck Card erst 15 Uhr. Also Karte mitnehmen! Die Zimmerreinigung war hervorragend. Jeden Tag wurde sauber gemacht und täglich gab es frische Bettwäsche und Handtücher. Manchmal sogar mir originellen Basteleien aus Handtüchern und Blüten. Für die Kinder gibt es in der Außenanlage einen eigenen Kinderclub der Vormittags und am Nachmittag für einige Stunden von Animateuren betreut wird.

Gastronomie6,0
Wer auf Diät ist sollte diese Hotel meiden. Denn neben dem Hauptrestaurant Indiana Jones gibt es noch weitere 5 Restaurants in der Anlage. Das Fischrestaurant 007 am Strand, das Aladin mit orientalischen Spezialitäten in der Anlage. Ebenfalls in der Anlage Don Vito mit italienischer Küche. Bei diesen 3 kann man auch draußen sitzen, aber zu unserer Zeit meistens wegen starkem Wind nicht möglich. Im Haupthaus gibt es dann noch Oceans 11 mit internationaler Küche. Sogar mit Schnitzel (Brrr). Alle diese 4 Restaurants am Vortag bei der Gästebetreung reservieren. Alle haben mehre Gerichte zur Auswahl und können beliebig oft genutzt werden. Getränke auch hier im All-Inclusive Paket. Dann gibt es noch am Haupthaus das Grease mit Fast Food und zwar geöffnet von 12Uhr30 durchgehend bis morgens um 7 Uhr!! Im Hauptrestaurant (Frühstück, Mittag und Abends) immer Büffet. Wenn man etwas später kommt, dann es ziemlich voll sein, aber das Personal ist wirklich bemüht, die Tische wieder zu säubern und abzuräumen. Die Auswahl an warmen Gerichten ist groß und außer Schweinefleisch ist alles vorhanden. Teilweise ganz frisch zubereitet vor den Gästen. Das es am Morgen nur 2 Sorten Käse und zwei Sorten Wurst gibt, kann man verschmerzen. Zumal es nicht die ganze Zeit auf Platten liegt, sondern immer ganz frisch geschnitten wird. Wer nicht auf Cholesterin achten muß kann bei den Eiern reinhauen. Speigelei, Rührei, Omlett immer ganz frisch. Auch die englische Küche hat Einzug gehalten. Würste, Bratkartoffeln, Speck-wer es mag? Mittag und Abends große Auswahl an Salaten und Süßspeisen. Was besonders positiv aufgefallen ist: Am Abend waren im Hauptrestaurant die Tische mit Tischdecken und Stoffservietten eingedeckt. Wer am Strand liegt und am Mittag keine Lust für das Hauptrestaurant hat, der kann am Strand im 007 einen kleinen Snack zu sich nehmen.
Am Nachmittag gibt es dann hier immer etwas frisch gemachtes Süßes.

Sport & Unterhaltung6,0
In der Anlage befindet sich ein Tennisplatz (3 Plätze) und Minigolf. Die Animation findet hauptsächlich am strandnahem Pool und am Strand statt. Hier auch große Möglichkeit für Beach-Volleyball und ähnliches. In der ab 23 Uhr offenen Disco sind leider die Getränke trotz All Inclusive Plus nicht (!!) im Preis enthalten. Täglich ab 21Uhr 30 findet im Theater eine Show der Animateure statt.
Die Poolanlage ist riesig. Wer will, der kann vom Hauptpool über den Nil bis zum Strand schwimmen. Der Hauptpool vor dem Hauptgebäude ist ein sogenannter Ruhe-Pool. Zwar mit eigener Bar, aber ohne Action durch die Animateure. Dann geht ein dem Verlauf des Nil nachempfundenes Becken (80cm tief) bis zum Strandpool. Wer Ruhe sucht, sollte diesen Pool meiden, denn laute Musik oder Animation ist nun mal nicht jedermanns Sache. In der zweiten Reihe befinden sich zwei weitere Pool mit Bar. Einer sogar beheizt. Wer es nicht gleich findet: Links am Theater vorbei und schon seid ihr da. Haben wir auch erst drei Tage vor Abreise gefunden. Am Strand gibt es genügend Platz für alle. Leider wird man den ganzen Tag von Leuten angesprochen für Ausflüge, Massagen oder diversen anderen Möglichkeiten. Und das kann im Minutentakt erfolgen. Einfaches verneinen hilft nicht, denn sie leiern das ganze Programm runter und wollen auf alle Fälle verkaufen. Hier gibt es aber was Neues: Auf der linken Seite vom Strand (ganz links neben der Animationsfläche) gibt es ein Schild mit der Aufschrift verkäuferfreier Strand. Und hier hat man wirklich seine Ruhe!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Für den Preis den wir bezahlt haben gibt es nichts was Negativ wäre. Zu unserer Zeit 8.bis 23. April hatten wir am Anfang und Ende fast keinen Wind und bis zu 37 Grad. Dazwischen immer so um die 28 Grad, aber mit sehr viel Wind. Durch den Windschutz bei den Strandliegen aber war es auszuhalten. Nur leider wurde es dann am Abend etwas kühl. Handtücher für den Strand gibt es kostenlos. Aber vorher 5 Euro Strand als Pfand. Gibt es dann im Hintergrund der hoteleigenen Shopping-Mall vor dem Billardraum eine Karte und damit kann man dann am Pool oder Strand ein Strandtuch erhalten. Am Urlaubsende Handtuch abgeben, Pfandkarte zurückerhalten und wieder bei der Kartenausgabe abgeben und 5Euro zurückerhalten. Ausflüge werden außer den Reiseveranstaltern auch von Leuten im Hotel angeboten. Hier empfiehlt sich ein Vergleich, denn nicht immer ist günstiger auch gut. Einen guten Veranstalter habe ich im Internet gefunden. Für genaueres bitte mich kontaktieren. Oder Reisetipps Marianne und Mo suchen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karlheinz
Alter:71+
Bewertungen:12