Harald (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Gutes Hotel für einen netten Familien-Urlaub

5,0/6
Obwohl das Hotel über viele Betten verfügt, ist es kein "Hotelklotz". Die Verteilung der einzelnen Häuser zieht sich vom Hauptgebäude (Strßenseite) bis zum Strand jeweils am rechten und linken Rand der Anlage durch.
Der allgemeine Zustand des Hotels und die Sauberkeit bewertene wir als sehr gut. Da meine Frau und ich schon öfter in Ägypten waren (6 bzw. 12 mal), haben wir entsprechende Vergleichsmöglichkeiten. Negative Bewertungen über die Sauberkeit des Hotels können wir nicht nachvollziehen!!
Die Essensauswahl ist gut und sehr groß, was auch an den verschiedenen Themenrestaurants (a la carte) liegt, die man bei AI-Buchung ebenfalls kostenlos nutzen kann.
Die Gäste waren während unseres Aufenthaltes vom Alter eher ü25 bzw. auch viele Familien. Deutsche und russische Gäste bilden die Mehrzahl. Es sind uns keine Gäste(-gruppen) negativ aufgefallen.

Lage & Umgebung4,0
Vom Haupthaus an der Straßenseite bis zum hoteleigenen Strand sind es ca. 400 Meter. Teilweise fährt eine kleine "Bahn", die Gäste zum Strand bzw. zum Haupthaus befördert. Dies aber eher nach Bedarf bzw. nach Verfügbarkeit.
Da wir ein Zimmer direkt an der Standseite hatte, war für uns der Weg ins Hauptrestaurant (morgens und abends) mit einem kleinen Fußmarsch verbunden, was bei der netten Anlage aber eher sehr schön ist.
Da wir mit 3 (kleinen) Kinder gereist sind, habe wir das Hotel während des Aufenthaltes nicht verlassen.
Transfer nach Hurghada-City gibt es im Hotel für 3 Euro. Wer (günstiger) mit einem lokalen Taxi fahren möchten, braucht sich bloß an die Straße stelle und wird sofort mitgenommen. Preis - wie vieles in Ägypten - Verhandlungssache...
Transfer zum Flughafen ca. 30 Minuten.
Für einen reinen Hotelurlaub ideal. Wer jeden Abend rausgehen möchte ist dieses Hotel eher ungeeignet.

Zimmer6,0
Unser Familienzimmer (Nr. 283) war das bisher beste Zimmerr, dass wir je in einem Urlaub gehaubt haben (und wir sind schon sehr viel gereist). Auf geschätzten 80 qm Fläche, verteilt auf 2 separate, durch eine Tür getrennte Räume, hatten wir 2 Badezimmer mit Badewanne bzw. sogar mit Whirlpool. Das Hauptzimmer verfügte darüber hinaus über einen Zugang zu den beiden (!!!) Balkonen. Ein Balkon war mit Blich auf die Tauchschule, der andere Balkon hatte direkten Strand-/ Meeerblick. Außerdem gab es noch eine Sitzecke, einen (Ess-)Tisch mit 4 Stühlen sowie pro Zimmer jeweils einen Flachbildschirm und einen Kühlschrank bzw. eine Minibar. Das Nebenzimmer hatte Zugang zum seitlichen Balkon
Das Mobiliar und die Betten waren in beiden Zimmern in einem guten Zustand. Die Betten hatten härtere (und nicht durchgelegene) Matratzen. Also keine Rückenschmerzen während des Urlaubes.
Beide Zimmer verfügten über eine Klima-Anlage, die jeweils unabhängig voneinander geschalltet werden konnten.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Freundlichkeit des Personals war/ ist sehr gut. In allen Bereichen ist man sehr nett, hilfsbereit und kinderlieb.
In den zentralen Bereichen (Rezeption, Gastronomie, Theken) sprachen alle Mitarbeiter deutsch oder englisch.
Die Zimmerreinigung hat ebenfalls sehr gut funktioniert - von unserer Seite gab es keinerlei Beschwerden. Notwendige kleinere Reparaturen im Badezimmer wurden durch die Rezeption direkt weitergegeben und umgehen behoben.
Einziger Kritikpunkt: Die Animateure für den Kids-Club sprachen (während unseres Aufenthaltes) nur russisch bzw. (sehr schlechtes) englisch. Unterlagen für die Kinderanimation waren allerdings auch in deutscher Sprache vorhanden.

Gastronomie5,0
Neben dem Hauptrestaurant gibt es zahlreiche weitere themenbezogene Restaurants (z.B. italienisch, arabisch, Fischrestaurant, "Fast-Food" [Pizza, Hamburger, Hot-Dog etc.]), die man (teilweise mit vorheriger Reservierung) als AI-Gast kostenfrei nutzen kann. Das Angebot an Speisen ist somit sehr umfangreich und wiederholt sich im Wochenturnus.
Die Qualität ist in soweite gut, dass es während unseres Aufenthaltes kein Essen gab, das Grund zur Beanstandung gegeben hätte bzw. hatten wir keine Probleme mit Magen-Darm-Geschichten (was bei Ägypten-Urlauben durchaus "normal" ist). Die Quantität der Speisen war auch in den a la cart-Restaurants mehr als ausreichend.
Sauberkeit und Hygiene in den Restaurantbereichen waren nicht zu beanstanden.

Sport & Unterhaltung5,0
Wer möchte, kann sich ab 11:00 Uhr durch die Animation den ganzen Tag über beschäftigen lassen. Wer das nicht möchte, findet auf den ausreichend vorhandenen Liegen an einem der insgesamt 6 Pools oder am Strand Ruhe.
Die Liegen waren - bis auf einige kleinere Defekte - alle in gutem Zustand. Die Pools wurden täglich gereinigt, die Wasserwerte mehrfach täglich gemessen (die Messergebnisse waren sogar öffentlich zugänglich).
Der Strand in der kleinen Bucht hat Ebbe und Flut. Die Wassertiefe ist mit maximal 50 cm (geschätzt) auch eher kleinkindertauglich. Zum spielen für Kinder am/im Wasser daher bestens geeignet. Wer im tieferen Meerwasser schwimmen möchte, kann dafür den Steg für die Tauchboote nutzen. Dieser geht ca. 200 Meter weit ins Meer hinein und hat am Ende zwei Leitern zum bequemen ein- und Ausstieg ins Meer.
Kritikpunkt: Der Kinderpool (Wassertiefe 40 cm) ist nur mit einer (sehr steilen) Rutsche ausgestattet. Ein paar weitere Wasserspielgeräte (z.B. kleine Wasserfontänen etc.) sowie ein sonnengeschützer Wasserbereich würden den Kinderpool stark aufwerten.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Auf dem gesamten Hotelgelände gibt es Mobilfunk-Empfang. Selbstredend nur ägyptisches Netz. Wer möchte, kann im Lobby-Bereich im Haupthaus das kostenlose WiFi nutzen. Die Übertragungsraten sind (auch aufgrund der Vielzahl von unterschiedlichen Usern) aber eher bescheiden. Für die eine oder andere E-Mail an die Lieben nach Hause reicht es aber aus.
Wer täglich im Netz surfen möchte, der sollte sich eine ägyptische SIM-Karte besorgen. Für ca. 10 Euro hat man dann eine Transfervolumen von 1,5 GB - dies sollte für den täglichen Chat und das eine oder andere Urlaubsfoto nach haus ausreichen.

In einigen Bewertungen habe ich gelesen, dass sich Leute über die Sauberkeit und das Essen im Hotel beschweren. Das Hotel (wie viele andere übrigens auch) liegt zwischen Wüste (Straßenseite) und Meer. Es kann schon mal vorkommen, dass in der eine oder anderen Ecke Sand liegt oder Unrat vom Meer her geweht kommt. Ein Heer von Gärtnern ist immer bemüht, dieses so schnell wie möglich zu beseitigen (selbst der Strand wird geharkt!!). Wer mit so etwas im Urlaub nicht leben will, für den ist das nicht das falsche Hotel, sondern der falsche Kontinent! Auch in Punkto Essen muss man nicht das Schnitzel erwarten, dass man von seiner geliebten heimischen Pommesbude gewohnt ist. Urlaub in Afrika heißt auch immer, sich auf Neues einzulassen. Wer das nicht mag, sollte sowieso seinen Urlaub lieber zu hause verbringen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Harald
Alter:41-45
Bewertungen:1