So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Nathalie (26-30)
Verreist als Freundeim August 2015für 2 Wochen

Einmal und nie wieder!

2,8/6
Achtung, sehr ausführliche Bewertung!

Zuerst einmal möchte ich anmerken, dass ich es schon sehr interessant finde, dass die personen mit den positiven Bewertungen immer alle betonen, dass die negativen erlogen seien. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

Gerade von zwei Wochen Movie Gate zurückgekehrt, kann ich die positiven Bewertungen absolut nicht verstehen. Wir waren alle drei schon mehrmals in Ägypten und wissen, dass es in dieser Preisklasse viel viel bessere Hotels in dieser Region gibt. Wir hatten zwei Doppelzimmer gebucht, bekamen diese im Hauptgebäude und hatten Blick auf den Pool. Zum Glück im dritten Stock, da war es nicht so laut und meine Ohropax durften im Koffer bleiben. Das Zimmer war okay, ziemlich sauber, aber halt auch sehr alt. Soviel ich weiss, ist das Hotel jedoch gerade dabei, die Zimmer zu renovieren, was auch nötig ist.

Der Zimmerboy hat anscheinend im Haupthaus unglaublich viel zu tun oder wir haben einen schlechten erwischt, denn trotz regelmässigem nicht wenigem Trinkgeld war der Eingangsbereich immer noch sandig nach dem putzen und eine Handtuchdeko gab es erst, als wir selbst eine für ihn hinterlassen haben, um zu zeigen, wie es geht. Einmal hatten wir dann auch plötzlich keine Handtücher mehr und Klopapier durften wir ganze drei Mal an der Rezeption selbst holen gehen. Das geht gar nicht für ein 4-Sterne Hotel.

Das Personal an der Rezeption ist zudem absolut unfreundlich, auch wenn man mit einem Lächeln auf sie zugeht und zum Beispiel ganz höflich fragt, ob man eine Rolle Klopapier haben darf, da keine nachgefüllt wurde. Eine kurze knappe Antwort, er schreibe es auf und schon lief er wieder weg und ignorierte uns. Die Rolle kam dann zwar, aber erst viele Stunden später, als wir schon geschlafen haben und das Personal kam dann einfach zur Türe rein (konnte nicht geschlossen werden, da Riegel kaputt). War ein ziemlicher Schock! Die nächsten Male warteten wir also an der Rezeption, bis wir das Papier bekommen haben. Aber auch sonstige Anliegen werden in diesem Hotel nicht wirklich ernst genommen. Als ich aus dem Automaten Geld abgehoben hatte, habe ich bei der Rezeption gefragt, ob sie mir die 200 Pfundnote kleiner wechseln könnten, da ich den Strandboys und dem Zimmerboy gerne etwas Trinkgeld geben wollte. Ohne mir zu antworten, wurden mir zwei hunderter auf den Tresen geknallt und als ich fragte, ob ich den einen etwas kleiner haben könnte, kam ein kurzes knappes Nein und der Typ drehte sich sofort weg und fing an mit dem Kollegen zu reden. Das war so oder so etwas, das immer wieder vorkam. Das Rezeptionspersonal ignoriert die Leute (ausser die Araber) oder dreht sich mitten im Satz um und lässt dich dann mal einfach ein paar Minuten warten, ohne dir dann überhaupt eine Antwort zu geben. Mein männlicher Kollege hat dann am Abend wenigstens die Auskunft erhalten, dass man zum Cashier gehen könne, um Geld zu wechseln. Dieser jedoch sagte uns, er habe kein Kleingeld. Als wir ihm sagten, dass wir von der Rezeption zu ihm geschickt wurden und wir uns jetzt beschweren gehen, hat er dann plötzlich ein grosses Bündel kleine Noten unter dem Tisch hervorgeholt. So etwas ist einfach eine absolute Frechheit!

Die Kellner im Hauptrestaurant sind eigentlich eher Abräumer und Aufdecker, denn so wie man es sich sonst in Ägypten gewöhnt ist, dass man in einer Abteilung immer denselben Kellner hat und dieser einem dann gegen Trinkgeld auch das Getränk an den Tisch bringt, war es in diesem Hotel nicht. Sehr schade, denn das war bisher immer sehr toll an Ägyptischen Hotels. Ach ja, Trinkgeld regiert die Welt in Ägypten, also sollte man genügend dabei haben bzw. wechseln gehen. Das war uns aber auch vollkommen bewusst und völlig okay.

Das Essen im Hauptrestaurant war einfach nur schlecht. Man konnte es zwar essen, wenn man genügend Salz und Pfeffer drauf gestreut hatte, aber nach zwei Wochen Trockenreis, verkochter Pasta, fader Kartoffel, zähem Fleisch und Gemüse, in dem der gelegentliche Dreck noch in den Zähnen knirschte, war es dann endgültig vorüber mit der Laune wärend den Essenszeiten. Die a la carte Restaurants sind mehrheitlich gut. Das orientalische und vor allem der Italiener sind sehr gut! Das Ocean's 11 war beim ersten Mal gut, aber beim zweiten Besuch schmeckten sowohl mein Schnitzel als auch meine Pommes nach altem ranzigem Öl und es war schlichtweg nicht essbar!
Das Grease ist einigermassen okay, jedoch arbeitet der Koch einen Bestellzettel nach dem anderen ab und man kann je nach dem schon mal eine halbe Stunde auf seinen "Fast"-Food warten, der dann mit kalten Pommes serviert wird, da der Koch das Timing nicht im Griff hat. Wenn man diese dann zurück bringt, werden sie nochmals für eine Minute ins Öl getaucht und kommen dadurch beinahe als Chips wieder an den Tisch (dafür warm). Auch die Kellner im Grease waren immer schlecht drauf und total überfordert, wenn man für alle drei Leute gleichzeitig die Bestellung aufgab.

Die Getränke sind mal so mal so. An einigen Tagen hat das Wasser aus dem Spender oder dem Automaten relativ neutral geschmeckt, an anderen Tagen war es etwas chlorig oder algig, so dass man einen Spender weiter laufen musste, um frischeres Wasser zu holen. Ein Tipp: Flaschen eher mit Soda aus der Maschine füllen als aus dem Spender. Und der Getränkeausgabe Diet Cola bestellen, denn die kommt aus der Flasche und ist kühl im Gegensatz zu den Maschinengetränken!

Sowieso fanden wir es eher komisch, dass es für zwei Wochen Aufenthalt nur je eine 0.6 Liter Trinkflasche gab pro Person. Nach einer Woche fängt die an komisch zu riechen, auch wenn man sie auspühlt und offen stehen lässt. Bei Ultra-All-Inkl. erwarte ich deutlich mehr!! Und dass man neue Flaschen für 1 Euro an der Bar kaufen soll, leuchtet mir dann sowieso nicht ein! Zum Glück haben wir alle ziemlich starke Mägen bzw. schon profilaktisch Darmflora-Medikamente zu uns genommen, so dass sich Magenverstimmungen in Grenzen hielten.

Die Hotelanlage selbst ist sehr sauber, da jeden Tag geputzt wird. Die Pools hingegen haben wir nach einem mal drinn baden gemieden, da das Wasser in allen Pools sehr schmutzig war. Auch war es uns viel zu laut mit all den schreienden Arabern.

Der Strand war hingegen für uns super. Wir hatten immer einen tollen Platz, die Poolboys sind super nett, es wird jeden Morgen aufgeräumt und das Wasser ist nach dem Steg meist eine wunderbare Abkühlung, wenn man etwas hinaus schwimmt. Um ins schwimmtiefe Meer zu gelangen, muss man ca. 300 Meter einen Steg entlang laufen, aber das oft ist völlig normal in Ägypten. Und wenn man dann noch einige Meter hinaus schwimmt, kommt man an ein noch nicht ganz kaputtes Riff und darf viele Fische bestaunen.

Die Verkäufer am Strand sind meistens sehr nett, sie wollen dir ja was verkaufen. Es gibt 2-3 nicht so nette, aber denen muss man nur mal ganz klar sagen, dass man nichts kaufen will und dann ist gut. Mit den anderen kann man reden, Witze machen und sagen, dass man es sich noch überlegen würde, ob man eine Tour macht oder nicht. Wir haben dann eine Schnorcheltour bei Sim-Sim und Al-Ei-Deen gebucht. Die Tour ging von 9 bis 16 Uhr und war unser absolutes Highlight! Wir hatten unglaubliches Glück und konnten mind. 5 Minuten im offenen Meer mit Delphinen schwimmen, die direkt unter uns und um uns herum schwammen. Die Riffe, die wir dann anschauen gingen, waren ebenfalls super und wir konnten super Unterwassermotive für unsere Fotos entdecken.

Animation haben wir nicht genutzt, aber die Animateure schienen immer gut drauf zu sein.

Alles in allem würde ich NIE MEHR in dieses Hotel gehen, da ich weiss, wie es eben auch sein kann in Ägypten. Die anderen Gäste, mit denen ich auf der Rückreise gesprochen haben, haben dies übrigens allesammt auch so empfunden.





Lage & Umgebung4,0
Direkte Strandlage, aber 300 Meter Steg ist glaub ziemlich normal für Ägypten.

Shopping nur im Hotel und überteuert. gewürzhändler am Strand sehr nett und man kann super mit ihm feilschen. Sind zufrieden mit unserem Einkauf bei ihm.

Ausserhalb des Hotels nichts los, aber uns war das auch egal.

Zimmer4,0
genug gross, einigermassen sauber, aber sehr alt. Vor allem das Badezimmer sollte erneuert werden, da die Fugen generell nicht mehr sauber zu schrubben sind...
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service2,0
Siehe ausführliche Beschreibung.

Gastronomie2,0
Mit ausnahme des Italieners und des oriantalischen Restaurants durchs Band weg schlecht.

Sport & Unterhaltung3,0
Pools dreckig und trotz angepriesenem Ruhepool überall sehr sehr laut!

Stand super! Wenn man dann noch etwas hinaus schwimmt, kommt man an ein Riff mit vielen Fischen und das Meer ist auch schön kühl. Liegen teilweise etwas alt, aber die werden nach und nach ausgetauscht.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Bucht ein anderes Hotel!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nathalie
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Nathalie,
Vielen Dank für ihre ehrliche Bewertung, diese Bewertungen sind für und sehr wichtig um auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche einzugehen.

Auf diesem Wege versprechen wir Ihnen an unseren Schwachpunkten zu arbeiten.

Wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns mal wieder besuchen um sich von unseren Fortschritten zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Movie Gate – Golden Beach Hotel Team