phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Geli (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2019für 3-5 Tage

Business ja, Stadt-Urlaub nein, zu weit außerhalb!

4,0/6
Mercure auf gewohnt guten Niveau in einer nicht so tollen Lage. Man muss viele km laufen, wenn man die Stadt zu Fuß erobern möchte. Wir wussten ja, wo es liegt, aber waren doch überrascht.... Man läuft ca. 2-3km an der Bahn entlang, sehr dicht, laut und unromantisch und auf ungepflegten Straßen und Wegen in Richtung Stadt. Zu Fuß: Es gibt vom Hotel aus nur eine halbwegs "nahe" gelegene Unterführung, die in die Stadt abbiegt. Dieser Fußweg führt im Tunnel unter der Bahn durch, an Behausungen von Obdachlosen vorbei, da fahren auch die Autos - das ist der weniger reiche Außenbereich der Stadt. Läuft man weiter an der Bahnlinie, kann man nach einem weiteren Kilometer ca. wiederum in die City abbiegen - direkt über die Gleise durch den Bahnhof hindurch. Also es ist ein wenig mühsam. Vor allem, weil es keine geschickten Busse da gibt. Der nächste Bushalt in die Stadt ist 2 Straßen weiter, der fährt aber erst einmal entgegen die Einbahn, um in selbigen Tunnel zu gelangen. Wir haben uns die Bari-Bus-App geladen. Damit sind wir dann ganz gut gefahren. Man muss sich ein wenig mit den Verbindungen beschäftigen - dann geht das schon. Und jetzt denken Sie - na warum nehmen die kein Taxi? Jetzt kommt der eigentliche Clou an der Geschichte. Wir wären sehr gerne, sehr viel öfter mit einem Taxi gefahren. Aus uns unerfindlichen Gründen waren keine Taxis auf der Straße unterwegs. Die, die man einfach so heran winkt...Wir fanden nur einen Stand, der war ja aber immer am falschen Fleck. So etwas haben wir noch nie erlebt! Wir sind mit dem Bus zum örtlichen schönen Lido gefahren, ein öffentliches Strandbad, in der Hochsaison natürlich sehr voll. Von dort wollten wir per Taxi zurück - nichts... Wir sind dann in ein Hostal hinein gelaufen und haben gefragt - der schaute uns nur verwirrt an und sagte - aber hier fährt doch der Bus vor der Türe. Uns scheint, das ist hier Gang und Gäbe - wir sind also wieder unseren langen Ritt öffentlich zurück... Das Ticket kostet immer 1,50€ und muss im Bus entwertet werden. Das ist komfortabel. In Summe: Taxi ist ein Luxus, der nur vom Flughafen weg oder vom Hotel/ Restaurant aus gerufen werden kann und nur da einigermaßen möglich ist. Wenn man die Fahrten überlebt, hat man Glück, die Taxifahrer gehen hohe Risiken beim fahren ein, leider atemberaubend.

Lage & Umgebung3,0
Aus den oben genannten Gründen können wir hier nicht mehr Sterne vergeben. Vom Flughafen aus sind wir für 30€ ca. im Taxi zum Hotel gelangt. Ganz frech legen die Italiener je Koffer einfach mal 2€ auf die Rechnung drauf. Betritt man dann das Hotel, ist man in einer anderen, sehr schönen Welt. Die Lobby ist klein, aber es gibt vielsprachig Mitarbeiterinnen und weil wir sehr früh da waren, gab man uns eine Karte für die Türe des Spa-Bereiches im UG, wir konnten uns dort umziehen und die Koffer dann bis zum richtigen Check-In aufbewahren lassen. Die Umgebung ist leider dürftig - man vermisst liebevolle Kneipen oder Cafes. Diese lange, laute Straße an der Bahnlinie entlang verfügt über ein bis zwei nette Frühstücks-Cafes, aber nicht über Restaurants, Bars oder Läden. Gelangt man über den weiten Weg in die Stadt hinein, ist es sehr schön. Die Headline auf der Website "in wenigen Minuten in der Stadtmitte" ist schlicht falsch! In die "richtige" Innenstadt muss man schon weit laufen! Baris Altstadt mit Hafen ist super, da findet man alles, was man benötigt. Tolle Läden, tolle Restaurants, das ist dann alles sehr schön. Aber wenn man abends vom Hotel aus noch etwas trinken gehen möchte, hat man Pech. Das kann man dann im eher sterilen Barbereich des Mercure haben. Der Draußen-Bereich ist ganz hübsch, man kann auch sehr gut essen da. Das ist aber alles wenig typisch italienisch...

Zimmer4,0
Die Zimmer sind gut. Leider nach wie vor viel Plastik - alles Zahnputzbecher separat in Plastik eingeschweißt. Große Betten, auch die Ausziehcouch für das Kind ist groß und komfortabel. Sehr störend ist dieses Leintuch-über-Decke-Prinzip! Schläft man unruhig, dann gibt es keinen Halt und man hat zwangsläufig immer den Kontakt zu der Decke ohne Überzug, den man nicht haben möchte. Das ist nicht gut, deshalb keine 6 Sterne. Schrank, Klimaanlage, USB-Steckdosen, alles da.

Service6,0
Alle freundlich, mehrsprachiger Empfang. Restaurant, Barbereich und auch der Bademeister am Pool sehr nett.

Gastronomie4,0
Sehr leckeres Essen a la carte. Wir hatten kein Frühstück gebucht, das kostete stattliche 36€ pro Person, das ist unverschämt. Auch wenn man alles mitnimmt, was geht, steht das in keinem Verhältnis! Deshalb gibt es beim Preis-Leistungs-Verhältnis auch nur ein angemessen. Wir sind um die Ecke auf Capucchino und Croissant und hatten in den o. g. einzigen 2 Kneipchen wenigstens zum privaten Frühstück original italienischen Flair.

Sport & Unterhaltung5,0
Ein Fitnessstudio im UG ist klimatisiert und gut. Der Außen-Pool reißt viel raus. Er ist groß und beheizt, es gibt einen Bademeister, Liegen und Schirme. Die Badetücher muss man täglich neu bezahlen (2€), auch wenn man sie mit nimmt. Also nimmt man sie nicht mit und holt sich am nächsten Tag neue - das ist wenig umweltfreundlich. Wenn Ihnen meine Beschreibung jetzt geholfen hat, dann geben Sie mir gerne ein "hilfreich", vielen Dank hierfür!

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:3-5 Tage im Juli 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Geli
Alter:46-50
Bewertungen:22
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung zu Ihrem Aufenthalt bei uns mitzuteilen. Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen,

Cosimo Ranieri, General Manager
NaNHilfreich