phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Ralf (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Nie wieder!

3,5/6
Am Ankunftstag wurden wir in einem Zimmer untergebracht, bei dem zwar die Betten neue Bettwäsche und das Bad neue Handtücher erhalten hatte, der Boden jedoch offensichtlich ungereinigt war. Bevor der Koffer und die Hausschuhe ausgepackt waren, hatten die Socken einen erstklassigen Haarbewuchs. Gegen 16:00 Uhr erschien dann eine Reinigungskraft und war vollkommen erstaunt, dass wir das Zimmer schon bezogen hatten. Auf die Reinigung verzichtete die junge Frau dann jedoch und entfernte sich.
Am nächsten Morgen war die Nacht um 05:55 Uhr beendet. Das Zimmer lag Luftlinie ca. 60 m von der Müllsammelstation entfernt. Punkt 06:00 Uhr brummte der Müllwagen und die Mitarbeiter begannen die Tonnen zu leeren. Die Leerung dauerte ca. 30 Min. in denen der Motor natürlich laufen musste, damit die Maschine die Tonnen anheben und leeren konnte. Zeitgleich erschienen die ersten Arbeitskräfte, die offensichtlich im Untergeschoss ihre Umkleideräume hatten. Im Gegensatz zu uns waren die Leute schon hellwach und unterhielten sich lautstark. Um 06:30 Uhr wurde es dann eng an der Müllsammelstation, da der nächste Müllwagen ankam. Kurze Zeit später konnten wir dann hören welchen Müll das Fahrzeug abholte. Glas klingt bei leeren Transportfahrzeugen besonders gut in der Lautstärke.
Am Abend hatten wir dann die Möglichkeit bei einem Tennisspiel live dabei zu sein. Platzvergabe bis 00:00 Uhr. Leider hatte das für uns sicht- und hörbare Tennis nichts mit dem zu tun, das wir aus dem Fernsehgerät kannten. Spaß hat es aber offensichtlich doch gemacht, zumindest wenn man das an der Lautstärke der Leute festmachen will. Am nächsten Tag um 06:00 Uhr erschien dann wiederum pünktlich der Müllwagen. Für Frühaufsteher erübrigte sich ein Wecker völlig. Vielleicht waren aus dem Grund in aller Frühe auch die Liegen bereits mit sonnenhungrigen Handtüchern belegt. Nach einer Beschwerde bei der Gästebetreuung haben wir dann ein anderes Zimmer zugeteilt bekommen. Diesmal hatten wir den ganzen Tag einen 1A-Blick auf die Wasserrutschenlandschaft, die direkt vor unserem Balkon lag. Störungsfreie Nutzung des Zimmers war erst nach der Schließung des Wasserparks möglich.
Kurze Zeit später haben wir dann den Grund für die rechtzeitige Belegung der Liegen ermitteln können. Mit einem kleinen "Bestechungsobulus" sorgte die Poolkraft zeitnah und zielsicher für die Reservierungen gewünschter Liegen. Ab Mittag mussten dann einige Leute lediglich auf den Handtüchern liegen, da den Leute mit den etwas besseren Bestechungszahlungen auch gern mal zwei Polster auf die Liegen gelegt wurden.
Im Hotel Melas ist je Urlaubswoche ein Besuch in einem der Spezialitätenrestaurants vorgesehen. Wir haben uns in der ersten Woche für das türkische und in der zweiten Urlaubswoche für das asiatische Restaurant entschieden. Im türkischen Restaurant erschienen wir rechtzeitig und wurden mitten im Bewirtungsbereich wie die "Blödmänner" stehen gelassen. Unser Buchungsbeleg war nicht in der Gästeliste eingetragen und wir offensichtlich nicht in der Lage die Termine richtig einzuhalten. Auch der Hinweis auf den Zimmertausch und den Namen der Buchung half nichts. Nachdem wir ungehalten wurden, da wir inzwischen die volle Aufmerksamkeit der anderen Gäste hatten, bot man uns eine "Notlösung" an. Am Treppenabgang war ein Tisch für zwei Personen frei, den man uns gönnerhaft anbot, als Ausgleich für unser Unvermögen die Termine richtig zu deuten. Leider hatten wir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr die Geduld uns einmal anzuschauen wie es sich anfühlt wenn jeder, der zur Toilette bzw. in den Bereich der Poolbar gehen will, darum bittet einmal vorbeigelassen zu werden. Am nächsten Tag habe ich mich wiederum bei der Gästebetreuung beschwert, wo man den Vorfall angeblich nicht nachvollziehen konnte (wollte?) Als Vorsichtsmaßnahme haben wir den Termin für das asiatische Restaurant zurückgegeben. Gebranntes Kind scheut halt das Feuer. Dies war für den Rest unseres Urlaubs offensichtlich der größte Fehler gewesen. Von diesem Zeitpunkt an wurden wir mit Telefonaten und Mitarbeiteranfragen überschüttet. Jeder wollte von uns wissen wann wir das türkische und asiatische Restaurant nun endlich aufsuchen wollten. Keine Mahlzeit konnte mehr eingenommen werden, wo nicht zumindest ein Mitarbeiter uns darauf ansprach. Ach übrigens, seit dieser Zeit waren wir mit dem Restaurantchef quasi verwandt. Bei Problemen jedweder Art sollten wir uns an ihn wenden. Einmal haben wir dieses Angebot ausgenutzt, da die Reinigungsleistung der Putzfrau auch in der Folgezeit einiges zu wünschen übrig lies. Die Rache des "kleinen Mannes / der kleinen Frau" folgte auf dem Fuße. Fertig mit dem Duschen und: keine Duschtücher! Only forgotten!!!??? Prommte Ersatzlieferung, seitens der Rezeption veranlasst und bereits nach ca. 40 Minuten erledigt, führte zu der Situation, dass der Mitarbeiter mir die Falteigenschaften sämtlicher Handtuchtypen in türkischer Sprache erklärte und anschließend die Hand aufhielt. Leider spreche ich nicht fließend die türkische Sprache und war nicht bereit für eine "Handtuchersatzlieferung und Faltanleitung" etwas zu bezahlen. (Scheiß Urlauber!!!)
Insgesamt kommen wir zum Schluss zu der Einsicht, dass die Türkei immer wieder eine Reise wert ist. Land und Leute sind teilweise sehr liebenswert. Wir werden auch in Zukunft dieses Land bereisen. Nächtigen werden wir aber definitiv nicht mehr im Melas Village Resort.

Lage & Umgebung6,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0
Restaurants & Bars in der Nähe6,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer3,0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers3,0
Sauberkeit & Wäschewechsel3,0
Größe des Zimmers2,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service2,5
Rezeption, Check-in & Check-out4,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals2,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft3,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)1,0

Gastronomie2,3
Vielfalt der Speisen & Getränke3,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch2,0
Atmosphäre & Einrichtung1,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke3,0

Sport & Unterhaltung4,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)4,0
Zustand & Qualität des Pools5,0
Qualität des Strandes4,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz5,0

Hotel2,5
Zustand des Hotels3,0
Allgemeine Sauberkeit2,0
Familienfreundlichkeit4,0
Behindertenfreundlichkeit1,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ralf
Alter:51-55
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Lieber Ralf,

wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für Ihren Urlaub bereits zum zweiten Mal Melas Holiday Village ausgesucht haben.
Jedoch bedauern wir es sehr, dass Sie mit Ihrem letzten Aufenthalt nicht zufrieden waren und uns nicht weiterempfehlen möchten.
Unser Haus legt grossen Wert auf guten Service und Sauberkeit, auch die Zimmer werden bei Anreise erst nach Endkontrolle der zuständigen Hausdame frei gegeben.
Gern hätten wir uns in diesem Fall selbst davon überzeugt und umgehend Abhilfe geschaffen, jedoch haben Sie uns dies erst einen Tag später gemeldet.

Bei Ihrem Aufenthalt im Jahr 2014 hatten Sie, wie auch in diesem Jahr, ein Eco-Standardzimmer gebucht, als Geste des Hauses haben Sie jedoch ein gebührenfreies Upgrade auf ein Standardzimmer erhalten. Unser Haus war dieses Jahr ausgebucht, deshalb war es leider nicht möglich Ihnen erneut ein gebührenfreies Upgrade zu ermöglichen. Die Eco-Standardzimmer sind, wie auch in den Katalogen beschrieben, unsere kleinste Kategorie und befinden sich in der Nähe des Aqua Parks.
Das Sie mit der Lage des Zimmers nicht zufrieden gewesen sind tut uns leid, jedoch waren wir auch hier bemüht Ihnen schnellst möglich einen Zimmerwechsel zu offerieren.
Das Melas Holiday Village ist ein Familienhotel, das Animationsprogramm, die Tennisplätze und auch der der Aqua Park sind somit fester Bestandteil des Konzepts.

Wir bedauern es sehr, dass es aufgrund des Zimmerwechsels zu Missverständnissen bei Ihrer Reservierung im türkischen Restaurant gekommen ist, jedoch sind wir alle nur Menschen und Fehler sollten nicht, können aber passieren.
Die Kollegen waren trotz alledem sehr bemüht und es ist schade, dass Sie dies als so negativ empfunden haben.
Auch der Anruf von unserer Gästebetreuung war keines Falls aufdringlich gemeint, diese wollte Ihnen Ihren Aufenthalt lediglich so angenehm wie möglich gestalten, denn die Zufriedenheit unserer Gäste ist uns sehr wichtig. Das Gleiche gilt auch für die Kollegen im Restaurant, vor allem dem Restaurantchef. Für uns ist es leider nur schwer nachvollziehbar warum Sie all unsere Bemühungen derart negativ darstellen, der Grossteil unserer lieben Gäste weiss dies zu schätzen.

Mit freundlichen Grüssen,
Ihr Melas-Team
NaNHilfreich