100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Dirk (51-55)
Verreist als Paarim Juni 2019für 2 Wochen

Gut,aber ausbaufähig

5,0/6
Ich habe lange überlegt ,ob ich überhaupt bewerte.Wir haben mit Entsetzen ,nach unser Buchung festgestellt,dass sich die negativen Bewertungen gehäuft haben.Also sind wir mit gemischten Erwartungen losgeflogen.Da wir weltweit schon einige Hotels erleben durften,sind wir, glaube ich in der Lage ,das Hotel objektiv zu bewerten.
Wir können über das Hotel viel Positves berichten,haben aber auch diverse Kritikpunkte.Wir haben einen sehr entspannten Urlaub gehabt und haben uns wohl gefühlt.Allerding würden wir das Hotel nicht wieder buchen,da wir für uns, ein paar sehr schöne kleine Appartements in der näheren Umgebung gefunden haben,die uns alleine optisch schon mehr ansprechen.
Zu Beginn möchte ich gleich betonen ,liebes Hotelmanagment, ich brauche kein Dankeschön und auch keine tausendmal kopierten Sätze,wie :"wir haben es mit dem Team besprochen und wollen uns ständig verbessern.bla bla bla.",unter meiner Bewertung.Teilen sie lieber mit,was für konkrete Lösungen gefunden wurden.Denn das,würde den Lesern hier wesentlich mehr helfen.

Lage & Umgebung6,0
Nach einem knapp halbstündigem Transfer,erreicht man das,von seiner Bauweise eher unpassende Hotel,in der traumhaften Bucht von Agios Gordios.Die Lage ist wunderschön.Da die Hotelanlage in die Felsen gebaut wurde,muss man schon sehr gut zu Fuss sein.Es gibt die alten Gebäude und auch einige neue Gebäude.Je nach Lage des Zimmers müssen teilweise einige Höhenmeter zum Essen,Strand,Bars usw. zurückgelegt werden.Der Weg ins kleine und ruhige Agios Gordios dauert zu Fuss knapp zehn Minuten.Dort gibt es viele tolle Restaurants,Bars und Supermärkte.Auto-,Roller- und Quadvermietungen findet man dort ebenfalls.Für gesundheitliche Probleme gibts eine kleine Arztpraxis und ein Stück weiter eine kleine Apotheke.Vom Supermarkt unten fahren die öffentlichen Busse.Fragen aller Art, beantwortet im Supermarkt,der liebe Besitzer George .

Zimmer5,0
Wir waren erschrocken über die vielen negativen Kritiken anderer Gäste.
Bei unserer Ankunft morgens um halb Neun im Hotel,wurde uns von der netten Bettina ,an der Rezeption gesagt,dass es noch etwas dauern könne,bis unser Zimmer fertig ist.Nach einem entspannten Frühstück und zwei gemütlichen Drinks auf der schönen Terasse der Lobbybar,konnten wir dann schon zwei Stunden nach Ankunft in unser Zimmer.
Wir hatten ein Doppelzimmer Deluxe in einem der neuen Gebäude.Das Zimmer bei Ankunft wirklich top gereinigt.Die Austattung modern und zweckmäßig.Große Schränke mit genügend Stauraum.Wir hatten ein großes Doppelbett.Für den einen oder anderen sind die Matratzen vielleicht zu hart,für uns genau richtig.Fernseher mit DVD Player brauchten wir im Urlaub nicht,daher war es uns auch egal ,dass es wohl nur drei deutschsprachige Sender gibt.Safe im Schrank ist zur Benutzung kostenlos.
Wasserkocher für Tee und Kaffee ist vorhanden.Die Sachen werden täglich aufgefüllt.
Unser Bad war mit einer großen Duschkabine,Toilette und einem großen Waschtisch ausgestattet.Unter dem Waschtisch über die gesamte Länge ein extra Fach, als Abstellmöglichkeit.Ok,die Gesamtgröße des Bades nun nicht riesig ,aber doch völlig ausreichend für uns.
Unsere Terasse mit traumhaftem Ausblick,war angenehm groß.Zwei Stühle ,ein Tisch und ein Wäschegestell an der Wand waren zweckmäßig und ausreichend.
Laut den Aussagen vieler anderer Gäste,hatten wir anscheinend die beste Putzfee des Hotels.Unser Zimmer wurde jeden Tag sehr ordentlich gereinigt.Die Handtücher wurden bei Bedarf gewechselt.Alles ok.Die Mädels haben keinen einfachen Job.Bei der Anzahl der Zimmer ,die eine Putzfrau zu bewältigen hat,kann niemand erwarten,dass alles steril ist und Badamaturen blinken.Hier ist definitiv das Management gefordert.Meiner Meinung ist hier viel zu wenig Personal und das Equipement,womit die Mädels arbeiten müssen ist ein Witz.
Ich hab im Urlaub echt anderes zu tun ,als in jeder Ecke nach Sand oder Staub zu suchen.Und wenn unsere Terasse nur jeden zweiten Tag gefegt wurde,war das auch ok.
Ein freundliches "Hallo",ein Lächeln und eine kleine Wertschätzung in Form eines kleinen Trinkgeldes,lässt auch das Herz einer Putzfrau erstrahlen.
Als Kritikpunkt muss ich hier trotzdem die Minibar ansprechen.Eine große Flasche Wasser pro Zimmer und Tag ist einfach lächerlich für ein fünf Sterne Hotel.Da gehören bei All In, zumindest ein paar Softdrinks und eventuell ein,zwei Flachen Bier rein.

Service4,0
Beim Service muss ich sagen, gibt es geteilte Meineungen unsererseits.Angesprochene Kritiken wurden teilweise sofort erledigt,andere wiederum belächelt oder ignoriert.
Wir haben viele tolle Angestellte kennen und schätzen gelernt.Gerade die neuen ,unerfahrenen Kellner sind immer freundlich und sehr bemüht und geben dem Gast das Gefühl ,willkommen zu sein.Wir hatten Abends im Hauptrestaurant meistens den gleichen Kellner und hatten nie einen Grund zur Beschwerde.Getränkewünsche wurden sofort erfüllt,sobald man am Tisch saß.Auch über alle anderen Kellner,egal zu welcher Mahlzeit,können wir nur Gutes sagen.
Hervorzuheben sind die alten ,erfahrenen Barkeeper Fotis und Michalis mit ihrem Team von der Panorama Roof Bar,die einen super Job machen.Hier fühlt man sich Abends wohl.
Bettina von der Rezeption hat sich vorbildlich um jedes Anliegen gekümmert.Auch alle anderen von der Rezeption sind immer freundlich, wirkten aber teilweise auch überfordert.
Über die Barkeeper der Pool und Beachbars können wir auch nur positives berichten.
Schlechter als schlecht empfanden wir die sogenannten Restaurantleiter,erkennbar an ihren dunkelblauen Hosen und hellblauen Hemden ,zum teil mit Krawatte.Die gespielte Freundlichkeit und Arroganz dieser Damen und Herren geht gar nicht.Anstatt die unerfahrenen Kellner zu Stoßzeiten im Hauptrestaurant zu unterstützen,werden diese nur angepöbbelt und dadurch noch mehr verunsichert.
Ganz toll fanden wir auch den Service am Strand.Der verantwortliche Mitarbeiter für die Liegen macht einen vorbildlichen Job.Er kommt sofort ,versucht Liegenwünsche zu erfüllen ,kümmert sich um Schirme,und reinigt die Liegen.
Da wir morgens schon immer sehr früh am Strand waren,konnten wir sehr belustig den internationalen Wettkampf der Liegenreservierer beobachten.Engländer,Osteuropäer und Deutsche.Einfach unglaublich was da abgeht.Hier sollte die Hotelleitung vielleicht mal durchgreifen und die Handtücher konsequent entfernen.

Gastronomie5,0
Frühstück :
Hier hat man die Möglichkeit im Hauptrestaurant oder aber im Restaurant Perla,mit Reservierung, zu frühstücken.
Die Qualität und Vielfalt der Speisen ist in beiden Restaurants gleich und absolut ok.Die Atmosphäre im Perla ist natürlich ruhiger.
Hier findet wirklich jeder etwas um den Tag zu starten.Riesige Brot und Brötchenauswahl.Eier in allen möglichen Variationen.Wurst,Käse,Marmelade,Müsli.....eigentlich fehlt nichts.Ich habe in vielen Bewertungen gelesen,das dass Frühstück auf die englischen Gäste ausgerichtet ist.Dies kann ich leider nicht bestätigen.
Das Kaffeekannen durch das extrem kalkhaltige Wasser unansehnliche Flecken haben,ist natürlich nicht so schön,aber auch kein Weltuntergang.

Mittagessen :
Können wir leider nicht beurteilen,da wir einfach zu faul waren,den Aufstieg vom Strand zum Restaurant zu bewältigen.
Für die Faulen könnten hier am Strand vielleicht mal ein paar kleine Snacks angeboten werden.Es gibt zwar drei verschiedene Baguettes,aber die sind nicht besonders und müssen extra bezahlt werden.

Abendessen :
Vorab dazu mal,hier gibts einen Dresscode für alle Restaurants......für die Herren entweder lange Hose und offene Schuhe oder kurze Hose und geschlossene Schuhe....ganz ehrlich,liebes Management ???
Das man zum Essen was Anständiges anzieht sollte für jeden eine Selbstverständlichkeit sein.
Wir hatten jeden Abend um die 25 Grad und mehr.Da brauch ich zur kurzen Hose definitiv keine geschlossenen Schuhe.Aber bei Nichteinhaltung der Regeln gibts keinen Einlass.

Angenehmste Zeit zum Essen war für uns eigentlich erst ab halb Neun.Da wird es etwas ruhiger.Vorher ist es schon sehr lebhaft im Hauptrestaurant.
Die Speisen sind sehr vielfälltig und abwechslungsreich.Das Buffet wird immer von Köchen begleitet,die stets auf die Sauberkeit achten und leere Speisen unverzüglich auffüllen.Natürlich ist alles immer eine Geschmackssache,aber wir haben immer was gefunden und sind auch satt geworden.Den Beweis hat mir leider meine Waage angezeigt.
Den Service habe ich oben schon ausführlich beschrieben.

Spezialitätenrestaurants :
Diese kann man einmal pro Aufenthalt kostenlos reservieren.Angeboten wird ein drei Gänge Menü a la Carte.
Sehr vielfälltige Auswahl,da findet jeder was.Einige Portionen sind leider sehr klein.

Perla (italienisch):
Fanden wir persönlich nich ganz so toll.Service ging so.Und das Ambiente wegen der geschlossenen Fenster hat uns auch nicht gefallen.

Ocean View (französisch)
Wir hatten dort einen sehr späten Termin bekommen (20:45).Als wir dort zehn Minuten !!! früher erschienen ,wurden wir von der arroganten Restaurantleiterin doch tatsächlich für zehn Minuten wieder weggeschickt.
Das Essen dort war trotzdem toll,der Service leider nicht.Da es ja schon spät war, wurde uns alles sehr schnell serviert und um uns lautstark die Tische abgeräumt.Ein Getränk nach dem Essen in aller Ruhe,Fehlanzeige ....Schade.

Areti (griechisch)
Das absolute Highlight,welches wir sogar zweimal nutzen durften.
Service absolut top.Hier fühlt man sich wohl.Das Essen war einfach toll und nach dem Essen kann man in aller Ruhe dort sitzen und einen Drink genießen.

Bars :
Unser Favorit war ganz klar die Panorama Roof Bar.Hier gabs auch Abends an fünf Tagen der Woche Live Musik.Ein Ort mit traumhaften Ausblick,an dem man den Tag entspannt ausklingen lassen kann.
Die Getränke sind ,wie an allen Bars ganz ok.Ich hab es vorgezogen ,gegen Bezahlung die hochwertigeren Spirituosen zu verzehren.Aber alles auch wieder Geschmackssache.

Ganz klare Empfehlung von uns,tagsüber oder auch mal Abends die ein oder andere Taverne am Strand oder im Ort besuchen.Wir haben dort sehr liebe und gastfreundliche Menschen kennengelernt.Tolle Restaurants und Bars mit einem schönen Ambiente und einem fairen Preis-Leistungsverhältnis.

Zum Abschluss möchte ich noch auf den Punkt eingehen,der mich und viele andere richtig genervt hat.Die Plastikbecher an Pool und Strand.Es ist ein "Adults only"Hotel mit 5 Sternen.....sorry, aber da muss es in der heutigen Zeit keine Einmalplastikbecher geben !!!! Hier besteht dringend Handlungsbedarf.


Sport & Unterhaltung5,0
Leider konnten wir keine Freizeitangebote wahrnehmen,da meine Frau verletzungsbedingt an den Strand und die nahe Umgebung gefesselt war.Aber wir haben auch das sehr genießen können und sind sehr entspannt abgereist.Angebote gibts aber reichlich.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Dirk
Alter:51-55
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte gäst,

Guten Tag von Korfu & von Mayor La Grotta Verde Grand Resort.

wir möchten uns bei Ihnen für Ihre sehr positive Bewertung und für die Zeit, die Sie dafür investiert haben bedanken.

Mit Freude durften wir lesen, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und Sie mit unseren Dienstleistungen zufrieden waren.

Wir hoffen Sie bald wieder bei uns begrüssen zu dürfen und verbleiben.

Mayor La Grotta Verde Grand Resort Hotel Management.
NaNHilfreich