phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Amy & Reto (26-30)
Verreist als Paarim September 2007für 2 Wochen

Schöner Ort, Hotel mit Potential

3,9/6
Das Hotel war vor ein paar Jahren mal gut in Schuss, nun entspricht es aus unserer Warte nicht mehr dem Standard eines 4 Stern Lokals. 95% der Gäster waren Engländer über 60ig, sehr wenige Deutsche und Schweizer.
Es gibt verschiedene Arten von Raumkategorien, einerseits die Zimmer im Hotel (welche recht passabel ausschauen) und andererseits die zum Teil etwas grösseren Appartments in umliegenden Gebäuden (6 Parteien pro Gebäude). Wir hatten in den umliegenden Gebäuden einen Raum gebucht, welcher von Austattung und Sauberkeit nicht einer gebuchten "gehobenen Klasse" entspricht.

Lage & Umgebung5,0
Der Ort Agios Gordis liegt eingefasst in einer schönen Bucht, bietet jedoch ausser Restaurants und Shops keine Attraktionen. Mit dem öffentlichen Bus (Achtung, begrenzte Plätze!) kommt man für 2. 50 Euro in die Haupstadt Kerkyra (Hotelbus: 15 Euro!).
Wer will kann sich ein Auto mieten (ca. 30 Euro/Tag) und so die Insel erkunden.

Zimmer2,5
Da wir gegen Aufpreis ein Bungalow gehobener Standard gebucht hatten und das in einem 4* Hotel, entsprach es keinesfalls einem gehobenen Standard. Zwar waren die zwei Zimmer gross jedoch spärlich eingerichtet. Das Telefon funktionierte 2 Wochen lang gar nicht, der TV hatte nur 4 Sender.
Die Sauberkeit beschränkte sich auf das Hand-Badetücher wechseln und Betten machen, wobei ich nicht sicher war ob in den Wochen überhaupt mal das Laken gewechselt wurde, minimales wischen des Bodens! Es hatte zwar einen Wasserkocher, jedoch den Kaffee und die Milch musste man selber kaufen, die gebrauchten Tassen selber abwaschen!
Tipp: DVD Player mitnehmen und in der Hauptstadt für 4-5 Euro DVDs von Strassenhändlern kaufen. und nicht unbedingt sauber. Der grosse Balkon hatte direkte Sicht aufs Meer, sehr schön.

Service4,5
Reception und Kellner sehr nett, Zimmermädchen ebenfalls freundlich (sprechen aber kein Englisch oder Deutsch).

Gastronomie4,0
Die gebuchte Halbpension umfasste ein Frühstücksbuffet, welches ganz ok war. Das Nachtessen war für Vegetarier eher mager, sprich Suppe, Salat und eine vegetarische "Spezialität" - welche mich in 80% der Fälle nicht wirklich ansprach.
Das Essen ist sehr stark auf die Engländer ausgerichtet und erinnert an Kantinenverpflegung. Nicht wirkliche Highlights, wir wurden aber immer irgendwie satt.

Sport & Unterhaltung4,5
Pool mit Liegen und Schirmen vorhanden, ausserdem Fitnessraum und Billard. Am Abend Unterhaltung von TUI Thomson Gold, haben wir aber nicht besucht. Internet Corner, Bibliothek (nur englische Bücher und Hefte) und Minimarkt ebenfalls vorhanden.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Nur für ältere Gäste empfehlenswert - wer Parties sucht ist hier fehl am Platz. Die Bungalow Appartments entsprechen nicht dem 4 Sterne Standard, der Strand und die Sonnenuntergänge sind fantastisch.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2007
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Amy & Reto
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich