phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Elisabeth (51-55)
Verreist als Paarim Oktober 2019für 1 Woche

Bewertung nur für Altbau - kein 5-Sterne-Hotel

4,0/6
Das Hotel profitiert einfach von seiner super Lage. Leider muss man zwischen Alt- und Neubauten unterscheiden. Der Altbau ist höchstens ein 3-Sterne-Haus und sehr in die Jahre gekommen. Im Altbau waren wir untergebracht und bewerten auch nur diesen. Aber eigentlich fanden wir, dass die ganze Anlage keine 5 Sterne hat, höchstens 4. Strandtuchwechsel nur alle 2 Tage, das war in dieser späten Jahreszeit (die Tücher trockneten über Nacht nicht) einfach nicht angebracht und ist auch in jedem 4 Sterne-Hotel täglich zu haben. Das Hotel ist für Gehbehinderte wirklich nicht geeignet, uns haben die vielen Treppen nichts ausgemacht und wir haben es sportlich genommen. Das Reservieren der Liegen müsste strenger unterbunden werden und die Tücher nach 2 Stunden Nichtbenutzung entfernt werden.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt sehr schön am Ende der Bucht von Agios Georgios und ist wirklich nicht für Gehbehinderte geeignet. Der Ort ist über den Strand (Holzstege, aber Vorsicht einige Bretter sind locker oder nicht mehr vorhanden) oder über die Straße (ebenfalls Vorsicht, denn es wird schnell um die Kurve gerast) zu erreichen.
Der Ort bietet viele Tavernen (im Ort selbst und auch am Strand) einige kleine Lädchen (Andenken und Bekleidung), Supermärkte und eine Bäckerei. Es gibt auch Auto- und Rollervermietungen im Dort und auch eine Bushaltestelle. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel (und auch wieder zurück) klappte super und betrug ca. 30 Minuten.

Zimmer3,0
Das Zimmer im Altbau direkt über dem Swimmingpool und dem griechischen Restaurant, war von der Größe her in Ordnung. Bett, Schränke, Stühle und Tischchen waren ziemlich neu. Leider hat man sich beim Öffnen des Schrankes behindert und man konnte bei geöffneter Schranktür nicht mehr ins Badezimmer gelangen. Das ist alles ein wenig zu eng. Das Bad ist schon sehr in die Jahre gekommen, winzig und vor allem dunkel gefliest, das wirkte alles auf einen wie ein dunkles Loch. Erfreut war ich, dass wir eine begehbare Dusche bekommen hatten (hatte ich extra angefragt) aber diese war ebenfalls schon sehr alt und voller Kalk und die Silikonfugen waren nicht mehr fest.
Der Balkon war schön, dort gab es 2 Stühle, ein Tischchen und ein ausziehbarer Wäschetrockner.
Das Bad, wie auch der Kleiderschrank, wären besser mit Schiebetüren versehen, so würde man sich nicht so sehr behindern. Das Zimmer wurde regelmäßig gereinigt, hier kann ich die teilweise sehr schlechten Bewertungen nicht verstehen. Unsere Putzfrau war sehr nett und hat ihre Arbeit gut gemacht (Trinkgeld verdient).
Auf Verlangen (2 mal) bekamen wir noch 2 Bademäntel, das fanden wir gut.

Service5,0
Alles in Allem waren die Angestellten sehr nett. Hervorzuheben ist die Strand- und die Calypsobar (Fotis, Panagotitis), dort waren die Angestellten am nettesten. Die Kellner im Hauptrestaurant waren ebenfalls sehr nett und hatten aber auch sehr viel zu tun. Besonders lieb fanden wir Bettina an der Rezeption die immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen hatte. Leider können wir die Dame für die Reservierungen der á-la-carte-Restaurants nicht wirklich loben, die fühlt sich wohl etwas wichtig. Die Damen vom Spa-Bereich (Gratismassage) waren freundlich, wollten aber gleich noch weitere (sehr teure Anwendungen) verkaufen, sie standen auch täglich vorm Eingang des Hauptrestaurants und falls man dort etwas warten musste (bis ein Tisch frei wurde) wurde man immer angesprochen, das war sehr nervig.

Gastronomie4,0
Das Essen hat uns nicht sehr überzeugt und ist eines 5-Sterne-Hotels nicht würdig. Man konnte satt werden, aber da haben wir in so manchem 4-Sterne-Hotels schon wesentlich besser gegessen. Ich habe leider die griechische Küche sehr vermisst, bzw. es war alles sehr lasch gewürzt. Beim Frühstück gab es nur wenig Wurst oder Scheibenkäse, gar keinen rohen Schinken und nur ein paar Mal Salami. Der Kaffee wurde einem in einer Thermoskanne (die meisten hatten ihre besten Jahre auch schon hinter sich) gebracht und wenn man Glück hatte war dieser noch heiß, meist nur noch lauwarm, das geht überhaupt nicht. Auch das Show-Cooking war nichts, morgens konnte man dort ein Spiegelei bekommen und abends wurde was gebraten und in Schütten aufgefüllt. Kein frisch gebratener Fisch, Steaks, Filets oder Gemüse. Generell war das Gemüse fast noch roh und ganz fad, noch nicht einmal in Salzwasser gegart. Leider gab es oft undefinierbares Fleisch (Lamm war ziemlich schlimm) in einigermaßen schmackhaften Soßen. Gut waren die Salat- und Dressing-Auswahl, daran konnte man sich satt essen. Täglich gab es natürlich Pasta und Pommes, aber das ist nicht so wirklich mein Ding. Einen Abend waren wir im La Perla und einen Abend im Areti essen, auch dort fanden wir das Essen nur durchschnittlich. Es war zwar schön angerichtet, aber z. B. war über der Pannacotta ein Erdbeersirup (total süß) statt frischem Erdbeerpüree. Vom griechischen Restaurant waren wir auch enttäuscht und dort war auch eine ziemlich unfreundliche Kellnerin. An diesem Abend wollte ich mir mal einen besseren Wein gönnen, aber von der reichhaltigen Weinkarte war nur noch ein Rotwein vorrätig.
Generell waren die Getränke im AI nichts besonderes. Mir schmeckte nur der Weißwein und das Bier konnte man auch trinken. Alle Cocktails waren mit sehr süßen Säften gemischt und schmeckten zum Teil echt widerlich. Alles was ein wenig besser war kostete Aufpreis. Alle Softgetränke (Fanta, Cola, Sprite usw.) kamen aus einer Pistole und so schmeckten sie leider auch.

Sport & Unterhaltung3,0
Davon haben wir nichts genutzt, ein Animateur ging wie ein Gockel mal auf und ab und fühlte sich wohl sehr wichtig. Im großen Pool war ich fast jeden Morgen schwimmen, der war aber leider sehr kalt (wurde im Oktober wohl nicht geheizt).

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Elisabeth
Alter:51-55
Bewertungen:52
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte gäst,

Guten Tag von Korfu & von Mayor La Grotta Verde Grand Resort.

Wir bedanken uns bei Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen um unser Hotel zu bewerten.

Ihre Eindrücke und Erfahrung sind uns sehr wichtig.

Nur so können wir an uns arbeiten um Ihnen einen stetig besser werdenden Service bieten zu können.

Wir hoffen Sie bald wieder in den Mayor Hotels & Resorts begrüssen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüssen,

Mayor La Grotta Verde Grand Resort Hotel Management.
NaNHilfreich