Stefan (46-50)
Alleinreisendim November 2015für 2 Wochen

Schöner Urlaub mit kleinen akzeptablen Defiziten

5,0/6
Über Zimmeranzahl etc lasse ich mich nicht mehr aus. Dazu wurde genug geschrieben. Die Zimmer an sich sind ausreichend groß und halt so eingerichtet, wie ich dies in fast jedem Hotel in Ägypten erlebt habe. Schade fand ich, dass es im Zimmer kein Wasser zum Zähneputzen gibt. Das muß man selber kaufen. Wifi ist in der Lobby und noch etwas außerhalb zu bekommen. Je nach Tageszeit mal langsam, mal schneller. Am besten: in den nahe gelegenen Supermarkt gehen und für 90 LE, also etwa 10 €, eine ägyptische Vodafone Karte mit 1 GB kaufen. Das sollte für einen Urlaub reichen. Altersdurchschnitt schon im oberen Bereich, aber auch etliche junge waren da. Obwohl ich es hasse, über Nationalitäten zu schreiben: es waren im Schwerpunkt Deutsche da, kleinere Prozentsätze an Polen, Russen und Schweizer.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt m alten Hurghada, also abseits von Jubel und Trubel. Das ist aber kein Problem- man erreicht die Marina oder andere Bereiche in Hurghada gut mit dem Taxi zu erreichen. Aber Vorsicht- kein Taxi am Hotel nehmen. Lieber vor zur Hauptstrasse laufen und dort ein Taxi anhalten. In der Nähe ist ein Supermarkt, wo man recht kostengünstig Cola, Wasser oder halt die SIM-Karte kaufen kann. Restaurants in der Nähe gibt es, die Animatuere gehen auch abends mit den Gästen dort hin, z.B. PizzaPub. Ist ganz witzig. Strand ist direkt am Hotel. Der Strand ist recht klein, aber obwohl in meiner Zeit das Hotel einmal nahezu zu 100 % ausgebucht war, hat jeder eine Liege gefunden. Tja, Ebbe und Flut gibt es dort. Also muß man manchmal seeeehr lange laufen, bis die Badehose nass wird. Unbedingt Badeschuhe mitnehmen. Der direkte Zugang von der Liege ins Wasser wird durch eine Steinbarriere recht erschwert. Diese dient dazu, dass der Strand nicht abgetragen wird. Wenn man aber 50 Meter nach links geht, kann man ohne Problem in das Wasser gehen.

Zimmer6,0
Zum Zimmer habe ich bereits etwas geschrieben. Bei mir hat die Klimaanlage auch ohne Zimmerschlüssel funktioniert. Hätte halt gerne das Wasser auf dem Zimmer gehabt. Die Badezimmer unterscheiden sich sehr je nach Zimmerlage. War in einem Zimmer, wo man auf der Toilette sitzend die Duschkabine direkt vor sich hat- bei mir das anders. War großzügig geschnitten, Sauberkeit war immer vorhanden. Die Möbel waren zweckmäßig und nicht überaltet.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch heraus. Die Jungs vom Service machen echt alles in ihrer Macht stehende, um die Gäste zufrieden zu stellen. Ich arbeite selbst in der Gastronomie und kann immer wieder nur den Kopf schütteln, welche Arroganz Gäste auch hier an den Tag legen. Man bucht den Flug inkl. Hotel und Verpflegung, aber nicht die Angestellten als Leibeigene. Allerdings ist Fakt, dass speziell während der Essenszeiten es mal Probleme mit den Getränken gab. Wein wird nur zu den Essenszeiten serviert und wenn man draußen zwischen zwei Gängen mal ein Getränk bestellt, dann bekommt man mal die Antwort: Sie essen nicht mehr, also gibt es keinen Wein mehr. Dass sollte Abduhl echt mal überdenken. Abduhl, auch hier ein Hinweis zur Zimmerreinigung: wenn die Sonne um 15:30 verschwindet, der Roomboy aber erst dann anfängt das Zimmer zu machen, ist auch eher suboptimal. Das war in der zweiten Woche. In der ersten hat er mich um 08:30 Uhr geweckt- auch nicht so toll. Aber insgesamt war die Reinigung gut und vollkommend ausreichend

Gastronomie5,0
Es gibt eine Poolbar/Beachbar. Diese öffnet um 11:00 Uhr. Für den Strand bekommt man 0,1 l "Probierbecher" und das sind Wegwerfbecher. Unter Berücksichtigung der Müllprobleme in Ägypten sollte man über kostengünstige Varianten mit Plastikbechern 0,2 l nachdenken, die auch wieder verwertbar sind. Abduhl- nächste Baustelle!! Es gibt eine Lobbybar, die auch um 11:00 Uhr öffnet. Der Barkeeper hier wurde oft in den Restaurantbereich abgezogen, was dann zu einem Versorgungsengpass in der Lobby geführt hat. Auch eine Überlegung wert. So jetzt das heiß umstrittene Thema: Restaurant. Eins vorweg: die vorhergegangenen Bewertungen des Essens müssen wohl nah an der Wahrheit gewesen sein. Während ich dort war, hat der Hotelchef Abduhl einen bekannten ägyptischen Fernsehkoch für sich gewinnen können- denn er wollte die schlechten Beurteilungen abstellen. Dies ist auch gelungen. Man hat immer etwas gefunden, was einem schmeckt und niemand hätte hungern müssen. Für mich hat, wie fast immer in Ägypten, das landestypische Essen zu sehr gefehlt. Ansonsten- Daumen hoch. Wer den Hummer und den Eisschwan will, muss halt mehr buchen. In einem Hotel dieser Kategorie erhält der Hotellier etwa 20 € pro Person pro Tag vom Reiseveranstalter. Davon muß aber alles bezahlt werden inkl Personal.

Sport & Unterhaltung5,0
Strand- dazu habe ich etwas geschrieben. Pool liegt selten dämlich. Zumindest im November liegt dieser fast immer im Schatten. Auch erscheint er auf den Bildern größer als er ist. Ich halte mich eh immer am Strand auf. Die Liegestühle sind zu 90 % in einem passablen Zustand. Es sind auch ausreichende Schattenspender da- manchmal sogar zu viel, weil man als Sonnenanbeter recht oft seine Liege verrücken muß. Eine Disko ist nicht vorhanden, aber die Animateure bieten abends/nachts Ausflüge nach Hurghada an. Empfehlenswert ist Pappas Beach Club. Nicht ganz preiswert mit 150 LE, aber im Club sind die Preise moderat und es herrscht ne gute Stimmung dort. Jetzt zur Animation: als erstes meinen ganz herzlichen Gruß an Taher "Titu". Schukran habbibi. Als ich ankam, waren 5 Animateure da, zum Schluss 2. Das hat interne Gründe, die ich weiß, die aber nicht hierher gehören. Es laufen die fast üblichen Abendshows, die ich gerne mal anders sehen würde. Die Musikanlage ist absolut veraltet und machen jede noch so gut gemeinte Show schnell zunichte. Dennoch kümmern sich die Animateure rührend um die Gäste. Es werden Abends Ausflüge zu Bars und Diskotheken angeboten, die nicht überteuert sind. Obwohl nur noch 2 Animateure zum Schluß da waren, haben die beiden das echt gut gemacht. Special thanks to Titu. And also to Jamaika.
Titu, Keep on, you are great!! Trotz der Einschränkungen die ich geschildert habe, vergebe ich 5 Sterne, denn die Animation war gut und unaufdringlich.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wer unbedingt Erreichbarkeit für WhatsApp und Co haben will- wie beschrieben SIM-Karte kaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis fand ich absolut angemessen. Für 2 Wochen AI, Single im Doppelzimmer mit Meerblick für weniger als 700 € empfand ich als mehr als fair. Falls ihr schön ausgehen wollt: Papas Beach Club in der Marina. Die Marina ist übrigens vollkommen sehenswert. Ich war dort in einem Restaurant namens The Heaven essen. Camelsteak für 140 LE- LECKER!!! Kein Taxi vom Hotel aus nehmen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Stefan
Alter:46-50
Bewertungen:9
NaNHilfreich