phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Miriam (19-25)
Verreist als Freundeim April 2015für 1 Woche

Kein Urlaub, sondern absoluter Reinfall.

1,8/6
Das Hotel ist sehr in die Jahre gekommen, wirkt richtig alt und wurde kaum renoviert. Die Möbel sind massiv abgewohnt, die Zimmer auch und die gesamte Anlage macht keinen einladenden Eindruck.
In unserem ersten Zimmer hatten wir Schimmel im Bad und haben uns dort gar nicht wohlgefühlt. Die Zimmer sahen total anders aus, als im Katalog beschrieben. Wir haben uns sehr veräppelt gefühlt. Nachdem wir nochmals zweimal das Zimmer wechselten, kamen wir in ein besseres Zimmer im zweiten Haupthaus. Das war größer und sauber.
Alles ist total hellhörig, man hört jeden Laut der Nachbarn, der Bar und des Nachtlebens.
Vom Essen waren wir gar nicht angetan. Die Auswahl war sehr beschaulich, es gab immer die gleichen Gerichte und wir haben kaum etwas gefunden, was uns wirklich schmeckt. Das Essen ist vor allem englisch geprägt, da die meisten Gäste Engländer sind.
In dem Hotel sind generell eher ältere Menschen, also Rentner aus England.
Der Pool stinkt nach Chlor, die Becken mit den Fischen sind unhygienisch, weil sich keiner die Füße wäscht, die versprochenen Massagen dauern nur 10 Minuten und man langweilt sich total.

Das Hotel ist auf keinen Fall für einen Urlaub mit Ansprüchen geeignet. Wer auf ein unteres Mittelmaß steht, der ist gut aufgehoben.
Wer jedoch gutes Essen, gute Animation und ein gepflegtes Zimmer mag, der ist hier absolut fehl am Platz. Wer gerne in bekannte Club-Ketten fährt, Finger weg!
Wir haben den Urlaub sehr bereut und würden ihn auf keinen Fall in diesem Hotel wiederholen.

Das Hotel haben wir uns auch nicht ausgesucht, sondern wurden vom Reiseveranstalter reingebucht, weil unser ursprüngliches Hotel nicht ausreichend besetzt war.
Die Reiseleitung war dann noch so dreist, uns zu sagen, dass sie uns gerne in das andere Hotel mitnehmen kann um uns zu zeigen, wie gut wir es getroffen hätten und wie sehr wir den anderen Urlaub bereut hätten.

Lage & Umgebung2,0
Der Strand ist direkt an das Hotel angeschlossen, durch die kleine Anlage hat man ihn sehr schnell erreicht. Der Sand ist sauber, die Strandangestellten sehr nett, es ist immer eine Liege frei.
Die Umgebung ist eher zum Gruseln. Wir haben alleine keinen Fuß vor die Tür gesetzt, man hat das Gefühl direkt in einer ärmlichen Siedlung zu wohnen.

Zimmer1,0
Unser erstes Zimmer war unter aller Kanone. Schimmel im Bad, ein richtig kleines Zimmer und sehr abgewohnte Möbel. Der Kühlschrank war sehr laut und ist ausgelaufen.
Die Zimmer sind generell total spartanisch eingerichtet und geben einem absolut nicht das Gefühl, sich entspannen zu können.
Die Wände sind sehr hellhörig, man hört jedes Geräusch der Nachbarn und vor allem die laute Musik abends.
Die Türen schließen nicht richtig, lassen sich erst recht nicht abschließen. Es gibt keinen Safe auf dem Zimmer, für den muss man bezahlen und die Sachen an der Rezeption hinterlegen.
Wer morgens aus dem Zimmer geht, weckt das ganze Haus, weil man die Türen zuknallen muss, bis sie schließen. Ich schlafe im Urlaub gerne etwas länger, bin aber jeden Tag um 7 aufgestanden wegen dem Lärm.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zur Straße

Service3,0
Das Personal war freundlich, jedoch mussten wir ganz schön darum kämpfen ein besseres Zimmer zu bekommen. Erst nachdem wir mit der Reiseleitung in Deutschland sprechen wollten, hat sich was getan.
Das Putzpersonal war sehr freundlich und gründlich.

Gastronomie2,0
Es gab ein Hauptrestaurant mit Büffet und ein Restaurant, in dem 3 Arten von À-la-Carte stattfanden.
Das Essen war nicht vielfältig, nicht lecker und sehr eintönig.
Im Restaurant war es sauber.
Der Küchenstil war sehr englisch geprägt, für Deutsche eher nicht zu empfehlen.
Man konnte am Strand zu Mittag essen, was sehr nett war.
Teilweise war es jedoch sehr laut und man war innerhalb von einer Minute durch das Büffet.

Sport & Unterhaltung1,0
Das Freizeitangebot fand ich wirklich schlecht.
Es wurden verschiedene Aktivitäten angeboten, aber die haben keinen Spaß gemacht.
Beim Bogenschießen gab es nur eine Scheibe für ca. 10-15 Personen. Dazu gab es 2 Bögen, beide kaputt. Es ist zwar nur "for fun", jedoch musste man auf den Boden zielen um die Scheibe zu treffen und wurde blöd vom Animateur angemacht, wenn man nach der richtigen Technik gefragt hat. Aus Magic-Life-Urlauben habe ich schon mal Bogenschießen geübt und wurde dann vom Animateur angeblafft, dass das Hotel nicht mit Profi-Bögen und Sport ausgestattet ist. Das habe ich verstanden, jedoch sollten dann die wenigen Bögen wenigstens nicht kaputt sein.
Beim Dart waren die Pfeile ebenfalls nicht mehr in Schuss und jeder Wurf wurde theatralisch beklatscht und bejubelt. Animation ist schön und gut, dann aber nicht wie im Kindergarten. Wollte man einmal nicht klatschen, kam der Animateur und hat einem 2 Minuten in voller Lautstärke ins Ohr geklatscht.
Da kommt überhaupt keine Erholung auf.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Auf keinen Fall in dieses Hotel fahren, wenn man den Anspruch auf einen
- erholsamen
- ruhigen
- doch aktiven (Aktivitäten)
- kulinarischen
Urlaub haben möchte.

Eine wirklich schöne Sache gab es:
Das Reiten. Für 15€ kann man für eine Stunde an den Strand / auf den Platz. Der Reitlehrer ist engagiert und die Pferde sehr gutmütig.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Miriam
Alter:19-25
Bewertungen:2
NaNHilfreich