Archiviert
Margot (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 1 Woche

Gelungener Familienurlaub

5,0/6
Familiär geführtes nettes kleines Hotel, welches einen heimeligen Eindruck vermittelt. Wir schätzen, dass das Hotel über ca. 25 Zimmer verfügt.
Da wir im August zur Hauptreisezeit dort weilten, waren sehr viele Familien mit Kindern anwensend.
In der ehemaligen Kellerbar gab es einen Kicker und einen Billardtisch. Sauna ist nur 2 x die Woche.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt direkt an der Hauptstraße, welche zur Liechtensteinklamm führt, daher ist teilweise mit vermehrtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.
Die nächstgelegenen Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in St. Johann, hier ist das Auto zu benutzen, denn es sind mind. ca. 1,5 km bis zum nächsten Laden. In St. Johann sind aber alle gängigen Supermarktketten und Geschäfte vorhanden. Ob es öffentliche Fahrtmöglichkeiten vom Hotel in die Stadt gibt, können wir nicht beurteilen, wir haben uns nicht danach erkundigt.

Zimmer4,0
Die Zimmer waren zweckmäßig eingerichtet. Warum ein zweiter Schrank im Zimmer war, ist sicher gut gemeint, allerdings steht dieser Schrank so knapp am Bett, dass man bei geöffneter Schranktür nicht vorbeikommt.
Boden war mit Lino mit teilweise groben Läufern belegt. Bad war hell und modern. Ausreichend Haken für Jacken und Bademäntel vorhanden! Der Balkon war leider so klein, dass keine Stühle/Tisch dort waren.
Die Reinigung erfolgte täglich und war sehr ordentlich.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Das gesamte Servicepersonal ist relativ jung, alle waren total nett. Im Speisesaal wird die Konsumation auf die Zimmernummer geschrieben, ebenso Kaffee/Eis/Getränke im Garten.
Für die Kinder bestand täglich (außer Sa) ein Kinderprogramm, teilweise auch schon vormittags. Am Abend nach dem Abendessen wurde für die Kinder in der ehemaligen Kellerbar Basteln, Malen, Spiele etc. angeboten.

Gastronomie5,0
Für die Kinder gab es ein extra Kinderbuffet, teilweise wurde für die Kinder auch ein sep. Frühstück und ein Grillabend mit der Kinderbetreuerin organisiert. Frühstück in Buffetform, es wurde immer zeitnah nachgefüllt. Abendessen war mit Menüwahl des Hauptganges (2 Gerichte standen zur Wahl). Suppe und Salat konnten vom Buffet entnommen werden. Nachtisch wurde serviert, hier hab es keine Wahlmöglichkeit. Getränkepreise im normalen Bereich.
Die Speisen waren schmackhaft und bodenständig. Besonders toll war an einem Abend ein Buffet im spanischen Stil, das war superlecker.

Sport & Unterhaltung6,0
Für die Kinder stand ein kleiner Spielplatz zur Verfügung. Jeden Wochentag konnten die Kinder zwischen 9:30 und 10:30 auf den kleinen Pferden auf dem Reitplatz (unmittelbar am Hotelgarten angrenzend) geführt von den Eltern kostenlos reiten. Auf diesem Pferdehof waren noch Hasen, Ziegen und Meerschweinchen zum Streicheln für die Kinder da.
Der Badeteich im Garten ist sehr schön zum Schwimmen, und jede Menge freier Liegen unter riesigen Obstbäumen waren immer verfügbar. Wasser im Teich war bei entsprechenden Außentemperaturen schnell warm .
Eine Fackelwanderung und eine Kutschfahrt wurde vom Hotel angeboten.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Im Hotel gibts free WLAN.
St Johann liegt zentral für Ausflüge. Hier ist zu überlegen, ob die SalzburgCard gekauft wird, denn z.B. ein Besuch des Salzbergwerkes, des Geisterberges , Burg Hohenwerfen und die Eisriesenwelten sind in Einzeleintritten teurer als die Karte. Karte gibts an der Rezeption.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Margot
Alter:41-45
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Margot,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie und Ihre Familie sich bei uns wohl gefühlt haben und hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine tolle Zeit und alles Gute.

Herzlichst grüßt Sie,

Ihre Familie Lerch & Team
NaNHilfreich