Christine (51-55)
Verreist als Familieim September 2017für 1-3 Tage

Urlaub für Träumer und Genießer jeder Altersklasse

6,0/6
Die Entspannung fängt bereits bei der Ankunft an, wenn man in den einladenden Eingangsbereich kommt...
Man wird so herzlich empfangen, als ob man sich schon lange kennen würde !
Der Gastronomiebereich ist mit sehr viel Gespür eingerichtet, was sich in einer absoluten Wohlfühlatmospäre widerspiegelt.
Für naturliebende Stadtkinder gibt es viel Platz im Freien zum Herumtoben, ohne andere Gäste zu stören und außerdem z.B.: entzückende, weiche Schafe zum Streicheln....

Lage & Umgebung6,0
In sehr schöner Lage, harmonisch eingebettet in die Landschaft, liegt das Landhaus "Fühldichwohl".
Thermen sind leicht zu erreichen, aber auch Wanderungen sind gleich vom Hotel aus möglich.

Zimmer6,0
Unsere Tochter liebt das Appartement "Saustall", so müssen wir Erwachsenen uns nicht mehr zwischen den wunderbaren, mit großer Liebe zum Detail eingerichteten Zimmern entscheiden....
Also, wir haben alle sehr gut geschlafen, da in der Nacht absolute Ruhe herrscht, wie man sie als Stadtmensch kaum mehr kennt....

Service6,0
Die "Hausleute" haben immer ein offenes Ohr für Fragen, geben einem ihrerseits auch viele Anregungen, sind aber auch Beschwerden gegenüber (die wir selbst nicht hatten :-) ) aufgeschlossen.

Gastronomie6,0
Das Frühstücksbuffet ist regional, gesund und reichhaltig - es wird sehr liebevoll und kreativ angerichtet. Da der Gastronomiebereich großzügig ist, bleibt auch bei "Vollbesetzung" die Wohlfühlatmosphäre erhalten.

Sport & Unterhaltung6,0
Viele Thermen sind gut zu erreichen, es gibt aber auch einen Swimmingpool mit Weitblick im Garten.....wundervolle Wälder zum Wandern gleich zu Fuß vom Hotel aus...., auch die "Weltmaschine" ist gut zu erreichen....

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1-3 Tage im September 2017
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Christine
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich