Richard (31-35)
Verreist als Paarim November 2015für 1 Woche

Als deutscher Tourist nicht zu empfehlen!

3,0/6
Wir sind mit das Erste (und Letzte!) mal mit FTI verreist. In Marsa Alam angekommen wurden wir ohne unser Wissen durch FTI ins gemma Resort umgebucht. Dort angekommen waren wir zunächst von der Zimmergröße und Ausstattung angetan. Die Zimmer sind geräumig und gepflegt. Ich würde sogar behaupten sie haben von der Sauberkeit europäischen Standart. Auch die Steckdosen sind Euronorm was einem den Reisestecker erspart.
Da das gemma italienisch geführt wird, kommt man sich allerdings leider auch schnell vor wie in Italien.
Die Servicekräfte sprechen italienisch und auch die Animation, sowie sämtliche Beschilderungen sind italienisch gehalten. Auch kulinarisch weht hier ein streng italienischer Wind.
Als deutsche Touristen kamen wir uns in sämtlichen Punkten deshalb auch als Gäste zweiter Klasse vor.
Hat das Personal erkannt daß man kein Italiener ist, war man auf dem Abstellgleis!
Zudem war der gefühlte Altersdurchschnitt bei mindesten 50+

Lage & Umgebung4,0
nicht direkt am Meer. Keine Meerblickzimmer. Strand sauber und schön. Das rote Meer ist der absolute Hammer.
Schnorchelmöglichkeiten für Anfänger ausreichend gegeben.
In die Stadt ist es nicht weit, Ideal für Bade und Erholungsurlaub. Für Actionbegeisterte eher nicht zu empfehlen.

Zimmer4,0
Da gibt es nichts zu meckern! Groß, sauber, hygienisch voll ok.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard

Service3,0
Wie Eingangs schon erwähnt kommt man sich leider als deutscher Gast als geduldet vor. Die Abstimmung ist absolut auf Italiener getrimmt. Es gibt Servicekräfte die sich unglaublich bemühen, im Speziellen möchten wir hier nennen: Aly, Reinigungskraft Haus 4. Sowie Handy, Amedeo und Hayai im Hauptrestaurant. Ihr habt dazu beigetragen unseren Urlaub zu retten, danke dafür!
Die Rezeption ist ständig besetzt. Mit Schulenglisch kommt man hier sehr gut zurecht. Auc deutsch wird hier mitunter gesprochen. Treffen Sie an der rezeption Ana an, haben sie Glück, sie spricht sehr gut deutsch und ist auch sehr engagiert Ihnen weiter zu helfen.
Das Wlan ist eine tausender Leitung, Bilder verschicken oder empfangen (whatsapp) stellt Sie auf eine harte Geduldsprobe!
Bargeld an der Rezeption abheben ist nicht möglich!! Auf meine Anfrage wurde ich auf die Verkaufsläden im Hotel verwiesen, man könne dort manchmal Geld per Bankkarte bekommen, oder ich könnte in die Stadt fahren oder ins nächste Hotel laufen. Das ist in meinen Augen ein absolutes NoGo!! Hier muss definitiv am Servicegedanken gearbeitet werden.

Gastronomie2,0
Italien wohin man schaut. Selbst der Snack im all inclusive besteht ausschliesslich aus Pizza!!
Das Frühstücksbuffet ist mehr als dürftig. Jeden Tag das selbe Angebot. Herausragend ist der Kaffee, das hat man wohl dem italienischen Einfluss zu verdanken. Mittag und Abendessen in Buffetform, aber auch bier herrscht nach spätestens 3 Tagen Tristess. Nudeln, Rindfleisch, Geflügel, Thunfisch und Meeresfrüchte in verschiedenen Variationen.
Dazu diverse Beilagen und Salat. Auch das Nachtischangebot war schön anzusehen, aber leider immer das Selbe.
Zudem mussten wir feststellen, daß aus diversen Gründen das all-inclusive nicht gegeben war! Zu schlechtes Angebot, zu weite Wege, und wenn ich all inclusive buche, dann möchte ich das auch haben!!!
Ohne genug Trinkgeld, verzichten sie anscheinend automatisch auf Service und echtem all inclusive.
Das was hier geboten wird ist mit gutem Willen als Vollpension plus zu definieren.

Sport & Unterhaltung2,0
Animation am Pool und am Hauptstrand italienisch.
Am Relaxstrand findet keine Animation und keine Verkaufsgespräche für Massagen, Quadtouren und Schnorchelausflüge statt. Das ist sehr erholsam! Aus diesem Grund haben wir uns täglich für den Relaxstrand entschieden. Keine Kinder, keine Nervensägen aber auch kein Service! Die Relaxbar war über mehrere Stunden nicht besetzt. Das Getränkeangebot dort beschränkte sich auf Wasser und Saft aus einem Spender, mit Glück war mal eine Cola zu bekommen. Und all das auch nur aus Plastikbechern, die man bis man wieder an der Liege war auf Grund der noch hohen Temperaturen schon wieder geleert hatte.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Wenn Sie italienisch sind und eine Woche ausspannen möchten, dann gehen Sie getrost ins Gemma Beach Resort. Sind sie allerdings deutsche, suchen Sie sich eine andere Unterkunft.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Richard
Alter:31-35
Bewertungen:1
NaNHilfreich