phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Daniel (31-35)
Verreist als Familieim Oktober 2018für 1 Woche

Leider sehr enttäuschender Familienurlaub

2,0/6
Wir können uns die anderen Bewertungen des Hotels überhaupt nicht erklären und haben uns schon gefragt, in welchen Hotels diese Gäste wohl sonst ihren Urlaub verbringen oder ob hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Denn sämtliche Punkte der hier zu lesenden Ausführungen würden wir definitiv anders bewerten.

Im Kröller stehen aus unserer Sicht wenige positive Punkte (Badebereich) einer Vielzahl an wirklich inakzeptablen Punkten (Essen, Zimmer, "Spielraum-Regeln", etc.) gegenüber. Genaueres kann unseren Detailbeschreibungen entnommen werden. Allgemein herrschte aus unserer Sicht hier keine "Wohlfühl-Atmosphäre", was für einen angenehmen Urlaub ein extrem wichtiges Kriterium ist. Andere Hotels bekommen es im Gegensatz dazu nach drei Minuten schon hin, dass man sich einfach wohlfühlt.

Insgesamt lässt sich sagen, dass das Kröller für uns eine große Enttäuschung war und definitiv keine Weiterempfehlung ist. Wer mit seinen Kindern einen schönen Urlaub machen möchte, sollte um dieses Hotel einen weiten Bogen machen! Wir freuten uns auf unsere Abreise und werden hier auf keinen Fall erneut zu Gast sein.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel ist direkt an der Straße gelegen. Fußläufig ist weder eine Einkaufsmöglichkeit noch eine Bergbahn erreichbar.

Zimmer4,0
Wir hatten ein Apartment-Zimmer im Stammhaus und wussten daher, dass es sich nicht um ein topmodernes, renoviertes Zimmer handelt und kein Aufzug existiert. Trotzdem sollten hier gewisse Standards erfüllt werden. Die Fenster sind sehr alt, klapprig und bieten überhaupt keinen Schallschutz. Man hört die an der Straße fahrenden Autos daher extrem stark. Neben den Fenstern sind auch die Wände sehr hellhörig und man kann sich gefühlt in die Gespräche des Nachbarzimmers noch mit einbringen.

Das Stammhaus scheint ein Problem mit den Abflüssen im Bad zu haben. Abends stieg hier sehr unangenehmer Geruch auf.

Service5,0
Der Service im Restaurant ist sehr freundlich und bemüht.

Gastronomie1,0
Insgesamt war die Gastronomie für uns fast unbrauchbar und extrem enttäuschend.

Das Frühstücksbuffet zeichnet sich durch eine extrem kleine Auswahl aus. Hier herrscht überhaupt keine Abwechslung und es gab jeden Tag exakt das Gleiche. Es gibt weder eine ansprechende Brötchen-/Kuchenauswahl, noch eine Obstplatte, noch frisch gepressten Orangensaft (kommt aus dem Tetrapack), um nur wenige Beispiele zu nennen. Man könnte hier sämtliche Essstationen durchgehen und würde keine einzige finden, die zufriedenstellend ist.

Das Mittagessen ist geschmacklich okay, allerdings bekommt man dieselbe Qualität in einem mittelklassigen Wirtshaus. In einem 4-Sterne-Hotel sind wir es gewohnt, dass es am Nachmittag selbstgebackene, leckere Kuchen gibt. Hier gibt es jeden Tag lediglich die gleiche Auswahl an TK-Produkten.

Das Abendessen ist schlichtweg unakzeptabel. Es beginnt damit, dass es heutzutage wohl kein Problem mehr sein sollte auch für Kinder gesund und abwechslungsreich zu kochen. Im Kröller hingegen gibt es für Kinder die immer gleiche Auswahl an paniertem Fleisch und Fisch, Pommes, Spaghetti sowie Pizza. Da unsere Tochter aufgrund ihres Alters mit Spaghetti noch nichts anfangen kann, fragten wir einen Koch, ob wir alternativ irgendeine andere Pasta-Sorte bekommen können. Der Koch teilte uns mit, dass er uns leider keine andere Pasta-Sorte anbieten kann, da er außer Spaghetti "nichts hat". Diese Unflexibilität war für uns ein Armutszeugnis! Wie kann es in einem solchen Hotel sein, dass die Küche über eine ganze Woche hinweg nicht über mehr als eine Pasta-Sorte verfügt? Vermisst haben wir hier außerdem auch Obst und Gemüse. Dies sollte in irgendeiner Form definitiv fester Bestandteil eines jeden Abendbuffets sein. Auch in einem ausgewiesenen Kinderhotel erwarten wir hier ansprechende Verpflegung für die Erwachsenen. Das Essen war großteils überwürzt oder ungewürzt und verkocht. Die Zusammenstellung erschien uns eher zufällig gewählt (z. B. gab es TK-Frühlingsrollen zu paniertem Hähnchenschnitzel oder Cevapcici zu Kalbfleisch mit Spätzle). Vegetarier müssen sich hier auf das Kinderessen beschränken oder sich eine Auswahl aus reinen Kohlenhydrat-Beilagen zusammenstellen. Der Nachtisch ist grundsätzlich okay. Wobei auch hier die Qualität sehr schwankend war und wir uns zum Beispiel an zwei Abenden sehr auf die angekündigten Marillenknödel gefreut hatten, die dann aber leider an beiden Abenden mit extrem süßer Erdbeermarmelade gefüllt waren!

Süße scheint ein generelles Problem im Kröller zu sein (bspw. der Milchreis zum Frühstück ist für Kinder absolut unakzeptabel, da er zu 90% aus Zucker zu bestehen scheint - selbiges gilt für sämtliche Marmeladensorten).

Andere Hotels bekommen es wesentlich besser hin, den Geschmack von Eltern und Kindern zu treffen.

Sport & Unterhaltung3,0
Natürlich ist die Badeanlage in diesem Hotel ein Traum. Vor allem Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten. Unsere Tochter war jeden Tag begeistert vom Baby-Beach und den Rutschen.

Wir sind unter anderem gekommen, da meine Frau an ihrem Geburtstag seit langem gerne einmal wieder reiten wollte. Einzelne Ausritte sind vorab nicht buchbar (siehe auch Hotelwebsite), daher wollten wir das vor Ort tun. Wir reisten an einem Freitagnachmittag an und mussten feststellen, dass der hierfür zuständige Sport-Shop leider nur montags bis freitags von 8 - 11 Uhr geöffnet ist. Als wir also am Montag direkt um 8 Uhr einen Ausritt buchen wollten, waren für die Woche schon sämtliche Plätze belegt und wir mussten uns mit einem Platz auf der Warteliste begnügen, der uns am Ende überhaupt nichts genutzt hat - extrem enttäuschend und ärgerlich!

Darüber hinaus war für uns die Nutzung der Kinder-Spielräume absolut unverständlich. Unsere Tochter ist 1,5 Jahre alt, daher war es für uns besonders wichtig, ein Hotel mit schönen Spielmöglichkeiten zu buchen. Auf der Webseite sieht der Baby-Spielraum wunderschön aus und wir freuten uns sehr darauf, mit ihr hier zu spielen. Vor Ort mussten wir dann jedoch feststellen, dass die Benutzung des Spielraums für Eltern untersagt ist und die Kinder hier nur im Rahmen der Betreuung spielen dürfen. Dies mag für ältere Kinder Sinn machen, wir möchten den Urlaub jedoch gerne mit unserer Tochter verbringen und hatten daher zunächst keine Möglichkeit, mit ihr irgendwo zu spielen. Der hierfür vorgesehene, öffentliche Spielraum ist ein schlechter Witz und hierfür völlig ungeeignet (schäbig, heruntergekommen, kaum Spielmöglichkeiten; unsere Tochter wollte direkt wieder gehen). Nachdem der Raum tagelang verschlossen und ungenutzt war, haben wir an einem besonders regnerischen Tag die Kinderbetreuung gebeten, den Raum für uns aufzuschließen. Dies geschah auch, jedoch nur nochmals unter dem erneuten Hinweis, dass der Raum eigentlich für das Spielen mit den Eltern nicht vorgesehen ist. Einen solchen Schwachsinn haben wir noch nie erlebt! Es gibt aus unserer Sicht keinen schlüssigen Grund, wieso dieser Raum nicht immer geöffnet und unkompliziert frei zugänglich sein kann. In anderen Hotels klappt das absolut problemlos!

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im Oktober 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Daniel
Alter:31-35
Bewertungen:8
NaNHilfreich