Archiviert
Karin & Stefan (41-45)
Verreist als Paarim Juni 2015für 2 Wochen

Perle am Roten Meer ?

5,5/6
Nachdem wir letztes Jahr 2 wunderschöne Wochen in dem Hotel verbringen durften , war uns eigentlich klar das es dieses Jahr wieder da hin geht. Nach dem buchen haben wir dann Kontakt per e-mail mit der Rezeption aufgenommen um anzufragen ob unser " altes " Zimmer 114 für den Zeitraum bitte reserviert werden kann. Lief alles einwandfrei, es gab dann sogar einen Obstkorb auf´s Zimmer , einen Teller mit Keksen sowie einen Wasserkocher und Tee ( genial nach dem Baden am Nachmittag auf dem Balkon ). Mehr als Scherz fragte ich beim Ein-checken nach ob das Hotel immer noch " little Italy " sei. ( letztes Jahr nannten es die Angestellten so :-)) . Da verzog der gute Mann ein wenig das Gesicht und meinte : nicht mehr so ganz, Italiener buchen etwas weniger daher hat das Managemant ein paar Kontingente nach Russland verkauft. Das saß erstmal.
Da letztes Jahr auch schon 4 Paare aus Russland da waren ( absolut unauffällig und angenehm ( grüßten sogar)) wollten wir einfach mal abwarten. Donnerstag angereisst und bis Samstag abend alles genoßen ( und es gibt hier reichlich zu genießen ) und das Gespräch über den Verkauf der Kontingente schon fast vergessen, gingen wir abends gemütlich essen.
Die Heuschreckenplage im alten Ägypten konnte nicht schlimmer sein, so vielen die " neuen Gäste " über das Restaurant herein. Teilweis des gehens fast nicht mehr mächtig machten sich die angreisten am Buffet breit und scheuten auch nicht davor dich einfach wegzuschieben wenn ihnen etwas " lecker " vorkam ( was nicht heisst das sie es dann nahmen bzw. aufzuessen gedachten ( im laufe der nächtsen 11 Tage haben wir soviel essen unberührt auf Teller zurückgehen sehen das man sich nur schämen konnte ).
Restlos bedient gingen wir bald und hofften das das so nicht die nächsten Tage weitergeht ) Fairehalber muss man dann sagen das es dann nicht so " schlimm"weiterging . Die vorhanden klischees wurden zwar restlos bedient aber es verlief sich alles etwas und wir gingen dann immer sofort nach Öffnung des Restaurants zum Essen ( da waren " die " noch nicht da ).
Das ist leider erstmal der Eindruck der noch ein wenig hängen bleiben wird bei uns,aber das Hotel hat deutlich mehr zu bieten als diese Unangenehmlichkeiten. Dies wären riesige Zimmer ( 55 qm ), einen Traumhaften Strand ( unterteilt in Relaxzone und den Animierten Bereich ), SUPER-nettes Personal und eine Gartenanlage die an den Garten Eden erinnern kann .
Wir hatten AI gebucht und konnten nirgends feststellen das es an etwas fehlte bzw. wir etwas nicht bekamen. WI-FI in der Lobby funktioniert ( wen man bei 2 MB Download von funktionieren sprechen kann :-)) und in den vorhandenen Shop´s bekommt man alles was man entweder vergessen hat oder nochmals braucht ( Sonnencreme, Haarshampoo usw. ) auch konnten wir, doch recht günstig, nette Mitbringsel für zuhause erstehen ( verhandeln dauerte ewig , war aber doch möglich ).
Abgesehen von den oben erwähnten Problemen ( diese mögen von Typ zu Typ, mehr oder weniger gravierend erscheinen ) ist das Hotel eine Perle am Roten Meer und deshalb bekommt es auch 6 Sterne von uns

Lage & Umgebung5,0
Wir hatten dieses Jahr keine Mitreisenden im Bus die an ein anderes Hotel gebracht werden mussten sondern wurden als erste abgesetzt , somit dauerte die fahrt zum Hotel lediglich 30 min. Letztes Jahr 1,5 h. Somit sind die knapp 40km kein anhaltspunkt zur Dauer der fahrt. Aber man fährt immer schön an der Küste entlang und kann die Aussicht geniessen.
In der Hotelanlage ( Kahramana Beach, Kahramana Garden und Habibba ) gibt es 2 Discos sowie einige Shop´s. Ausflüge werden dann am Strand angeboten ( man muss sagen das die Verkäufer keineswegs aufdringlich sind und auch ein " nein " verstehen , sehr angenehm ) . Im AI-Packet sind pro Woche 1 Besuch des italienischen Restaurantes inbegriffen ( unbedingt machen, Top Weißwein ( 14€/Flasche aber superlecker ) sowie Super-Pizza ).
Zur Lage des Hotels gibt es eigentlich nur zu sagen:
es liegt in der Wüste und ausserum ist nichts, überhauptnichts. Wir wollten das so.
Je nach Zimmer sind es zwischen 30 sec. und 4 min zu Fuss an den Strand.
Da das Hotel genau dem entsprach was wir wieder wollten ( Ruhe und Erholung ) gäbe es eigentlich 6 Sonnen, leider war es dann mit der Ruhe doch nicht so 100 % ( mann kann oben lesen warum ) deshalb nur 5 Sonnen

Zimmer6,0
Wie bereits erwähnt sind die Zimmer sehr groß und haben alle entweder eine Terasse oder einen Balkon ( es sind immer 4 Zimmer in einem Gebäude ( ausser die 10 Bungalows direkt am Strand ) welche Nubischen Lehmhäusern nachempfunden sind ). Ein Kühlschrank, Klimaanlage sowie TV ( ARD und ZDF, aber 7 russische Sender ) sind auch vorhanden. Der Kühlschrank könnte ein wenig größer sein aber ist aussreichend.
Das Bad ist sehr angenehm groß und wurde täglich gesäubert (der riesige Spiegel wurde auch gewischt ) Dusche funktionierte einwandfrei.
Allein schon wegen der genialen Aussicht gibt es für das Zimmer die 6 Sonnen. aber auch alles andere drumherum hat gepasst
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Angestellten des Hotels ( vom Gärtner bis zum Manager ( lief oft durch die Anlage und fragte nach dem Befinden )) waren alle supernett, sehr zuvorkommend und hatten eigentlich immer ein lächeln im Gesicht.
Deutsch ist allerdings immer noch nicht sehr verbreitet , mit Englisch kommt man aber aussreichend weiter ( wenn man Italienisch kann hat man gar kein Problem ). Sauer stieß uns nur auf, das Aushänge im Restaurant und Lobby bereits auf Russisch vorhanden waren, aber nicht auf Deutsch.
Die Reinigung der Zimmer war eigentlich tadellos ( Bedenkt bitte das wir in Ägypten sind und nicht im Adlon in Berlin ), Handtücher wurden aussreichend erneuert ( täglich ) , der Boden wurde gefegt und die Mülleimer wurden entleert. Wir hatten auf jedenfall nicht das Gefühl das nicht gereinigt wurde.
Beschwerden hatten wir keine.
Die Kellner im Restaurant waren stets für kleine Scherze gut und nahmen einem sofort die Teller ab und brachten sie an den Tisch.
Auch hier können wir eigentlich nur 6 Sonnen geben da sich alle größte Mühe gaben uns einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten

Gastronomie4,0
Es gibt ein Hauptrestaurant sowie ein Fischrestaurant ( nicht im AI enthalten ) und ein Italienisches Restaurant ( 1/ Woche kostenlos möglich ). Am Pool , in der Lobby und am Strand gibt es Bars die einen Tagsüber mit Getränken und kleinen Snacks versorgen ( man bekommt soviel man möchte und nicht nur kleine Plastikbecher sonder relativ große Gläser ( gut gekühlt aus dem Kühlschrank ) ).
Wir haben nicht feststellen können das es in den Ausgabebereichen der Speisen oder Gertänke schmutzig war.
Man kann entweder " draussen " sitzen oder " drinnen". Wir saßen immer draussen weil man da einen genialen Blick aufs Meer hat und immer ein angenehmer Wind wehte
Die Mahlzeiten im Hauptrestaurant können je nach Geschmack üppig oder eher spärlich ausfallen. Es ist reichlich vorhanden ( Salate, Nachspeisen, div. Brote ) und das Essen war teilweise sogar heiß ( wobei man sagen muss das es bei fast 40°C eher besser ist wenn es nur lauwarm ist ). Von Reis über gegrilltes Gemüse sowie div. Pastavariationen gibt es allerlei an Beilagen. Dazu gegrillten Fisch oder fritiertes Hähnchen und schon hat man eine super Mahzeit. Auch gibt es frisch zubereitete Nudeln mit unterschiedlichen Soßen , auch ein Grill ausserhalb des Restaurants sorgt für abwechslung ( gegrilltes Rindfleisch, Hünchen und Fisch werden hier zubereitet ).
Sehr hervorzuheben ist auch die Tatsache das das Essen gewürzt ist , d.h. es ist kein weichgekochter Einheitsgeschmack sondern es sind verschiedene Gewürze zu erkennen teilweise auch unbekannte.
Hört sich gut an, oder? Nun, wir waren 14 Tage und nach ca. 10 Tagen war es dann so , das man eigentlich endlich etwas abwechslung wollte . Jeden Tag im Prinzip das selbe kann dann schon etwas mühsehlig werden ( es war lecker gar keine frage ).
Letztes Jahr gab es noch Freitags das Gala-Dinner ( am Pool aufgebaut ) und einen Orientalischen Abend , dies wurde wohl gestrichen ( so sagte es uns ein Ober ).
So könne wir leider hier nur 4 Sonnen geben. Aber bitte nicht meinen das es nicht geschmeckt hat, es war nach 10 Tagen einfach die Luft raus

Sport & Unterhaltung6,0
Da wir jeden Tag nur am Strand lagen könne wir nicht viel zum Pool sagen ( schaut gut aus ( sauber ) und ist mit Süßwasser gefüllt ,auch ist er eigentlich ziemlich groß ). es gibt noch einen zweiten Pool den haben wir aber nicht aufgesucht.
Es gibt Italienische Animation und einen Kinderclub .

Der Strand wir täglich gesäubert und ist in einem sehr guten Zustand ( wir reden hier nur über die relaxzone ohne Animation und Musik ). Die Liegen und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden und man bekam auch einen freien platz wenn man erst später zum Strand ging. Die Duschen am Strand funktionierten , es könnte mehr Wasser rauskommen aber es hat genügt.

Wenn man in der Sonne Tennis oder Fußball spielen will gibt es hierfür auch Möglichkeiten ( Abends kosten die Tennisplätze dann etwas ). Auch gibt es ein Fitnessstudio ( die Geräte die man sehen konnte haben einen tadellosen und relativ hochwertigen Eindruck gemacht )

Die 6 Sonnen hier gibt es eingentlich nur für unseren Strandabschnitt da wir die anderen Sachen nicht genutzt haben ( aber sie sind vorhanden )

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Genial ist die Cash-Machine in der Lobby ( Euro rein, Pfund raus ( nur keine neuen 10€ scheine und 5er )), so hat man immer genug Pfund für das " schmiergeld ".
Es gibt Vodaf... Shop´s im Hotel und da kann man dann eine Ägyptische Prepaid Karte erstehen ( so kostet der anruf nach Deutschland fast nichts mehr ). Unsere Handys hatten stets vollen Ausschlag .

Leider hatten wir dieses Jahr Pech mit dem Wetter ( eigentlich immer starken Wind ) und konnten nicht oft über den Steg hinaus ans große Hausriff.Letztes jahr konnten wir hier Schildkröten und vieles mehr sehen.
Aber auch in den kleinen Lagunen am Strand kann man beim Schnorcheln Rochen, Tintenfische allerlei Fische beobachten .
Aber hört bitte auf die Fische zu füttern, erstens sterben sie daran ( sind keine Forellen ) und zweitens fangen sie an zu beißen wenn man nicht füttert ( wir hatten Kniebisse , Fingerbisse . andere wurden in die Lippen gebissen oder in den Bauchnabel) . Man stirbt nicht dran aber es ist tierisch nervig wenn die Fische auf einen losgehen

Auch möchten wir noch klarstellen das " WIR " uns durch die auffälligen Kollegen aus Russland eher gestört fühlten . Dies muss nicht auf jeden zutreffen.
Wenn man darüber hinwegsehen oder hinweghören kann( es meinte mal einer um halb 11 vormittags , mit geschätzen 2 Promille, seinem Druck im Magen mit einem lauten Rülpser abhilfe zu schaffen ) findet hier nach wie vor eine Perle am Roten Meer und kann einen sehr schönen Urlaub erleben.

Ach ja, Germania ist wirklich super und wir hoffen am Gardasee war es schön ( insider )

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karin & Stefan
Alter:41-45
Bewertungen:1
NaNHilfreich