Patricia (26-30)
Verreist als Paarim Juli 2015für 1 Woche

Tolle Bungalowzimmer; saubere Anlage

4,8/6
Das Hotel ist auf einem riesigen Areal untergebracht und die Zimmer sind in einzelnen Bungalows (Ein- oder Zweistöckige Häuser). Das Bungalow-Prinzip ist super, denn es schluckt den Lärm vom Hauptpool bei diversen Animationen. Ca. 20 Bungalows teilen sich einen privaten Pool, der auch mehr Ruhe bietet als der riesige Hauptpool mit Kinderbecken. Das Gelände ist sehr gut gepflegt und auch sehr sauber. WiFi funktionierte (die meiste Zeit) gut in allen Bereichen. Die Gäste kommen vorwiegend aus Deutschland, Russland, arabischen Ländern, Schweiz und Österreich.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt ca. 1 km vom Meer entfernt, jedoch fährt alle 1/2 Stunde ein Gratis-Shuttlebus dorthin. Ich persönlich habe das Meer nicht vermisst, da die Pools sehr schön und angenehm waren. Der Flughafen Hurghada ist ca. 20 Autominuten vom Hotel entfernt, was oft bei startenden oder landenden Flugzeugen zu leichter Lärmbelästigung führte. Das Hotel liegt an einer Straße an der nur Hotels und einige Einkaufszentren liegen. Jedoch gibt es im Gelände auch genug Bars und Einkaufsmöglichkeiten. Die Umgebung außerhalb des Hotels, wirkt etwas abschreckend, da überall viel Müll herumliegt, was ich jedoch in südlichen Urlaubsländern noch nie anders erlebt habe.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind in Bungalows untergebracht und es gibt entweder Einstöckige (1 Zimmer) oder Zweistöckige (2 Zimmer) Bungalows mi Terrasse oder Balkon. Wir hatten einen einstöckigen Bungalow mit Poolblick und Terrasse. Unser Zimmer war sauber und ansprechend eingerichtet, wenn auch etwas improvisiert aufgebaut - z.B. Bilder schief, Wandtapete angetackert etc...aber das ist auch nicht verwunderlich, wenn ein Hotelkomplex in kürzester Zeit aus dem Boden schießt und alles muss fertig werden. Wir hatten ein Kingsize-Bett das sehr gemütlich war und noch 2 Einzelbetten (der Bungalow ist für 4 Personen geeignet). Im Zimmer befindet sich folgende Ausstattung: TV (RTL, PRO7, ARD, ZDF, Nickelodeon, Arte), Schreibtisch mit Teekocher, Safe, Nachttisch, Klimaanlage, Deckenventilator, Dusche, WC, Kosmetikspiegel, 2 große Spiegel, Kofferablage, großer Schrank und Kühlschrank (4 Flaschen Wasser werden täglich aufgefüllt). Was mich am Zimmer gestört hat ist die etwas laute Klimaanlage, die wenigen Steckdosen, das fehlende Deckenlicht und der Fernseher, der bei Pro7 und RTL alle 15 min. ein Störbild anzeigte. Auch ist der Safe etwas widerspenstig und man muss schon den Dreh raus haben, bevor man darin etwas einsperrt. Die Vorhänge haben sehr gut abgedunkelt und die kleine Terrasse mit 3 Sesseln, 1 Tisch und Aschenbecher, war auch gemütlich.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Das Personal ist durchwegs freundlich und spricht meist Deutsch, Russisch und Englisch. Mit etwas Trinkgeld bei der Zimmerreinigung oder bei den Kellnern, kann man sich auch noch weitere Nettigkeiten, wie Handtuchskulpturen im Zimmer oder regelmäßiges Nachschenken im Restaurant erkaufen. Die Zimmerreinigung war immer zu unserer Zufriedenheit (haben sogar Colaflaschen aufs Zimmer gebracht bekommen, nach 1 Dollar Trinkgeld). Mit Beschwerden wurde sehr gut umgegangen, da bei uns z.B. die Fernbedienung und der Safe anfangs nicht funktionierten, habe ich mich an die Rezeption gewandt und nach nur ca. 10 Minuten kamen auch schon 2 Herren, die alles wieder reparierten. Das einzige Manko, was ich am Personal zu bemängeln habe ist, dass manche etwas zu aufdringlich sind. Beispielsweise bietet das Hotel ein Spa und diverse Ausflüge an. Um dies zu verkaufen, kommen am Tag ca. 10 Angestellte zu den einzelnen Pools und beschwatzen einen schon ziemlich aufdringlich. Hat man dann, aber mal einen Ausflug gebucht (wir waren Schnorcheln und Quad fahren - was super war), lassen sie die Gäste dann auch in Ruhe.

Gastronomie4,0
An Auswahl mangelt es garantiert nicht. Es gibt folgende Restaurants zur Auswahl die sich mit dem Frühstück (das aber überall gleich war), Mittag- und Abendessen abwechseln: Alfredo --> italienisches Lokal mit Pizza, Pasta und co.
L'Asiatique --> asiatisches Restaurant mit indischem, chinesischem und japanischem Essen
Zum Kaiser --> deutsches Restaurant mit Knödel, Rouladen etc.
Targin --> arabisches Restaurant mit typischer arabischer Kost
Mediterranea --> mediterranes Lokal, im Grunde eine Mischung aus den anderen Lokalen
Es gibt neben diesen großen Hauptrestaurants auch noch eine Snack-Bar, ein Spaghetti-House, eine Eisdiele und diverse Bars für Kaffee/Kuchen und Cocktails. Am besten hat es uns im L'Asiatique und im Kaiser geschmeckt, jedoch muss man sagen, dass sich die Gerichte von Restaurant zu Restaurant nicht wirklich groß unterscheiden geschmacklich. Sauberkeit und Hygiene ist hervorragend in allen Bereichen.

Sport & Unterhaltung6,0
Wie schon erwähnt gibt es für jede Bungalowgruppe einen eigenen Pool und generell gibt es einen riesigen Hauptpool mit Kinderbereich. Es gibt ausreichend Liegen und Sonnenschirme. Die Liegen sind gratis und sehr bequem. Auch kann man sich gegen Austausch der Handtuchkarte, die man beim Check In erhält, ein großes Badetuch bei den Towel-Boxes ausleihen. Der Aqua Park steht den Hotelgästen kostenlos zur Verfügung, hat mich jedoch nicht sonderlich vom Hocker gehauen. Es gibt wie gesagt einige Ausflugsmöglichkeiten, die vom Hotel angeboten werden. Moto Safari (30€ p.P.: Quad fahren, Sandbuggy fahren, Kamel reiten, Shisha rauchen in der Wüste) und das Schorcheln (40€ p.P.: Bootfahren, an 3 verschiedenen Riffen schnorcheln mit Guide, Traumstrand besuchen und Essen/Getränke an Board) waren echt der Wahnsinn und auch wirklich weiter zu empfehlen. Für die Kinder sind immer Animateure unterwegs und es gibt auch ein Kino und eine kleine Spielhalle mit Billard, Air-Hockey, diversen Videospielen und Tischtennis. Eine Disco gibt es im Hotel nicht, aber die Bars haben bis max. 2 Uhr geöffnet.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Roamingkosten sind der Wahnsinn. Ich kann nur jedem empfehlen, die Sprachbox auszuschalten, denn man muss für passives Roaming auch sehr viel bezahlen. Da das W-Lan gut funktioniert, kann man mit den Lieben zuhause auch gut mit Whats App, Facebook, Email kommunizieren. Wir waren Ende Juli dort und es hatte täglich 40 Grad, jedoch blies immer etwas Wind, was das Klima erträglich machte. Für das Trinkgeld am besten US-Dollar mitnehmen, wird gerne angenommen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Patricia
Alter:26-30
Bewertungen:16