Archiviert
Sascha (41-45)
Verreist als Familieim April 2015für 1 Woche

Schönes Familienhotel, aber viel Trubel.

5,0/6
Sehr schöne weitläufige und gepflegte Anlage mit tollen Poollandschaften. Als Zielgruppe werden eindeutig Familien angesprochen die auch den Löwenanteil der Gäste ausmachen.
Bunt gemischte Gästestruktur aus ganz West- und Osteuropa. Wir können nach mehreren Ägyptenurlauben die hier gängigen Vorurteile gegenüber Osteuropäischen Urlaubern nicht nachvollziehen. Russische Familien verhalten sich nicht anders als Deutsche.
Das Hotel ist eindeutig für Poolurlauber ausgelegt, Standliebhaber sind hier falsch.
Ruhe gibt es an den kleinen Pools vor den Bungalows, im Rest der Alage geht es recht hektisch zu wenn das Hotel gut besucht ist.

Lage & Umgebung4,0
Bei direkter Fahrt nur etwa 10 Minuten bis zum Flughafen Hurghada. Einfliegende Flugzeuge fliegen direkt über die Anlage, was im Urlaub seltsamerweise aber kaum stört. Das Schwesterhotel 1001 Nacht liegt direkt nebenan und kann bei Bedarf besucht werden, dortige Einrichtungen dürfen aber nicht genutzt werden. Wer zu Fuss zum Strand will (ca 700 Meter) muss 2 Hauptverkehrsstrassen passieren, ein Shuttlebus zum Strand verkehrt alle 30 Minuten. Am äußenen Rand der Anlage (Bereich 4000'er Zimmer) führt eine weitere Hauptverkehrsstrasse vorbei, je nachdem wie nah man an der Mauer wohnt ist der Verkehrslärm besonders Nachts hörbar.

Zimmer6,0
Geräumige Zimmer mit einem großen Bad. Klimaanlage, Kühlschrank, Flatscreen und kostenloser Safe sind Standard. Da die mesiten Zimmer um einen kleinen Pool angeordet sind, kann man Abends noch sehr schön auf der Terrasse mit Blick auf den beleuchteten Pool entspannen.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Alle Mitarbeiter mit denen wir zu tun hatten waren ausnahmslos sehr freundlich und bemüht. Die Anlage wird gut in Schuss gehalten, ständigt trifft man einen Mitarbeiter mit Besen oder Wischmopp in der Hand, oder irgendwo wird gepinselt und gespachtelt. Die Kellner in den Restaurants waren die flinksten die ich bisher in Ägypten angetroffen habe. Am Buffet werden die Behälter meist schon gewechselt wenn diese noch zu 1/3 voll sind, das irgendwas das ich essen wollte vergriffen war habe ich nie erlebt.
Die Zimmerreinigung ist auf dem üblichen ägyptischen Niveau, d.h. es ist alles sauber so lange man nicht zu genau in die Ecken schaut, aber im Urlaub muss man es ja nicht immer so genau nehmen.

Gastronomie5,0
Alle Restaurants und Bars liegen nebeneinander aufgereiht an einer Seite des Hauptpools, dies hat Vor- und Nachteile.
Der Vorteil ist das man vor dem Essen auch mal durch die Restaurants schlendern kann um zu prüfen wo einem das Essen gerade am ehesten zusagt bevor man sich irgendwo niederlässt. Normalerweise wird jeden Abend vor mindestens 2 Restaurants ein Grill aufgebaut.
Der Nachteil dieser Architektur ist, dass sich zu den Stoßzeiten alle Hotelgäste auf einer recht kleinen Fläche zusammenfinden müssen und ein mächtiges Gewusel entsteht, gerade wenn das Hotel gut besucht ist. Wer das Glück hat einen entsprechenden Tisch zu ergattern kann wunderschön direkt am Pool essen, aber die Hektik rund rum lässt dann trotzdem kaum Entspannung aufkommen.
Das Essen an sich war auf dem Niveau wie wir es von einem ägyptischen Resort dieser Kategorie erwartet haben. Man findet eigentlich immer irgendwas das einem zusagt, ohne das man jetzt vor Begeisterung in Jubel ausbrechen müsste. Verhungert ist hier bestimmt noch niemand.
Wie schon beschrieben waren die Kellner recht flinkt und man kann sich seine Getränke bei Bedarf auch selbst an der Theke zapfen, was wir als sehr angenehm empfanden.



Sport & Unterhaltung4,0
Die Poollandschaft ist wirklich sehr schön angelegt. Da auf einer Seite des Pools die Restaurants liegen und dieser Bereich damit als Liegefläche wegfällt steht die Anzahl der verfügbaren Liegen in diesem Bereich aber leider in keinem Verhältniss zur Anzahl der Gäste. Die Liegen rund um den beheizten Hauptpool waren während unserer Reise (Osterferien) spätestens ab 7 Uhr alle reserviert. Im Aquapark sind meist ausreichend Liegen vorhanden, allerdings kann das aufgrund der weitläufigen Anlage auch mal einen sehr langen Fussmarsch bedeuten und wer seinen Lieblingsplatz haben möchte kommt auch hier nicht drum rum seine Liegen noch vor dem Frühstück zu reservieren.. An den kleinen Privatpools um welche die meisten Häuser angeordet sind geht es deutlich entspannter zu, allerdings war das Wasser in diesen Pools Anfang April noch sehr kalt.
Der Rutschpark ist natürlich das Highlight der Anlage und ein Spass für Groß und Klein, für jede Altergruppe ist etwas passendes dabei.
Das der Strand kein Highlight ist wussten wir schon von seit unserem Auftenhalt im Dana Beach. Der Strandabschnitt für die Gäste des Jungle und des 1001 Nacht fällt aber leider nochmal ab, da hier auch nocht grobe Steine im Uferbereich liegen. Das ganze hat mit Rotem Meer nicht mehr viel zu tun und wer mal in einem Hotel mit einem schönen Hausriff war, der wendet sich mit Grausen ab, da hat so mancher Baggersee in Deutschland mehr Charme.
Animation wurde von uns nicht genutzt. Das Amphitheater in dem die Abendshows stattfinden ist aber leider ein schlechter Witz. Mit Platikstühlen zumeist noch auf einer Ebende, so dass man statt der Bühne meist nur den Hinterkopf des Vordermannes sieht wenn man nicht gerade einen Platz weit vorne ergattern konnte. Aus diesem Grund haben wir uns die Shows dann auch geschenkt.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Bei den meisten Reiseveranstaltern ist pro Aufenthalt ein Besuch der großen Abendshow im Nachbarhotel 1001 Nacht inclusive. Einfach an der Rezeption nachfragen, dort wird dann auch das Ticket gedruckt. Im Aquapark sind auch Leute unterwegs die versuchen Tickets für je € 15.- für diese Show zu verkaufen, das ist diese unserer Meinung nach aber absolut nicht wert.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sascha
Alter:41-45
Bewertungen:10
NaNHilfreich