Archiviert
Normen (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Nur wenn man "House"-Musik liebt empfehlenswert!!

2,0/6
Ausreichend großes Zimmer. Sauberkeit und Service haben sehr nachgelassen. WLAN bricht des Öfteren ab. Gästestruktur hat sich Verhältnismäßig geändert, ca. 35% Holländer, 20% Osteuropäer (nicht nur Russen), 20% Ägypter (Muslime), den Rest teilen sich Deutsche, Engländer, Österreicher und sonstige

Lage & Umgebung3,0
Halbstündlicher Shuttle zum Strand in Diana Beach, der aber eher unattraktiv und uninteressant wirkt. Auf halber Strecke zum Strand ist ein Basar mit vielen Geschäften und auch ein Shopping-Center (Senzo-Mall) ist fußläufig erreichbar, ansonsten ist das Hotel eher abseits (Dritte Reihe) gelegen.

Ansonsten liegt das Hotel in der Einflugschneise des Hotels, man kann somit die Flieger zählen die täglich landen.

Zimmer2,0
Als mittlerweile Stammgäste hatten wir wieder einen Bungalow, 4 Betten (2 davon mit einer Schiebtür getrennt), für nur 2 Personen. Hotel war aber auch teilweise nur zu 40% ausgebucht, war für die abnehmende Beliebtheit in der Hauptsaison spricht.

Am Mobiliar hat sich seit Eröffnung 2009 nichts geändert. Klimaanlage, TV, Terrasse, Telefon, Minibar, Wasserkocher.

Größe und Sauberkeit waren ausreichend, die Sauberkeit hat merklich nachgelassen.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service2,0
Die niedrigsten Mitarbeiter sind die freundlichsten, die Freundlichkeit beim mittlere und höheren Management hat stark nachgelassen. Man merkt das sich die Mitarbeiter nicht unbedingt mehr mit dem Hotel identifizieren.

Die Zimmerreinigung hat auch stark nachgelassen.

Über die Kinderbetreuung kann ich nichts sagen, der Arzt war sehr freundlich.

Beschwerden werden nur bedingt bearbeitet. Bevor man seine Beschwerde los wird, 2 Fragen: Zimmernummer? und wann man Abreist?... Afrikanische Methode, lohnt sich die Aufnahme oder sitzt man das ganz einfach aus...!

Gastronomie2,0
Es stehen mehrere Restaurants, zu unterschiedlichen Zeiten zur Verfügung, Frühstück und Mittag nicht in allen Restaurants.

Man ist in einem Muslimischen Land, also kein Schweinefleisch. Aber das sie dann oftmals nicht den Rest zubereiten können, ist schon bedenklich. Was als Rinderbraten oder ähnliches geschmort wird, ist teilweise der Energie nicht wert und wenn man es dann probiert ist es auch noch zäh. Leider wiederholen sich die Speisen oft, auch Tage hintereinander. In einem Restaurant mittags 5 Tage hintereinander "Fisch in Senfsauce". Es gibt ja noch andere Restaurants, aber das?

Die Sauberkeit in den Restaurants ist gut und Schnell, wenn man nicht aufpasst, ist der Teller weg bevor man fertig ist und das auch wenn man am Tisch sitzt. Einen Kaffee holen, wenn man alleine ist, ausgeschlossen!

Ich glaube 8 Restaurants, alles dabei.

Mit einem gewissem Trinkgeld öffnen sich viele Türen oder Annehnlichkeiten!

Sport & Unterhaltung1,0
Das Animationsteam an sich, war das schlechteste, was ich in 4 Aufenthalten erlebt habe. Es findet eine Animation statt, aber man merkt auch diese wird eher gemacht weil man dafür bezahlt wird... Es fehlt auch scheinbar am Zusammenhalt der Animateure untereinander, jeder macht seins und wenn da mitten in der Animation sich abseits mit anderen Gästen unterhalten wird. Halt, es wird gemacht, wofür er bezahlt wird.

Wer auf "House"-Musik steht ist hier bestens aufgehoben, weil man bekommt kaum etwas anderen zu hören, ob Tagsüber am Activity-Pool oder später in der Disco. Auch Beschwerden änderten nichts daran!

Zum Strand kann man mit dem Shuttle fahren. Im Hotel sind eigentlich genügend Liegen und Sonnenschirme vorhanden.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Wir waren jetzt die 4. und voraussichtlich letzte Zeit dort, weil vieles derart nachgelassen hat, dass ich der Meinung bin für das Geld gibt es bessere Hotels.

Wir holten uns immer Prepaid-Karten vor Ort und das war gut.

Wir waren immer im Juli/August dort, es ist Hauptsaison und sehr warm.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Normen
Alter:46-50
Bewertungen:2
NaNHilfreich